Apple Watch rostet?!

Hallo,
“durch das der 316L Edelstahl 40 Prozent härter und weniger anfällig für Kratzer und Rost wird”
apple.com/de/watch/apple-watch/

D.h. es ist KEIN rostfreier Edelstahlt. Die Watch kann rosten!
Ich hatte mich soo auf das Ding gefreut… aber DIE hat sich erledigt.
Ticken die noch ganz sauber. Was ist das für eine Werbung??
Gruß und Spaß
Andreas

Zumindest scheint 316 L Edelstahl Standard bei Metall-Piercings zu sein und ich habe noch kein rostiges Piercing gesehen… :w00t:

Magnete die im Dunkeln halten? Waaaahnsinnnn!
:hahaa: :apple: :ausla:
Tausche Moderatorenjob in einem Appleforum gegen eine Tüte Chips*. Wird ja langsam peinlich**.

[size=85]* just kidding!
** ernsthaft![/size]

.
Das übelste ist mMn. der Schwindel mit dem Saphirglas, niemand scheint das
zu bemerken dass es einfach weggelassen wurde, kommentarlos sozusagen . . . :unamused: >:-( :sadsm:

[quote=“kosuan”].
Das übelste ist mMn. der Schwindel mit dem Saphirglas, niemand scheint das
zu bemerken dass es einfach weggelassen wurde, kommentarlos sozusagen . . . :unamused: >:-( :sadsm:[/quote]

Beim iPhone 6 ja, aber bei der Apple Watch doch nicht:

Die Apple Watch und die Apple Watch Edition haben Saphirglas, nur die Apple Watch Sport hat ein Glas aus Aluminiumsilikat. :w00t:

[quote=“kaloneubauer”]

[quote=“kosuan”].
Das übelste ist mMn. der Schwindel mit dem Saphirglas[/quote]

, niemand scheint das
zu bemerken dass es einfach weggelassen wurde, kommentarlos sozusagen . . . :unamused: >:-( :sadsm:

Beim iPhone 6 ja, aber bei der Apple Watch doch nicht:

Die Apple Watch und die Apple Watch Edition haben Saphirglas, nur die Apple Watch Sport hat ein Glas aus Aluminiumsilikat. :w00t:[/quote]

.
Was hat das zu bedeuten? Ist Saphirglas unsportlich ? :open_mouth: man weiß es nicht . . . :smile:

[quote=“kosuan”]
Was hat das zu bedeuten? Ist Saphirglas unsportlich ? :open_mouth: man weiß es nicht . . . :smile:[/quote]

Es heißt ‘aus Gewichtsgründen’! Ein Schelm, wer Böses dabei denkt! :wink:

Dabei soll die Sport Version teurer sein als die normale Version… :w00t:

.
Die Apple Watch.

“Ein unglaublich fieser Aufpasser. Ein Spion, um all deine Termine zu überwachen,
deine Verbindungen zu beobachten und deine Wege zu kontrollieren.
Ein Gesundheits- und Fitnessbessener, der dich ständig analysiert, damit du noch aktiver
und produktiver sein sollst.
Apple Watch ist all das. Und deswegen so viel mehr als nur eine Uhr.
Aber genau so, wie eine Uhr unserer Meinung nach sein sollte.”

oha, jetzt heißt’s aufpassen :blush:

bei solchen Gadgets muss man immer mindestens auf die 2. Version warten. Schon wegen dem Akku macht es doch keinen Sinn die dann 2015 zu kaufen. Im Übrigen: wie blöd ist das eigentlich? Ein noch viel kleineres Display, weniger Bedienmöglichkeiten, und wozu, damit man noch ein Tool hat, das man teuer kauft und alle 2 Jahre tauschen muss? Näää!

Die Couch-Potatoes bzw. übergewichtigen Nerds werden davon auch nicht fitter.

Das trifft aber auf alle sogenannten ‘Smartwatches’ zu… :wink:


Dank einiger Publicationen aus dem amerikanischen Raum, wie beispielsweise Redmond Pie, wissen wir jetzt, dass die Apple Watch genau wie das Nike+ Fuelband ‘Spritzwasser geschützt’ (Water-Resistant) aber nicht ‘Wasserdicht’ (Waterproof) ist… :w00t:

Solange die Smart-Watches (Smart ? Wenn man bedenkt womit die Amis damals auf den Mond geflogen sind …) keine gekruemten Dispolays haben, unterarm Lang, die sich an den Unterarm anschmiegen und anpassen, sind Diese Teile fuer mich nur Elektronikschrott. Die haben alle nicht kapiert, dass man auf so nem Ding nichmal vernuenftig tippen kann …
Ach ja - und ich will auch linux drauf haben. Wenigstens dass System zu 100% nutzen koennen … Wasserdicht+Druck Sensor (Damit ich es zum Tauchen einsetzen kann),GPS natuerlich zur Geopositionierung.

