Thermische Frage zum Mini

Hiho zusammen.

Mir macht mein neuer Mini viel Spass und das soll auch noch lange so gehen. :smiley:

Frage mich aber ob die Themperatur am Boden vom Gehäuse nicht auf Dauer zu viel wird.

Fühlt sich schon sehr warm an.

Hab mir gedacht ob es sinnvoll wäre, einfach ein paar “Füsse” am Gehäuse anzubringen.

Damit dieses nicht direkt aufliegt.

Dadurch könnte es besser die Wärme abgeben.

Was meint ihr dazu?

Greets

HolgerD

Hab gerade mal mit iStat die Werte ausgelesen:

HD: 50°
CPU A: 55
CPU A Heatsink: 50°
Ambient: 50°
Northbridge 1: 52°
Northbridge 2: 53°

Greets

HolgerD

Klar, kuehler wird er dadurch auf jeden fall.

Och klingt doch ganz normal.

Und den Mini kann man direkt hinstellen auch ohne Füßchen.

Höchstens wenn du ne Externe Festplatte, im Miniformat, darunter oder darüber stellst würde ich Füßchen verwenden.

Gruß

Shamino

@ XFile

Hast du jetzt eigentlich nen Mac mittlerweile oder nich ?

Wegen deiner Signatur.

Ich hatte mir mal eine Erhoehung gebaut, indem ich Stiffe zu einem Turm ( wie im Kindergarten ) aufeinandergelegt habe. Danach alles mit Tesa fixiert. Ich habs jetzt jedoch wieder weggetan. Die Luft unterm Mini zirkuliert kaum, und somit haelt sie sich auch wenn der Mini erhoeht steht. Zwar wird er ein bisschen Waermer, aber dafuer dreh ich den Luefter einfach auf 3000 Umdrehungen und zwar mit diesem Programm conscius.de/~eidac/software/ … index.html.
Mein Macbook laeuft mind. auf 4000 Umdrehungen, besonders jetzt im Sommer.

@ HolgerD:

Schau’ mal hier:
album_page.php?pic_id=1097
:stuck_out_tongue:

warum nich gleich noch ne wasserkühlung und heatpipes drunterbaschteln ? :smiley: die entwickler werden sich was bei gedacht haben keine füsse drunter zu bauen, die warme luft staut sich drunter un isoliert doch nur noch zusätzlich.

ps: nich böse gemeint

Ist Euch denn noch nicht aufgefallen dass die warme Abluft nach hinten ausgeblasen wird?

Wichtiger ist also hinter und über den Mini für Raum zu sorgen, damit die Abluft gut an die Umgebung abgegeben werden kann. Der Mini sollte auf einem harten Untergrund stehen – Idealerweise Flusenfrei. Natürlich kann man die Luft beim Mini vorkühlen. Kühles Untergrundmaterial (z. B. Marmorplatte) oder ein Ventilator der die Luft beschleunigt zuführt… vieles ist denkbar.

Den gleichen Thread gibt´s drüben bei Mactechnews auch, aber deine Werte sind ganz normal und wenn ich mit dem Mini mit Handbrake Videos konvertiere steigt die Temperatur über 85 Grad und trotzdem schmorrt er nicht weg!!!

gut so, aber ‘normal’ finde ich das nicht und >85C ist imo extrem und nicht gerade gut für die Lebensdauer.

just my 2c


“Sitting at home with my box of omnium I could do anything, see anything, and know everything with no limit to my powers save that of my own imagination. Perhaps I could use it to extend my imagination. I could destroy, alter and improve the universe at will.” Flann O’ Brien, The Third Policeman]

[quote=“merovinger”]warum nich gleich noch ne wasserkühlung und heatpipes drunterbaschteln ? :smiley: die entwickler werden sich was bei gedacht haben keine füsse drunter zu bauen, die warme luft staut sich drunter un isoliert doch nur noch zusätzlich.

ps: nich böse gemeint[/quote]

Ich denke aber es wurde eher auf Design geachtet. Function follows form. Ansonsten haette man den Mini ganz anders konzipiert und ich denke man sollte die Waerme nicht einfach auf die leichte Schulter nehmen, wenn man lange am Mini Spass haben will.

ja, andererseits müssen die Designer wohl einen verdammt guten Job gemacht haben, oder gibt es irgendwo Berichte von ‘Mini Massensterben’ zB. im Hochsommer? Man fühlt sich halt nur unwohl mit dem allgemeinen Wissen, daß hohe Temperaturen die Lebensdauer von elektr. Komponenten radikal verkürzen.

So ähnlich sieht es bei mir auch aus, allerdings habe ich ´ne “heisse” Hitachi 7K200 eingebaut. Mein Mini steht auf einem Gigabyte G-Pad zur besseren Ableitung der Wärme. Ich halte das für besser, als die Tischplatte zu erhitzen. Ein Alu-Block oder ähnliches dürfte, wenn zur Hand, auch in die richtige Richtung gehen.