Starthilfe für os x, ssh, nfs und itunes

Hallo liebes Forum,

nach der ersten Begeisterung über meine neuen Mac mini tun sich so langsam ein paar Fragen auf. Es ist mein erster Mac und auch das erste mal, dass ich mich mit Mac OS X beschäftige. Bevor ich nun google und die Forumssuche bemühe, wäre ich zunächst über ein paar Anhaltspunkte zu folgenden Themen dankbar, damit ich weiss, in welche Richtung die Reise geht:

Musik/Filme/Bilder Ordner


Im Finder finden sich bereits 3 mit aussagekräftigen Icons versehene Ordner “Musik”, “Filme” und “Bilder”. Meine Medien möchste ich aber nicht auf der Systemfestplatte, sondern gerne zentral auf der externen LaCie Disk, auf der der mini steht, verwalten.
Wie kann ich diese 3 Ordner auf die externe Platte auslagern, so dass sie trotzdem immer noch meine “offiziellen” Medienordner sind und vom OS X als solche behandelt werden?
Ist der Bilder Ordner die Library von iPhoto?
Und ist der Musik Ordner die iTunes Library?
Und was ist der Filme Ordner?
Hintergrund ist neben der Datensicherheit auch folgender: Ich möchte meine Medien über einen UPnP Server (eyeconnect oder twonky) bereitstellen und die UPnP Clients sollen dann auch ebendiese Ordner und keine anderen anzeigen.

iTunes/AirTunes


Ich habe eine AirTunes Station an der Stereoanlage, die von iTunes mit Musik versorgt wird. Funktioniert soweit; ganz rechts unten in iTunes kann ich auswählen, ob die Musik am Computer oder an der AirTunes Station ausgegeben werden soll.
Kann man da auch mehrer Clients gleichzeitig bedienen? Oder zumindest Computer UND Client? Von Multiroom wage ich ja gar nicht zu träumen. Vorbild wäre SONOS :wink:
Gibt es da eine empfehlenswerte Alternative zu iTunes, die an mehrere Stationen streamen kann?
Und warum importiert iTunes Compilations manchmal so zerstückelt? :wink: (Sollte man vielleicht sowieso statt iTunes was anderes benutzen?)

SSH


Ich habe es noch nicht geschafft, mich via SSH mit dem mini zu verbinden. OS X meldet “Permission denied” und fragt auch nicht nach einem Passwort. In den Systemeinstellungen heisst das wohl “Entfernte Anmeldung”, richtig? Ist aktiviert, aber tut’s nicht. Ich habe gelesen, dass die SSH Implementierung in Leopard noch nicht ganz sauber sein soll, funktioniert das prinzipiell schon?
Wenn das geht, sollte ja dann auch eine VNC Verbindung über einen SSH Tunnel klappen, oder?

Fileserver


Ich möchte gerne Daten, die ich auf der Arbeit habe, auf den mini zu Hause transferieren. Und umgekehrt.
Wie sieht das empfehlenswerte, sichere Setup hierzu aus?
Fileserver installieren? Empfehlung? Oder per SSH? Was sag ich dem Router, welche Ports er forwarden soll?
Hier wäre ich für einen stichpunkartigen Vorschlag für ein sicheres Setup sehr dankbar.

NFS Freigabe


Ich würde gerne einen Ordner auf der externen Platte via NFS für meine DVB-T Box freigeben, damit diese dorthin aufzeichnen kann (Siemens m740 av).
Geht NFS prinzipiell mit OS X?

Wie gesagt, ich bin dankbar für ein paar Anhaltspunkte als Starthilfe, google und Forumssuche werde ich dann selbst bemühen :wink:

Danke im voraus
tobiyoo

Hast fuer SSH auch ein loch in der Firewall?

Das daten transferieren wuerde ich mit SSH (SCP) machen, ist schoen verschluesselt und man braucht keinen weiteren nach aussen offenen dienst.

Soweit mir bekannt ist wird NFS auch unterstuetzt, OSX (Darwin) ist ja schliesslich auch ein unix.

auch bei komplett deaktivierter firewall klappt es nicht. nicht mal vom mini auf sich selbst :wink: es scheint gar keine authentifizierung versucht zu werden, da direkt “permission denied” kommt. irgendwas hab ich kaputtgespielt…

Hallo tobiyoo,

willkommen im Club der Macianer, das sind ja eine ganze Menge Fragen, auf ein paar kann ich Dir schon antworten (oder zumindest Anhaltspunkte geben):

a) Musik/Filme/Bilder Ordner, sind die Standardordner für iTunes, iMovie HD und iPhoto. Sie wurden für die Medienarbeit entwickelt und dienen der Übersicht (damit sich nicht alles im “Dokumente-Ordner” sammelt). Von iTunes weiss ich es, dort ließ sich der Standardordner für die Musikverwaltung unter „Einstellungen…“ ändern, jedoch habe ich länger nicht mehr mit iTunes gearbeitet, meine letzten Erfahrungen betreffen noch die Version 6. Im Prinzip lässt sich auch eine externe HD oder Netzwerk HD auswählen, sofern die Zugriffsrechte bestehen.

b) iTunes/AirTunes - ich habe es schon geschafft, ein Powerbook mit AirTunes zu verbinden und gleichzeitig mit einem Kopfhörer Musik am Powerbook zu lauschen. Bei irgendeinem update von iTunes habe ich gelesen, dass die Verbindung jetzt auch zu mehreren AirTunes Stationen möglich sein soll, da ich jedoch nur eine habe, kann ich das nicht verifizieren.

c) Zu SSH kann ich mangels Erfahrung leider nichts sagen.

d) Zu Fileserver: Vor meinem Mac Mini habe ich soetwas zwischen Uni und Heim realisiert, mit dem Programm „Internet Verbindung“ und entsprechenden VPN angaben, allerdings noch unter 10.4 (Jaguar). Seit 10.5 (Leopard) hat sich soviel geändert, das ich bis jetzt noch nicht dazu gekommen bin.

e) Zu NFS: Sehr Dir mal genau das Programm „Verzeichnisdienste“ (zu finden unter Programme -> Dienstprogramme -> Verzeichnisdienste). Ich denke, die Hilfe zu diesem Programm sollte Dir die nötigen Anhaltspunkte geben.