Ohne Smartwatch jedenfalls - soviel ist sicher -

alles andere ist Since Fiction :smiley:

“Smart” dürfte zumindest das sein, was Apple den Kunden dafür abverlangt… :smile:

Hallo,
“Amis damals auf den Mond geflogen sind”
ja, und die Carpenter läuft heute noch- und wird auch noch vom Hersteller
repariert.
Die Watch wird wahrscheinlich nach der 2. SoftwareGeneration nicht mehr
richtig laufen.
Gibt es für das Ding eigentlich schon “echte” technische Daten. Das was man
liest ist ja alles blahblahblah und aus den “Fingern gesogen”.
Mich würde einmal interessieren was die wirklich kann.
Ich meine ohne- IPhone. Wie weit komme ich dann mit dem Ding?
Der Preis spielt in diesem Fall keine Rolle, 350.- für eine Armbanduhr ist
das nicht viel Geld, zumal Du vom Funktionsumfang erschlagen wirst.
Und was noch viel wichtiger ist um alle wirtschaftlichen Bedenken im Hirn
auszuknipsen- das ist ein “will ich haben” Produkt.
Die werden sie verkaufen wie geschnitten Brot…
Ein Bild habe ich auch angehängt, das MacMini Forum im AppleWatchFormat.
Also, in diesem Sinne, viel Spaß dabei.
Gruß
Andreas

Typisch Apple Marketing,

erst Geheimhalten, dann wie eine Bombe platzen lassen (was teilweise schon vor dem Termin bekannt wurde), mit Ankündigung kommt in 1/4 Jahr (genauer für die Watch Anfang 2015, ggf. muß man also noch länger warten) und dann kommen peu a peu die Merkmale ans Licht, so das man monatelang damit die Schlagzeilen in der Öffentlichkeit beschäftigen kann. Ich muß aber gestehen, dass das Werbevideo auf der Apple HP in mir wieder dieses “unbedingt habenwollen” Gefühl aufkommen lässt. Hoffentlich kann ich mich noch bis zur zweiten Version zurückhalten. Wenn ich eins von Apple gelernt habe: Frühestens die zweite Version ist wirklich gut - letzter Beweis: iPad. Ein iPad 1 ist schon länger nicht mehr zu gebrauchen. Das zieht sich schon seit dem Apple // durch die gesamte Apple Produktgeschichte.

Ich versteh das trotzdem nicht so ganz: ein strap-on sensor mit Funktechnologie, die vom iPhone abhängt, um Daten zu empfangen ist ja nett, wenn beidem am Body getragen wird. Aber oft ist man doch gerade am Sprung und hat aber nur die Uhr dran, aber gerade eben mal nicht das Phone bei sich… was dann? Kein Navi (kein Problem indoor) - kein BT-induziertes Herzchen-Gedöns von Freunden, Ruhe, weil die Uhr nix mehr an Daten geliefert bekommt. Oder wie?

Klar wird sich das verkaufen, genauso wie sich das große iPhone besser verkauft als das kleine. Trotzdem erschließt sich mir der Nutzen nicht so ganz. Präzise und störungsfreie Funkuhrtechnologie gibt es doch seit Mitte der Neunziger Jahre!

Aufs iPhone 6 hab ich mich sehr gefreut und werde es mir auch anschaffen.
Aber die Apple iWatch ist in meinen Augen völlig sinnlos. Sehe da absolut keinen Nutzen der es rechtfertigt soviel Geld auszugeben. Über einen echten Apple TV hätte ich mich deutlich mehr gefreut, aber das kann ja noch kommen.

Naja zurück zu Watch. Kann mir jemand erklären warum man dafür soviel Geld ausgeben soll?

Für eine Uhr ist das nicht mal viel Geld. Uhren sind nicht rational zu betrachten, sondern eher so wie Schuhe. Es ist mehr Schmuck und Fetisch, als etwas sinnvolles/brauchbares. Die Uhrzeit hat man ja auch auf dem Smartie (und auf dem Autodisplay, Straßen-, Bahnhofsuhr, also quasi ohnehin überall). Insofern bin ich mir sicher, das auch die Goldvariante ihren Markt finden wird. Und Gold rostet auch nicht. :gdgrin:

.
Für das selbe Geld könnte man besser etwas anderes kaufen … :smiley:
:moshi2:

Klar, könnte man. Kann man sogar. Und trotzdem wird es Deppen Leute geben, die es kaufen. Ich würde mir auch eher ein neues Fahrrad kaufen (ups, grade getan), da mein Xperia von 2011 dank CM besser läuft als je zuvor.
Aber Apple ist ein Dealer. Und Dealer müssen ständig neue Leute anfixen. Und neue Drogen eignen sich dafür hervorragend.