Und noch ein Minimacer mit noch mehr Fragen / Hilfe bei der Migration meiner Daten

Hi,
ich bin wegen FCPX zu einem Mac Mini gewechselt.
Hab die schnautze voll von Adobe und wage den Umstieg.
auch wenn ich nur Hobbymäßig schneide und Bilder bearbeite, nervt die
performance gewaltig.

Kurzum, zu meinem Einstieg und weil ich bereits einen Cinema 4K Monitor
und ein ordentliches Laptop habe, wird es zum Eintieg eben ein Mac Mini mit I7 u. 512GB SSD.
Speicher rüste ich selber auf 32GB auf.

Nun brauche ich allerdings noch etwas Hilfe bei der Migration meiner Daten.
Die erste Frage welches externe Speichermedium um davon auch zu schneiden ist Sinnvoll?
Ein schnelles NAS brauche ich nicht, als Datengrab benutze ich falls möglich meine bisherigen Festplatten weiter.
Wo ich auch schon bei meinem Hauptproblem angekommen bin, wie bekomme ich die Daten vom meinen internen Festplatten auf dem PC in den (noch nicht vorhandenen) externen Speicher des Mini?

Am PC habe ich natürlich keinen TB3 Anschluss und ich schätze mal, WIN kann auch eine Mac
Platte nicht lesen/beschreiben oder?

Würde mich über ein paar Tipps freuen, Danke !

Naja - das Problem des Mac und des Windows Rechners sind die Dateisysteme.
Am besten du benutzt ein Gigabit Switch, und kopierst die Daten vom PC zum Mac rueber.
Da wird das Dateisystem keine Probleme machen.
Mache ich mittlerweile immer so wenn verschieden OS ins Spiel kommen.

Danke für deinen Tipp !

Ich wollte eigentlich diesesn Teil für meine Daten anschließen

Das hat aber keinen LAN-Anschluss.
Nun bin ich mir immer noch nicht Sicher wie ich da vorgehen soll?
Irgendwie find ich über google auch nichts passendes.

Ich nehme mal an, die externe HDD ist bereits für Mac in HFS+ forrmatiert ?
Oder muss diese erst je nach Endgerät Mac/PC formatiert werden?
Kann man die nun einfach an den PC anschließen via USB-C und die Daten drauf kopieren?

Seltsam das in so einem großen Board niemand bescheid weis :-:unamused:

Naja, ExFat muessten glaube ich beide Systeme Koennen. Nur ist das kein besonders gutes Dateisystem IMHO…

HFS+ hat am Mac intern ausgedient. Auf den aktuellen OS Xen ist APFS (Apple File System) im Einsatz. Da das nicht ausführlich dokumentiert ist, haben es Alternativanbieter schwer mit der appleeigenen Entwicklung. Auf einen LaCie eigenen System (wahrscheinlich Unix basierend), das für PC und Mac vorgesehen ist, würde ich von einem ext4 Formattierung ausgehen, aber davon bekommst Du im Idealfall gar nichts mit. Falls also „irgendeine (Verwaltungs-)Intelligenz“ untergebracht ist, dürfte es von der Protokollanbindung (afp/smb etc.) abhängen, wie gut und schnell die Platte am Mac läuft, Thunderbolt 3 dürfte für ausreichend Bandbreite sorgen.

Sollte - wider erwarten - keine weitere Festplattenverwaltung erfolgen und es sich nur um ein Gehäuse mit Thunderbolt 3 Schnittstelle handeln, müßte der Mac die Formattierung übernehmen. Dann würde ich für die Übertragung der Daten vom PC auch auf ExFAT setzen. Für arbeiten am Mac würde ich jedoch APFS oder HFS+ nutzen, je nachdem was das Festplattendienstprogramm dazu vorschlägt. Das sollte sicherer sein.

Danke für die weiteren Tipps.
Ich habe noch Infos bzw. eine Anleitung gefunden die das Problem behandeln:

Und vlt. die Lösung anstatt exfat

Was mir etwas schleierhaft ist, das das so wenig dokomentiert wird.
Es ist doch möglich Windows unter Mac zu installieren auf der selben HDD.
Da müssen auch beide formate gelesen und geschrieben werden also sowohl
NTFS als auch AFS.

Ich möchte halt auf der externen HDD auch meine Projekte für FCPX anlegen und von dort aus,
wenn möglich schneiden. Die Rohdaten habe ich jetzt aber alle auf einen PC im NTFS format liegen.
Dachte nicht das das so ein Problem wird, vlt. denke ich auch zu kompliziert.

Eine Formatierung des externen Laufwerks in ExFat scheidet schon mal aus, das Apple angibt:

Blockquote

Laufwerk vorbereiten

Sie können Ihre Mediathek auf einem externen Speichergerät wie einem USB- oder Thunderbolt-Laufwerk speichern, das als APFS oder Mac OS Extended (Journaled) formatiert ist.1 Erfahren Sie, wie Sie die Formatierung Ihres externen Speichergeräts überprüfen können.

Blockquote

Es bleibt mir also gar nichts anderes übrig als das externe Laufwerk so zu formatieren.
Werde dann wohl meine Bilder und Filme in häppchen mittels einer USB-C SSD vom PC auf den Mac übertragen und diese dann in die Mediathek der externene HDD speichern, so der plan.

oder halt einen gBit Switch zwischen schalten und rueberkopieren :}

Der LaCie D2 hat leider keinen LanAnschluß!
Und über den Mac mit dem Migrationstool wird immer nur die erste Ebene unterstützt.
Zudem ist es sehr schwierig, weil für das Migrationstool beide (Mac u. PC) parrallel laufen müssen,
mit nur einem Monitor geht das nicht wirklich.
Jetzt könnte man an den LaCie noch einen Adapter USB-© to Lan Adapter probieren anzuschließen,
ob das kopiren dann funktioniert weis ich nicht und find auch keine Infos darüber.

Da ich mir eh für den 4K Videoschnitt von externer Platte eine schnelle SSD zulegen möchte,
transportiere ich eben meine Daten häppchenweise darüber vom PC auf die LaCie.

Du denkst viel zu kompliziert: Ich meinte, das Lacie an den Mac: Lacie–Mac <= GB-Lan => PC und so rueberkopieren. Ist das einfachste. Von mac auf den windows PC Zugreifen (wie auch immer), Daten rueberkopieren auf Lacie, und fertig.

Mag sein das ich zu kompliziert denke, der Versuch den Mac mit dem PC direkt zu verbinden, nach dieser Anleitung:

Ist leider kläglich gescheitert.
Die meisten anderen Anleitungen behandeln Netwerkfreigaben, was wohl mangels Netzwerk auch nicht funktioniert.
Zwei PC hatte ich schon mal miteinander verbunden bekommen, nach etlichen Fehlversuchen stellte sich heraus, das man ein anderes Kabel benutzen muss. (Crossover)
Auf Nachfrage verwies mich der Support auf das Migrationstool, das aber aus o.g Gründen auch nicht geht.

ich weiss dass der Mac ohne weiteres einen SSH Server am laufen hat.
D.h., auf dem mac SSH-Server anwerfen, unter Windows “winscp” installieren und ausfuehren, und auf den Mac zugreifen. Benutzername & Pwd eingeben, und du hast ein UI mit dem du Dateien hin und her kopieren kannst.,