Toshiba 42 X 3030 D an MacMini über HDMI

Hallo Apple Gemeinde,

ich betreibe schon seit Anfang des Jahres meinen MacMini an meinem Toshiba 42" über ein DVI - HDMI Adapterkabel (XtremeHD 2M HDMI auf DVI Kabel von XtremeMac). Das ganze klappt auch problemlos wenn man die Einschaltreihenfolge beachtet. Erst Display, dann Mac Mini!
Da ich den MacMini auch zum Musikabspielen verwende schalte ich den Monitor aus wenn ich ihn über einen längeren Zeitraum nicht brauche. Schalte ich in wieder ein finden er das Bild vom MacMini nicht. Schalte ich den MacMini in den StandBye (einmal drücken) und wecke ihn sofort wieder auf finden die beiden sich.
Das ganze ist also so nutzbar aber unbequem da ich jedesmal wenn ich den Monitoranschalte den Mini kurz schlafen legen muss.

Kennt jemand das Problem?, bzw. viel besser hat jemand eine Lösung :smile:
Mir würde auch schon ein kurzbefehl auf der Tastatur reichen um den MacMini kurz schlafenzulegen. Oder noch besser ein Script das die Grafikkarte neustartet, sodass das Signal zum Monitor neugesendet wird.

Gruß,
wirrwar

ps: ich habe einen Intel Mac mit Leopard

Die “Schlaftaste”? Ich hab sowas auf der Tastatur. Und mal in die shortcuts schauen …

Danke für die Antwort. Das stimmt schon, so brauch man nicht jedes mal an den Mini zum Knopfdrücken, ich bin aber eher an einer anderen Lösung interessiert. Im Prinzip muss man den Mini ja nur irgendwie beibringen das er das Signal das er über den DVI beim aufwecken sendet beim druck einer Taste (die ein Script auslöst) sendet. Gibt es da echt nischts, bzw. ist das nur bei meinem Fernseher so oder allgemein beim ansteuern über DVI - HDMI Adapter?

Ich weiss nicht, ob es klappt, aber eigentlich müsste es ja mit der Systemerweiterung -> Monitore und dem dort vorhandenen Button „Monitore erkennen“ gehen. Daher halte ich es durchaus für möglich mit Automator ein entsprechendes Script zu erstellen das dann einem Tastatur Kurzbefehl zugeordnet werden kann. Falls es damit nicht geht, sollte es über Terminal gehen (mit einem entsprechenden Programm).

Viel Spaß beim schreiben!

@Uli, Du bekommst ein Bild ohne schwarze Balken hin? Bei mir war das mit den 42WLT68P und DVI-HDMI Adapter nicht möglich… Daher nutze ich nun VGA (mit einem hochwertig geschirmten VGA Kabel) und habe das Problem, welches Du beschrieben hast, nicht.

das ist ein bekanntes problem zwischen Toshiba TV und Macs… Hab das gleiche Problem mit meinem Toshi… Habe auch lange nach Lösungen im Inet gesucht, bei Toshiba selbst usw… Mir wurde nur gesagt es sei keine Firmware geplant die das Problem behebt…

An dem Problem ist generell der Toshiba TV schuld, da er anscheinend nur ein Signal sucht bzw annimmt wenn er schon an ist… Laufende Signale dürften da ignoriert werden oder so… kA…

aufjedenfall hab ich mir für 5 Euro nen DVI-Switch gekauft… Jedesmal wenn ich das Problem habe schalte ich diesen Switch einfach hin und her und alles ist wieder gut… (Löst aber nicht dein Problem dass du mehr oder weniger aufstehen musst und den Schalter betätigen musst)

Mir war es so aber lieber, da ich meinen Mini nicht mehrmals am Tag für paar Sekunden in den Standby schicken und wieder wecken wollte… kann doch nicht gut sein auf dauer… außerdem hat er so immer inet verbindung verloren und musste sich neu verbinden etc etc… standby halt

Danke für eure Antworten. Also ein Balkenfreies Bild bekomme ich hin über HDMI. Auch die Qualität ist bei 1080p echt super. Mit dem DVI Bug werd ich dann wohl leben müssen, schau mal wie ich das Problem am besten umgehe. Entweder Script oder DVI Switch (danke für den Tipp).

@thomi
Kannst du mir wohl verraten welches Switch du hast, habe gerade mal gesucht aber finde nur teurer und da weiß ich nicht obs funktioniert…

ich hab mir nen noname dvi-switch vom händler um die ecke geholt… hab grad nachgesehen und irgendwie steht auf dem nix oben… ich guck heut nachmittag mal ob ich die schachtel eventuell noch finde