Western Digital Elements 1 TB USB

Hi,

bin am überlegen mir die Western Digital Elements mit 1 TB zu kaufen. Kostet zwischen 90,- und 110,- Euro

Hat jemand schon Erfahrung mit dieser externen USB Platte ?

Was für mich wichtig ist: Nicht all zu laut und sie MUSS sich selbständig in den Standby schalten bzw. wenn man den Mac runterfährt.

Gruß und Dank

Shamino

Hallo Shamino,

sie funktioniert an meinem Mini 2,0 GHz wunderbar und schaltet sich brav mit an und wieder aus. Allerdings hat die Installation bei mir ein Mac-Profi gemacht, der nach einem Hinweis im Netz etwas in den Einstellungen verändert hat (keine Ahnung, was das war…). Ich nutze die Festplatte nur für Lossless Musikdateien. Demnächst werde ich mir noch eine zweite dazukaufen, für eine automatische TimeMachine Datensicherung :smiley: .

Gruß

Sven

Hi,

danke für die Antwort.

Also bei meinen bisherigen externen Festplatten hab ich nie die Software die dabei war installiert.

Hab sie einfach drangehängt und Daten drauf, fertig.

Hab die auch alle nicht umformatiert. Sind alle FAT32.

Lohnt es sich die umzuformatieren ? Wie waren da die vorteile zu diesem Journaled.

Ansonsten hab ich nie Probleme gehabt mit den exteren was Datenverlust angeht.

Gruß

Shamino

Wie schon gesagt, ich habe keine Ahnung von Computern :smiley: . Allerdings ist die Festplatte so formatiert worden, dass sie nur vom Mac genutzt werden kann, also wohl nicht FAT32. Es ist keine WD Software installiert worden, ich glaube, dass es nur um das Formatieren ging.

Gruß

Sven

Habe 4 Stück davon, jedoch nur als Backup-HDDs… habe die also nur angeschlossen wenn ich mein Media-Center einmal im Monat sichere… An sich sind die Platten recht leise und soweit ich mich noch erinnern kann (hatte eine davon damals permanent angeschlossen) gehen diese Elements auch in den Ruhezustand… und da ist auch das einzige Geräusch das man hört - wenn sie wieder aufwacht gibts n kurzes surren, aber das ist eh normal :wink:

an sich sehr gute und vorallem günstige platten :smile:

Wenn die Platte als Filesystem FAT hat, dann gibt es halt das Größenlimit von 4GB je File und es gehen alle Zugriffsrechte auf Dateien verloren, da FAT so was nicht kennt.

So ich hab Sie mir gestern gekauft.

Klappt wunderbar.

Ist Leise :inlove: schaltet sich automatisch in den Standby :yeah: und auch wenn ich den IMac schlafen schicke.

:santa:

Liebe Grüße an alle die mich bei meiner Entscheidung unterstützt haben !

Shamino

Habe mir letzte Woche die WD Elements USB für die zusätzliche Datensicherung besorgt. Allerdings in der Version mit 640GB. Das Gehäuse ist silbern und aus Metall. Die Platte an sich macht einen sehr guten Eindruck. Was mich allerdings stört, ist der fummelige Strom-Anschluss, der aus mehreren, fragilen Pins besteht, die sich leider nicht so leicht einstecken lassen, wie es mit einem »richtigen« Stecker möglich ist. Außerdem hatte ich zum Zeitpunkt der Bestellung noch nicht gesehen, dass es (für 12€ mehr) die 1TB Black-USB Version gab, und zwar hier. Diese scheint einen vernünftigen Anschluss zu haben, und der Preis stimmt auch. :wink:

Auf die 1TB-Version sichere ich seit ein paar Tagen meine TM-Backups - ohne Probleme. Die Anschlüsse sind alle prima, Jupiter, stimmt. Sleep-Mode geht auch ohne weiteres (wenn man nicht die geschaltete Steckdose nimmt - hat mich einige Zeit gekostet, den Fehler zu finden :grr: ). Und recht flott (gefühlt) ist sie auch (trotz “nur” USB2 und kein FW).

Habe davor alle Backups von meiner alten TM-Platte per CCC umkopiert (vorher auf Mac OS Extended formatiert, klar), vorher die Backups ausgesetzt, nach dem umkopieren die Platte als TM-Ziel angegeben - und alles läuft wie gewünscht.

