Wo finde ich den previos system Ordner

Ich habe soeben auf Leopard upgedatet. Beim Update wurde ich nicht nach einer bestimmten Updateart gefragt (hätte ich das wahrscheinlich irgendwo auswählen müssen?)

Nun hatte ich vorher 10 GB freien Platz auf der HD meines Mini, jetzt sind es nur mehr rund 3 GB.

Angeblich legt Leopard beim Update einen Ordner “previous system” an, den kann ich aber nicht finden.

Neben dem geringen HD-Platz meldet mir jetzt Update, dass es zu wenig Platz für die weiteren Updates hat.

Weiß jemand Rat?
LG Robert

Guten Morgen Robert,

die Wahl der Installationsart ist tatsächlich etwas versteckt - zu irgendeinem Zeitpunkt taucht am unteren Rand mal eine Schaltfläche “Anpassen” auf… ich meine, dahinter verbergen sich dann die weiteren Auswahlmöglichkeiten.

Der Ordner “Previous Systems” wird, soweit ich mich erinnere, nur bei der Installationsart “Installieren und Archivieren” angelegt.

Viele Grüße,
nabla

Hallo nabla,

leider habe ich beim installieren nicht geachtet (bzw. fiel es mir nicht auf) welche Installationsart ich wählte. MacOS teilte mir nur mit, dass ich 6,5 GB freien HD Platz brauche. Und jetzt fehlen mir genau diese 6,5 GB auf der doch engen Festplatte.
Es kann ja nicht sein, dass MacOS 6-7 GB mehr braucht als die Vorgängerversion. Ich kann aber derzeit nicht rausfinden, wo diese zusätzlichen GB “lagern”.

Irgendeine Idee?
LG Robert

Also, zum Aufspüren verschwundener Speicher-Gebiete empfehle ich Disk Inventory X. Und wenn Du tatsächlich eine Standardinstallation vorgenommen hast, dann werden auch Unmengen an Druckertreibern und Sprachpaketen installiert. Falls Du die beim letzten System abgewählt hattest, könnten sich da schon einige GB neu auftürmen… :confused:

Danke.

Disk Inventory X ist super. Jetzt sehe ich mal was da so alles sich auftürmt.

So habe ich unter Library auch ein Verzeichnis “Caches” mit einer Größe von 667 MB gefunden. Kann ich aus dem Begriff Caches schliessen, dass die Inhalt löschbar sind? Auch Backup von Apple schluckt einiges an Hintergrunddaten.

Unter Library/Application Support hat auch Garageband einige GB an Daten abgelegt. Ich verwende Garageband eigentlich nie. Spricht etwas dagegen diese zu löschen?

Der Druckerbereich sollte nicht größer als vorher gewesen sein, aber ich werde mal einige der Verzeichnisse der ungenützten Druckern auf die externe Festplatte verbannen.

Wahrscheinlich schaffe ich so nicht die wirklichen Verursacher der jetzigen Speicherknappheit weg, aber ich habe die Möglichkeit anderswo einzusparen.

LG Robert

So, jetzt geht das “Abenteuer” weiter.
MacOS wollte auf einmal nicht starten - grauer Screen mit Apfel und das wars…

Jetzt habe ich mittels MacBook und Firewire Platz geschaffen und danach 10.5 nochmals installiert. Diesmal schaute ich aber, das es eine Neuinstallation mit Import der alten Daten war. Das ging jetzt recht gut - und einen “previous systems” Ordner gibt es jetzt auch :smile:

Jetzt gehe ich mal backupen und Co. bevor ich die Online-updates einspiele etc.

Danke nochmals für die Hilfe.

Hallo Robert,

und hats geklappt?

Sorry, das ich nicht mehr darüber berichtete.

Ja, der zweite Schritt hat geklappt. Das System läuft (fast) einwandfrei.

Allein iTunes weigert sich nun zu starten. Eigentlich startet es, reagiert dann nicht und “schaltet sich wieder aus” - ohne, dass ich die Applikation selbst gesehen hätte. Ich erkenne das nur am Blauen Punkt im Dock und in “Sofort beenden…”

iTunes hatte nach dem Update funktioniert und ich konnte ihm auch beibringen, dass die Songs nun auf der externen HD liegen. Aber jetzt gehts eben nicht mehr.

Ansonsten ist alle reibungslos und auch Time Machine arbeitet brav.

LG Robert