Ubuntu aufm vixa-Schlepptop

Hi all,

nur so mal nebenbei hab ich jetzt n ubuntu 8.04 aufm Vista-Schlepptop meiner Frau im Dualboot installiert, natürlich mit GNOME.

Läuft 1a, hab großen Spass…,

Ne Frage, weiss jemand, wie ich den Bootmanager auf Vista automatisieren kann und nachher trotzdem noch ins ubuntu reinkommt, wenn ich will?

…noch was, hat wer die 64bit-Version installiert, lohnt sich das mit nem 1,6er core2duo?

Du kannst im Grub einfach den Default-Eintrag wechseln: Ubuntuguide

64bit bringt dir verm nix, mach nur nen unterschied wenn du 4gb oder mehr hast oder wissenschaftliche berechnungen machen willst.
Meist bringt 64bit zur zeit eher noch probleme, weil z.b. java zur zeit nur in der 32bit version das browser plugin mitbringt.

[quote=“xfile666”]64bit bringt dir verm nix, mach nur nen unterschied wenn du 4gb oder mehr hast oder wissenschaftliche berechnungen machen willst.
Meist bringt 64bit zur zeit eher noch probleme, weil z.b. java zur zeit nur in der 32bit version das browser plugin mitbringt.[/quote]

hmm, dachte vielleicht für boinc…

BOINC rechnet nichts, das bietet nur die infrastruktur fuer sachen wie seti und einstein.
Daher brauchst du dann schon nen seti/einstein client der als 64bit version verfuegbar ist und auch schneller ist als sein 32bit kumpel.