Was bringt mir .Mac?

Hallo

da ich ja den .Mac -Service 60 Tage lang testen kann, hab ich mich da mal angemeldet.

Nun stellt sich die Frage, ob sowas der Otto-Normal-Verbraucher wie ich wirklich braucht.
Ich mein, 99€ im Jahr ist ja auch nicht grad wenig. Denke mir das ich da von nem Zeitungsabo mehr habe. (auch wenn das eine mit dem anderen nix zu tun hat)

Für was verwendet ihr .Mac??

Das mit dem Backup ist ja recht net, aber sonst? ne emailadresse von denen brauch ich bestimmt nicht, da hab ich ne ganz private auf dem mailserver meines Bruders.

Und sonst? Momentan erschliesst sich für mich kein Sinn darin.

Bis dann

Tobias P79

Also ich hab ausser Mail-Addy noch meine HP auf .Mac.
Und ich nutze die Sync-Funktion täglich damit meine Macs auf dem neusten Stand sind.

Kann man denn auch beliebige Domänen unter dem .Mac-Account hosten? Und was sind das für Features, Datenbank? Scriptsprache?

)firefrog(

Yo, das geht mit ner Umleitung. Bei meinen 2 HP’s hab ich das auch so gemacht.
Öhmmm, welche Features meinste genau?

So auf den ersten Blick sieht das alles sehr nett aus. Allerdings habe ich ein sehr ambivalentes Verhältniss dazu, meine kompletten Daten (Favorits, Mails, Homepages, Kontoverbindung etc. ) jemandem auf die Nase zu binden und dafür auch noch um die 200 DM !!! zu zahlen :stuck_out_tongue:

Kann da keiner gegen halten? :sadcry:

Was hat das mit der Kontoverbindung zu tun. Die erfahren die doch garnich.
Und deine Mails, Favoriten und HP’s haste dann halt bei nem anderen Provider. Kommt irgendwie aufs Gleiche raus finde ich.
Kann mich sogesagt nicht über .mac beschweren. Finde des super.

Ich denke, es ist eher die Ausnahme, dass man das bar bezahlt :wink:

Naja, bei anderen muss man doch auch bezahlen, oder?

Ich hab mich jetzt auch mal bei .mac für den 60 Tage-Test angemeldet, war halt neugierig.

Insgesamt finde ich den Service gut, vor allem weil er ins Betriebssystem integriert ist. Aber für 99€ im Jahr ist mir das alles zu wenig Leistung.

Da ich einen eigenen Webserver besitze, kann ich fast alle Anwendungen von .mac auch auf meinem Server nachstellen, incl. der iCal-Termine (obwohl ich hier lieber meinen Palm nutze). Backups kann ich hier auch durchführen (oder halt auf der externen Platte).

Ansonsten muss halt jeder selber entscheiden, ob er die Leistungen von .mac braucht und dafür bereit ist 99€ im Jahr zu zahlen.

welche Lösungen bieten sich da denn nun an um dieselben Dienste die auf .MAC laufen auch auf einer externen HD oder einen Server z.b. NAS-Server zu betreieben.
Der .MAC Dienst ist nicht schlecht und für 1 GB, 99 Euro im Jahr da gibt es bei weitem schlechtere Dienste die nicht so viel anbieten für das Geld.
Mich stört die langsame Übertragung 2,4 MB in ca. 5 Minuten das bei DSL 6000 da hört dr Spaß auf.

Wie gesagt würde gerne alles so wie bei .MAC nutzen aber auf meinem eigenen Server aber wie?

Was noch eine Alternative ist, habe ich hier im Board gelesen ist:
macdisk.de,
die habe auch einen 30 Tage Test Zugang und sind danach gut halb so teuer bei gleichem GB.