Grüße chrispiac

Ah danke soweit schonmal :smiley:
Dann werd ich mal versuchen, die Standardordner entsprechend auf die externe Platte zu verschieben.
Dass Airtunes jetzt an mehrere Clients synchron streamen kann, hab ich auch gerade auf der Apple Seite gefunden, hurra!
Hat vielleicht noch jemand einen Tipp zum Thema Fileserver?

Ich grübel gerade noch über die Standard-Ordner: Ich wüsste nicht, warum man die nicht ganz elegant per Link auf der externen Platte verankern könnte (also im Home-Verzeichnis die Verzeichnisse erst entfernen, und dann ein Link auf die externe Platte), sollte eigentlich tun, ohne dass man anschließend was konfigurieren muss.

Oder ein Alias in den systemseitig angelegten Musik/Bilder/sonstwas-Ordner (sowas funzt ja auch für Frontrow etc.), bevor der :mini: wegen des Verlustes der Home-Ordner streikt (IMHO zickt OS X bei den Benutzer-Ordnern etwas, ich würd sie nicht verändern). Evtl. den Aliassen dann verschiedene Nutzer/Zugriffsrechte zuweisen, et voilá… hab ich aber selbst noch nicht probiert… :duckw:

edit: eindeutiger formuliert :blush:

Danke!
Was mich wundert: gibt es da keine Standardprozedur? Ich meine, es sollte doch viele User geben, die ihre Musik+Filme etc. gerne auf eine grosse (externe) Platte auslagern wollen und dabei den bequemen Standardzugriff von OS X nicht missen möchten, oder?

Hi!

Die iTunes Library kannst Du anlegen, wo Du willst (Einstellungen, erweitert etc.), nur ist es fraglich, ob “fremde” Benutzer dann problemlos drauf zugreifen können!

Naaaaaaaaaaaaiiiiiiiin, bitte nicht den Home-Ordner selber ändern. Nur “Musik” bzw. “Filme” etc. Mit lahmgelegtem OS X wegen Verlust des Home-Ordners will ich nicht in Verbindung gebracht werden! :smile:

Äh nein keine Sorge, das Home Verzeichnis lass ich da wo es ist - es geht mir nur um die 3 besagten Ordner. Auf die externe Plattte linken is natuerlich ein gute Idee, das probier ich nachher mal aus.

Hat vielleicht noch jmd. einen Hinweis für mein SSH Problem?

Wegen des “Permission denied”-Fehlers: was genau gibst Du denn auf der Konsole ein (habe es gerade mal lokal probiert - geht einwandfrei).

ich gebe ein:

ssh home@192.168.1.17

das ist auch genau das, was in der Systemsteuerung bei “Entfernte Anmeldung” angegeben wird.

Kannst Du mal die komplette Fehlermeldungs-Zeile mit dem permission denied-Fehler hier reinkopieren?

Macintosh:~ home$ ssh home@192.168.1.17
Permission denied (publickey,keyboard-interactive).
Macintosh:~ home$

Der Account verfügt aber schon über ein Passwort, oder? :8S:

hmm also mit der Benutzerverwaltung bin ich noch nicht so ganz klar. Bei “home” handelt es sich anscheinend um eine “Umgebung”, jedenfalls wird home nicht bei den Benutzern aufgeführt. Das musste ich ganz am Anfang mal bei der Einrichtung von OS X eingeben und kann das wohl auch nicht ändern, jedenfalls weiss ich nicht wo?! Es gibt aber einen Benutzer “riddick”, dessen Password auch öfter verlangt wird, wenn ich Systemeinstellungen ändern will. Auch mit ssh riddick@192.168.1.17 kommt dasselbe Ergebnis: Permission denied (publickey,keyboard-interactive).

:open_mouth: also, in eine “Umgebung” kann man sich nicht per ssh einloggen. Mal ne andere Idee: hast Du automatisches Anmelden aktiviert (Systemeinstellungen, Benutzer, Anmeldeoptionen)? Der Benutzer müsste schon auf der ssh-Zeile so eingegeben werden, wie er heißt. Und dann würde ich es mal ohne automatische Anmeldung versuchen.

Hallo tobiyoo! :smiley: Zu diesem SSH-Kram kann ich leider nichts sagen.
Was die Erstellung von externen Bibliotheken (für iTunes, iPhoto etc.) angeht,
so kannst Du ja mal das hier anschauen. :wink:

Juhuu jetzt geht es! Ich habe in der sshd_conf die Option “UsePam” auf “yes” gesetzt (stand auf “no”). Nun kann ich mich mit Username und Pwd anmelden :w00t: (riddick@192.168.1.17, es klappt auch aus der Ferne über Dyndns)
Übrigens geht es auch mit home@192.168.1.17, wobei ich keine Ahnug habe, ob “home” nun eine Umgebung ist oder was auch immer. In der Benutzerverwaltung gibt es jedenfalls keinen Benutzer dieses Namens, und wenn ich mich so einlogge, gelange ich ins Home-Verzeichnis meines Hauptbenutzers “riddick” …