Win XP Media Center vs Mini Media Center

Hi,

seit kurzem bin ich ein echter Mac Fan, und überlege meinen Windows Media Center PC rauszuwerfen, und mit einem Mini zu ersetzen.

Jetzt benutze ich meinen Media Center (im Videorekorder Gehäuse) schon seit 2 Jahren, da werkelt ein Pentium 4 drin, und als OS benutze ich Windows Media Center 2005. Zum Vergleich verwende ich einen Mini 1,83 Intel Core Duo, standard config (512 MB), 80 GB plus EyeTV USB Stick DVB-T. Das ganze benutze ich 100% vom Sofa aus, keine Masu/Keyboard, lediglich die Fernbedienung (natürlich benutze ich die Maus/Keyboard beim erstmaligen setup).

Was mir aufgefallen ist, und glaubt mir ich bin kein Windows Fan - wollte nur mal euer feedback hören:

  • OS X ist bezüglich Sofa UI (sprich das User Interface das ich vom Sofa aus benutze) noch ziemlich unausgereift. Front Row und EyeTV arbeiten zusammen, aber doch recht umständlich (häufig kommt der OS X desktop dazwischen, wmoiut ich am Fernseher nix anfangen kann). EyeTV kommt auch sehr basic daher. DVD brennen mit Inhalten, Sofa chatten, Internet Radio, Sofa eBay, etc - alles fehlt noch. Der Microsoft Ansatz ist clever - Open MCE für Plugins, die community im web developed und macht das Programm attraktiver.
  • iTunes: der grosse Vorteil der Apple Lösung: iTunes songs auf dem Mini, evtl bald Filme. das macht vieles aus.
  • TV: EPG ist relativ gleich - der XP EPG erlaubt ein bisschen mehr an Einstellungen. Umschalten auf Apple absolut umständlich - keine zahlenauf der remote.
  • Speicherplatz: Mein XP MediaCenter hat 260 GB, da sind alle meine MP3s drauf, und natürlich die TV Aufzeichnungen. Da kommen schnell mal 100 GB zusammen (vor allem wenn man eine Freundin hat die alle möglichen Shows aufnimmt). Apple bietet mir 80 GB. zu wenig für einen Media Center.
  • Performance: Core Duo CPU vs Pentium. Core CPU erlaubt natürlich mehrere Threads gleichzeitig, ist schneller und hält den Mini insgesamt leiser. Aber der Speicher spielt ebenso eine wichtige Rolle, vor allem wenn mehrere Sachen gleichzeitig erledigt werden.
  • Grafik Karten: beide werkeln mit 64MB integrierter Grafik, also nix weltbewegendes. Again, Speicher macht viel aus. Beim Mini sollten es ebenfalls 1 GB sein.
  • TV Tuner: dual tuner gibts ganz wenige USB Lösungen, und wenn dann nur DVB-T. Empfang nicht immer toll, analog lösungen gibts nur 2x USB…was sich auf die Performance auswirkt. Windows bietet hier mehr Möglichkeiten an.
  • Content: XP MCE hat halt online services wie Maxdome, Reuters, etc, die teils kostenlos sind und auch wirklich Mehrwert bringen
  • Geräusche: Vorteil Mac. Leise. Windows kann da nicht mithalten.
  • Coolness Faktor: Vorteil Mini, Windows PC kommt da nie ran.

Im grossen und Ganzen Mini vs Windows Media Center:

  • Vorteil Mac: Hardware, Design, Marke, Geräuschfaktor, OS X als base platform
  • Vorteil Windows: MCE User Interface, TV Tuner Auswahl, Content (!)

Ich denke ich bleib erstmal bei meiner MCE Lösung, warte auf den nächsten Mini und hoffe ein wenig auf Leopard - vielleicht tut sich da ja was mit der Sofa UI?

Was meint ihr?

Gruss, Markus

such mal hier im Forum, das Thema ist schon mehr als einmal diskutiert worden. ich habe mein WIN MediaCenter weggeschmissen und gegen einen MacMini getauschst - und es bisher noch keine sekunde bereut.

Gruss.

na da bin ich mir nicht so sicher… ich wünschte der mini wäre besser als Media Center, sieht ja auch besser aus. aber bislang hat mich das ganz und gar nicht so überzeugt, vor allem die Kombi Front Row & EyeTV…

[quote=“netmorix”]such mal hier im Forum, das Thema ist schon mehr als einmal diskutiert worden. ich habe mein WIN MediaCenter weggeschmissen und gegen einen MacMini getauschst - und es bisher noch keine sekunde bereut.

Gruss.[/quote]

Huch, ich bin hier aber normalerweise einen netteren Ton gewöhnt :laughing:

[quote=“Gradi”]

Huch, ich bin hier aber normalerweise einen netteren Ton gewöhnt :laughing:[/quote]

yup…wollte nur mal meine erfahrungen mitteilen und hören was ihr so sagt…

:angry:

war nicht böse gemeint ! hat es so geklungen ? War nur etwas in Zeitnot und wollte darauf hin weisen, dass es im Forum schon viel Erfahrung und Wissen gibt, was über die Suche auch leicht zu finden ist.

Aufgrund zeitmangels hab ich mir die Floskeln gespart :wink:

Sorry, wenn es unhöflich rüber kam, war nicht so gemeint. :cry:

Schau Dir wirklich mal die anderen Threads zum Thema an.

Generell kann ich bisher nur Vorteile feststellen. Bild brillianter, Geräusche nahe null. Front-Row mit Elgato - funktioniert wunderbar. Wenn man sich einmal daran gewöhnt hat will man nix mehr anderes… und sogar meine Frau kommt mit der Fernbedienung klar. Bei 6 Knöpfen kann sie nicht mehr viel falsch machen :wink:

Ich habe zusätzlich noch MediaCenter. Contents ? Was meinst Du damit ? Mit MediaCenter hast Du Contents ohne Ende… Internetradio, Video, iTunes… soviel kann man gar nicht gucken, wie es Content gibt…

und im Gegensatz zum MediaCenter, was beim Fernsehschauen meist im spannensten Moment einen Bildeinfrierer, Absturz oder BlueScreen hatte, läuft der Mini mittlerweile seit 12 Monaten durch… von ein paar Reboots, die durch Updates notwendig waren, mal abgesehen… und damit er nachts auch was zu tun hat, macht er des nächtens das gesamte Backup meines Heim-Netzwerkes…

Ich nutze den Mac Mini ebenfalls als Media Center, verzichte allerdings auf entsprechende Software wie Front Row, da es beim Zugriff auf die Daten vom NAS immer wieder zu Problemen kommt.
Statt dessen spiele ich alle Files über den Finder mittels VLC ab; auf dem Wohnzimmertisch liegt dann natürlich eine Funkmaus, ist vielleicht nicht jedermanns Sache. :wink: