Wie oft zugriffsrechte reparieren?

Ich hab mir ein paar bücher über den Umstieg von Dose zu Mac geholt und darin wird erklärt das man immer wieder mal die zugriffsrechte reparieren sollte bzw überprüfen, vor allem vor softwareupdates. Hab schon im forum gesucht und nichts dazu gefunden, von daher nehme ich an es ist nichts so kompliziertes.

wie oft macht ihr das so?
kann man das automatisieren (z.b. einmal die woche beim systemstart)?

Danke schonmal :smile:

Die Zugriffsrechte zu überprüfen/reparieren geht mit dem Festplattendienstprogramm recht einfach, wenn nichts gravierendes gefunden wird, dauert es 2-5 Minuten.

Ich mache es immer dann, wenn Programme oder das System nicht so will wie es soll - wenn alles läuft lasse ich es in Ruhe.

Die Zugriffsrechte reparieren, kann man mit dem Festplattendienstprogramm (zu finden unter: Programme -> Dienstprogramme -> Festplattendienstprogramm). Wie oft, hängt von Deinem Gewohnheiten ab. Je nachdem, wie oft Du Software installierst und deinstalliert, „experimentelle“ Software einsetzt, selber programmierst oder Beta-Tester bist.

Ich nutzte das Festplattendienstprogramm ca. 1x im Monat, dann aber von der SystemDVD aus, da Festplatten, auf dem das Betriebssystem installiert ist, im Zweifelsfall nicht oder nicht vollständig repariert werden werden können.

Ich habe meinen mac jetzt schon über ein Jahr und habe (trotz Update auf Leopard) noch nie meine Zugriffsrechte repariert/reparieren müssen.

Reparieren macht man nur, wenn was kaputt ist, ansonsten gilt: Never change a running system.

Thomas

Ohne Not würde ich es auch nicht machen (ich selber habe es noch nie gebraucht)

Wie oben schon erwaenht, brauchst du es mehr oder weniger nur wenn du am System rumspielst. Ich brauche es deshalb relativ oft, weil ich viel Mist baue :wink:

Mach ich auch nur, wenn es häufiger zum vorzeitigen Beenden von Programmen kommt, zuletzt wegen dem Dashboard, das einfach so beendet werden musste, nachdem ich ein neues Widget hatte. Nach dem Reparieren lief alles wieder wunderbar.

Halte meinen Mac ja mit Onyx “sauber”, der schaut sich die Zugriffsrechte auch gelegentlich an, wenn ich es durchlaufen lasse. Schaden kann es wohl nicht.

Was genau ist ‘Onyx’ für ein Programm? Habe davons chonmal gehört.

Grob beschrieben ein Aufräum-Programm, was nicht mehr benötigte Dateien löscht.
Hier mal ein Link mit Beschreibung und Test von Onyx.