Hast Du die schwarze 1TB Elements, wie in dem Link zu sehen?
Ich bin gerade dabei, die 640er wieder zurückzuschicken.
Die Nummer mit dem seltsamen Stromanschluss nervt mich jedes Mal.
Werde mir dann für’s Backup meiner Fotos die 1TB bestellen… :smiley:

Nein, ich habe die silberne - ist bei mir aber fast egal, weil sie unterm Schreibtisch meine Daten in Sicherheit bringt. :smiley:

Klar. Ob silber oder schwarz ist mir auch egal. Aber ich möchte einen anständigen Stromstecker am Gehäuse.
Ich bestell’ mir mal die schwarze (wie im Link oben). Wenn wieder eine mit Fummel-Anschluß kommen sollte,
dann weiche ich wohl definitiv auf ein anderes Modell aus. Mal abwarten. :wink:

Die Elements 1TB gibts heute auf iBood im Angebot. € 79,95

Danke für den Tipp. :smiley: – Habe das Gerät gerade hier bestellt. Ist zwar geringfügig teurer, aber der Versender hat den Vorteil, dass ich ihn kenne (von früheren Bestellungen). Von daher… :wink:

Hi Leute. Ich würde mir die WD Elemts 1 TB auch gern zulegen. Ich würde sie dann aber an nen PC hängen.
Was sind das für Probleme?

[quote]Wenn wieder eine mit Fummel-Anschluß kommen sollte,
dann weiche ich wohl definitiv auf ein anderes Modell aus. Mal abwarten. :wink:[/quote]

Das ist möglicherweise keine große Sache, wenn man das Gerät dauerhaft am Rechner betreibt, da man die Steckverbindung dann ja nur einmal herstellen muss. Das lässt sich verkraften. :smiley: – Wenn man aber für regelmäßige BackUps (oder sowas in der Art ;))) immer wieder den Stecker, der sich nur durch genauestes Justieren, nach mehrfachen Versuchen endlich doch noch verbinden lässt, einstecken muss, dann ist das etwas, was meine Geduld bei weitem überfordert. :confused: Ehrlich! :smiley: Doch, die 1TB soll ja einen anwenderfreundlichen Stecker haben. Ich habe sie allerdings immer noch nicht und kann es daher noch nicht bestätigen.

Übrigens ist das keine Satire hier, sondern – und das ist das Schlimme – die Realität. :gdgrin: – Jeder hat halt so seine Probleme… ;))

Ich habe mir auch die 1TB-Platte gekauft und sie so partitioniert, dass die Partitionen nicht größer als 32GB sind.
FAT32 kann ja nicht mehr verwalten.
Problem: Es etwa 30 Partitionen geworden, die aber an einem Windows-Rechner nicht mehr angezeigt werden
(nur 26 Buchstaben- bitte nicht lachen).

Habe ich da einen Denkfehler gemacht? Gilt die Beschränkung von 32GB für Ordner?
Dann könnte ich ja weniger Partitionen verwenden und weitere Unterteilungen durch Ordenr machen.

Wer weiß Rat?

Hi,

die maximale Dateigröße liegt unter FAT32 bei 4GB, die maximale Partitionsgröße laut Wikipedia bei 8TB, du solltest also durchaus mit größeren Partitionen arbeiten können. :wink:

edit: Windows setzt da bewusst ein Limit: Microsoft Knowledgebase.

edit2: Da war jemand einen Tacken schneller… :wink:

Es gibt kein Limit von 32 GB für FAT32. Windows hat dieses Limit einfach eingebaut :unamused:
Du kannst also problemlos größere Partitionen anlegen und mit FAT32 formatieren, halt nur unter OS X oder Linux.
Einziger Nachteil ist, dass die Cluster-Größe mit größeren Partitionen immer größer wird, was aber nur dann wirklich ein Problem ist wenn du sehr viele kleine Dateien darauf ablegst.
Für Videos oder sonstige große Dateien ist das allerdings kein Thema.

So. Habe jetzt auch meine WD Elements 1TB erhalten und an den Start gebracht. :smiley: Ich habe die schwarze Ausgabe. Das Netztteil ist jetzt auch in Ordnung. Es ist das gleiche, das mit der MyBook-Studio (ebenfalls Western Digital) ausgeliefert wird. Formatierung in HFS+ war schnell erledigt. Allerdings dauerte es eine ganze Weile (2–3 Minuten), bis das Gerät erkannt wurde. Hat eigentlich jemand von Euch ein passendes Desktop-Icon für die Elements? Zur Verwendung unter Tiger?