Übersetzungs Software

Ich suche für meine Eltern, deren Englisch nicht wirklich gut ist, eine Lösung damit sie mit einem Amerikanischen Freund E-Mails austauschen können.
Die gewünschte Software sollte wenn möglich unter Windows laufen (ja, pfui, aber die können keinen Mac brauchen :unamused: ).
Das ganze sollte wenn möglich nichts kosten :blush:
Bisher habe ich diverse Webseiten gefunden die aber alle auf 100-150 Wörter beschränkt sind. Ein kleiner Vergleichstest hat bestürzend schlechte Ergebnisse geliefert.
Die Seite Babelfish.org habe ich schon abgegrast.

Hallo Jonny,

hast Du es schon mal hier probiert :question:
und hier :question:

Herzliche Grüße,
Macbär

Übersestzungssoftware (grusel), kranken immernoch an der Grammatik (klar, jeder der eine Fremdsprache lernt auch) und an Mehrfachbedeutungen von Wörtern. Bestürzend ist da noch freundlich formuliert. Ein Beispiel:
Diese Anwendung ist in deutschem, im Türkischen und im Poliermittel vorhanden (man beachte auch die wunderschöne random-Artikelsetzung). Nun man könnte meinen, das dieses Poliermittel hinter der Oder beginnt, oder auch im Schuhschrank.
Zur Zeit bin ich ab und an in der MSDN (ja, ebbenfalls pfui) unterwegs, die sich auch dieser Technik bedient. Was soll ich sagen? Wenn nicht einmal der Weltmarktführer eine Vernünftige Übersetzungssoftware hinbekommt und ihre technischen Artikel, nunja in Alien-Deutsch übersetzen lässt, dann sieht es mau aus. Perfekt ist mein Englisch auch lange nicht, aber diese übersetzten Artikel haben keinerlei Sprache, da lese ich lieber das Original.
VHS? Einfaches “Hallo John, I’m Michael from Germany and I’m very fine”, soll angeblich nicht so schwer sein (abgesehen davon, das Fremdsprachenlernen jung hält ;)) ).

Hallo,
für Englisch kenne ich mich nicht so aus, aber die Sprachtools von Google sind für schwedisch ganz passabel und mit etwas Sprachkenntnissen komme ich in den Übersetzungen gut hin.
Schönen Abend und auf einen schwedischen Sieg gegen die Russen hoffend
Bernd

Geht es Dir primär um das Englisch lernen oder mehr auf die Kommunikation mit den USA-Freund ? Die Frage ist in sofern wichtig, wie „Fehlertolerant“ der Freund ist und ggf. bei Missverständnissen nachfragt. Wenn es „nur“ darum geht, schnell mal ein Wort zu finden, weil man die Vokabel gerade mal nicht parat hat, würde ich dict.leo.org empfehlen und die Entscheidung, wie und ob Deine Eltern ihr Englisch verbessern Ihnen überlassen. Es ist nämlich auch eine Generationen- und Einstellungssache wie man Sprachkenntnisse verbessert (wenn Sie feststellen, dass die Kommunikation schwierig wird, buchen Deine Eltern vielleicht doch einen VHS-Kurs oder Sprachschulung).

Ich bin noch nicht dazu gekommen die von Macbär vorgeschlagenen Offline-Tools in einer Windows VM zu testen (habe genug zu tun weil die Platte meines neuen iMac kaputt ist :angry: ).

Es geht darum, dass meine Eltern, deren Englisch nicht so toll ist mit einem Amerikanischen Freund über ihren Windows PC per E-Mail kommunizieren können.
Das Vorgehen habe ich mir etwa so vorgestellt, dass die Eltern einen Text in möglichst einfachem Deutsch schreiben, der geht durch den Übersetzer. Das Ergebnis wird zusammen mit dem deutschen Sourcecode nach Amiland geschickt. Sollte der Amerikanische Freund Zweifel beim lesen des Kompilats haben, kann er sich selber mit einem Tool seiner Wahl das Original noch mal übersetzten lassen.

[quote=“Jonny”]Ich bin noch nicht dazu gekommen die von Macbär vorgeschlagenen Offline-Tools in einer Windows VM zu testen (habe genug zu tun weil die Platte meines neuen iMac kaputt ist :angry: ).

[/quote]

Ich fühle mit Dir, hoffentlich hast Du Deine Daten gesichert :exclamation: :exclamation: :exclamation:

Herzliche Grüße,
Macbär

Ja, Time Machine hat den Plattenfehler selber bemerkt ^^
Wenn nicht, dann hätte ich meinen Beruf verfehlt :bigsmile:

[quote=“Jonny”]
Wenn nicht, dann hätte ich meinen Beruf verfehlt :bigsmile:[/quote]

Nobody is perfect :w00t:

Mir sitzt mein Erlebnis noch immer in den Knochen :wmini: