Virtual PC 7 - wie funktioniert das?

Hallo mini-Gemeinde,

habe mir gestern nach langer Überlegung einen mini gekauft. Habe die ewigen Abstürze auf meinem XP-Laptop satt. Dass ich meine 3D-Spiele mittels Virtual PC 7 nicht spielen kann, damit habe ich mich schon abgefunden. (BTW: Auf dem Laptop läuft auch kein einziges Spiel mehr. Auch nach SP 2 + etlichen Updates kein Erfolg.) Dafür kann ich mir entweder eine Konsole holen oder doch in Mac-Spiele investieren. Aber darum geht es jetzt nicht…
Ich habe etliche Software die nur mittels Windows läuft, z.B.: MapSource von Garmin (GPS-Hersteller), MagicMaps (topographische Karten), RedShift 5 (Planetariumssoftware), National Geographic Maps… Ich hoffe mittels Virtual PC 7 diese und andere Win-Software zum laufen zu bringen. MapSource + MagicMaps müssen zudem über USB/RS232-Adapter mit meinem GPS Kontakt aufnehmen. Wenn das mal gut geht…
Nun meine Fragen bzgl. Virtual PC 7:
Als Stand-alone Software benötige ich eine Windows-Lizenz. Davon habe ich 2: Win 98 SE + Win XP. XP habe ich als Bundle zu meinem Laptop bekommen. 98 habe ich zu einem PC-Rechner günstig dazu gekauft. Welche Version sollte ich benutzen (bzgl. Geschwindigkeit, Stabilität, …)? Kann ich XP nutzen, obwohl es zu einem Bundle gehört? Muss ich dann das gewünschte Win-OS auf meinem mini installieren (würde ja einer Vergewaltigung gleichkommen)?
Habe noch Zweifel ob ich meinen Laptop nun endlich gegen die Wand werfen kann oder nicht. Genau genommen müsste man die XP-CD gegen die Wand werfen. Das hat aber einen weniger befriedigenden Einfluss.

Grüße von einem noch-XP-User, der versucht ins Paradies zu kommen

P.S.: Klasse Forum. Im allgemeinen finde ich es riesig, dass sich Admins und User, die sich in dem jeweiligen Thema gut auskennen, in solchen Foren so viel Zeit investieren um Anfängern wie mich zu unterstützen.

Hiho,

leider kann ich Dir nix direkt zum Thema VirtualPC sagen (weil ich den nicht benutze). Generell ist’s aber so, dass die älteren Windows-Versonen (also die 98er) auf dem Emulator besser laufen als XP und co. Ist unter anderem ein Geschwindigkeitsproblem.

Und zum Thema Red Shift: Celestia kennst Du (weil das gibt’s auch für den Mac)? …Aber wahrscheinlich schon, wenn Du Dich mit Planetariums-Software beschäftigt hast.

Ansonsten: Kleb’ auf irgendetwas altes, was schön zerfatzen kann, ein Windows- und Microsoft-Logo. In der Übergangsphase könntest Du das Zeug noch brauchen… :smiley: :wink:

Danke, find’ ich auch! :smile: :wink: :smiley: :laughing:

hallo!
um eine gps-gerät zu betreiben könnte der folgende link nützlich sein:
glade-web.de/GLADE_Geocachin … ks.htm#GPS und Mac

um dein gps-gerät zu füttern guck´s du hier:
keyspan.com/support/macosx/#1136

den keyspanadapter gibts bei gravis!

grüße :smiley:

Ich habe VirtualPC mal vor etlichen Jahren noch unter Mac OS 9.2 genutzt. Die Stabilität war eigentlich ganz gut, aber die Geschwindigkeit war nicht so toll. Applikationen mit hoher Rechenleistung liefen sehr schleppend. Ich denke VirtualPC ist nur ein (schlechter) Ausweg, wenn es keine vergleichbaren Applikationen für den Mac gibt.

Ich mache es mittlerweile so: Wenn ich dringend (wegen Job) eine Dose brauche, nehme ich mein altes Notebook zur Hand (kommt aber kaum noch vor). Das ist nicht toll, aber läuft einwandfrei…

Danke schön für die Antworten und nützlichen Links.
Werde mir wohl dann doch nicht Virtual PC 7 zulegen. Statt dessen werde ich meinen Laptop mal wieder platt machen und eben XP darauf installieren und alte Win-Software für meine speziellen Anwendungen auf diesem verwenden.

Marc

P.S.: Gerade erblickt mein minimac mit frisch installiertem Tiger die Welt… :smile:

Und hat Tiger schon was gesagt??? :wink:

Schnurrt schön vor sich hin :smiley:
Ich habe aber schon wieder eine Frage. Ich habe bei gravis meinen mac gekauft. Diese liefern diesen angeblich mit AppleWorks aus. Dem Kleinen liegen aber nur die Install Disc 1+2 bei. Ist da das AppleWorks drauf oder muss ich bei denen noch mal “vorbei schauen”? Auf den Install Discs habe ich nachgesehen. Aber ein AppleWorks habe ich nicht entdeckt. Auch auf der Festplatte finde ich mit dem Finder nichts.
Danke mal wieder für eine Antwort auf eine nervige Anfängerfrage.
Diese Zeilen schreibe ich im Gegensatz zu dem obigen post schon mit meinem Kleinen. BTW: Ich stehe wohl auf kleine Sachen. Als Auto habe ich einen smart.

Marc

So soll es sein…

Hm… Frag’ dort mal nach. Kann sein, dass das “nur” vorinstalliert, aber ohne extra Datenträger war. Im “Programme”-Ordner ist nix? Hast Du den Tiger “drüber” oder frisch installiert? Falls frisch, kann es halt sein, dass die vorinstallierten Programme dabei über den Jordan gegangen sind…

Ist nicht nervig. Und da der mini so neu ist, gibt es auf ihm nur “Anfänger”… ausserdem ist dieses Forum ja dafür da, dass gefragt wird, sonst könnten wir es dicht machen… :smile:

:laughing:

Als ich ihn bei Gravis abgeholt habe, habe ich extra noch einmal gefragt, ob das OS schon installiert sei. Da sagte man mir “nein”. Als ich ihn dann aber angeschlossen hatte, war alles schon installiert. Natürlich mit der Standardeinstellung. Habe in der kurzen Zeit, die ich mit dem vorinstallierten OS verbracht habe, kein AppleWorks gesehen. Gestern habe ich OS X dann komplett neu installiert. Hier war nirgends ein Häkchen zu setzen, dass AppleWorks installiert wird. Habe eben dort angerufen. AppleWorks soll sich auf den Install Discs befinden. Da muss ich wohl noch etwas genauer suchen. Man sagte mir auch, dass noch andere Applikationen darauf seien. Wenn jemand weiß was da noch so alles drauf ist, der kann das hier gerne schreiben :unamused:
mini-Anfänger gibt es viel. Aber Probleme habe ich ja nicht mit dem mini sondern mit dem Mac OS, z.B.:

  • Tastenkombinationen (Wo ist verdammt noch mal das @?; Wo ist meine “Ende”-Taste?; …)
  • Wie deinstalliere ich?
  • Wo finde ich installierte Programme? (ok, habe mittlerweile mitbekommen, dass der Finder das Pendant des Win-Explorers ist)
  • Wie installiere ich Programme? (Gemeint ist hier eine Art EXE-Datei auszuführen. Wenn es so etwas überhaupt beim Mac gibt.)
    Ihr braucht diese Fragen jetzt nicht beantworten. Werde wohl um eine Beschreibung des Mac OS in Buchform nicht herumkommen.

Marc

Alt-L.
Ende ist (meistens, nur Microsoft hält sich da nicht immer dran… :unamused:) Apfel-Rechts.

Programm schnappen und in Papierkorb ziehen. Fertig. Ja. Wirklich. :wink:

Finder, Festplatte, Ordner “Programme”.

Exe… nein. Programme kommen recht häufig als .dmg (Disk image). Doppelklicken, dann wird die Datei “gemountet”, wie eine externe Festplatte. Die Datei(en), die darin sind, in Deinen Programme-Ordner werfen, fertig.
Manchmal bekommt man auch ein .zip oder .sit, wo nur eine Datei drin ist, gleiches Prozedere, aufmachen, rausholen, irgendwohin packen, fertig… :smiley:

Hey, bei Fragen kennen wir nix! :smile:

Naja, schaden kann’s nix. Wenn Du möchtest…

Apple Works und zwei Spiele sollten sich im “Programme”-Ordner befinden. War zumindest bei meinem mini so…

Warum nicht? Dafür sind wir doch da!!! Das ist ja das praktische an einem Forum… :smiley:

Danke schön für eure Antworten.
Lektüre habe ich mir jetzt auch besorgt, damit ich nicht mehr so dumme Fragen stellen muss. Macwelt hat gerade 3 Sonderhefte als Set im Angebot:

  • 2 DVD’s mit Wikipedia, 800 Programme+Updates+Treiber, 5 Jahrgänge Macwelt-Archiv
  • Mac mini
  • Mac OS X 10.4
    Viel zu lesen. Werde dann bestimmt schlauer sein.

Marc

es gibt keine dumme fragen! sondern genau: nur dumme antworten!!

grüße :smiley: