Fragen zu Win 10

Sorry, wenn es hier in eine falsche Ecke gelandet ist.
Ich muss mich nun, nach Jahre langer Abstinenz, arbeitsmäßig in Win 10 einarbeiten.
Also dachte ich mir, es gibt ja zum Glück Virtuelle Maschinen die mir das etwas erleichtern.
Gesagt getan. Parallels Desktop auf dem Macbook Pro und es läuft.
Nun kommen aber die ganzen Software fragen…

  1. Gibt es eine Automator App. Alternative für Windows ?
  2. Muss ich einen Viren Scanner laufen lassen ? (Bei meinen Mac System hatte ich seit 10.6 keinen gehabt)
  3. Die Software Aktivierung… Ich hatte 2 Mal eine gültige Seriennummer für Office eingegeben, dann muss ich noch wirklich eine Telefonische Aktivierung machen ? Haben die nichts dazu gelernt ?
  4. Muss ich jetzt wieder regelmäßig die Platte Fragmentieren und mich um das System kümmern ? Oder heisst es hier auch. Never touch a running System ?
    Sorry, wegen denn kleinen Fragen, aber ich hab seit Anfang Win XP kein Win mehr benutz…
    Es wäre fein, wenn mir jemand helfen könnte :wink:
    Cheers aus dem Alten Land.

zu2: Einen Virenscanner benötigst du bei Windows 10 nicht, der eingebaute ist besser als die gekauften, da er mit dem System besser verknüpft ist.

zu4 Defragmentieren von Festplatten richtet sich etwas nach deiner Hardware da es auf einer SSD keinen Sinn macht, und auch vom System her nicht geht.

zu3, wie oft hast du denn die Lizenz aktiviert? Wo hast du sie gekauft? Bei manchen gebrauchten Lizenzen und auch bei Lizenzen die schon öfter, aktiviert wurden, geht es nur noch per Telefon

Zum Automator kann ich dir leider nicht helfen, da ich nicht weiß wie du ihn nutzt.

Danke schön schon mal für deine schnelle Antwort…
Die Office Software von 2010 sind bisher auf 2 weiteren PCs aktiviert. Da müssen die auch laufen.
Gekauft wurde diese im Media Markt. Die Schachtel ist noch vorhanden.
Denn Automator habe ich zum Beispiel dazu genutzt, um PDF Dokumente von der Größe her zu verkleinern :wink:
Klar, könnte ich Ihn auch noch weiter hin nutzen, doch wenn ich eh Windows auf dem Mac drauf habe, würde es für mich auch Sinn ergeben mich da mal schlau zu machen :wink:

Ist die denn auch für mehrere Rechner? Ansonsten wäre das Verhalten eher zu erwarten.

Moin, ich muss mich da noch mal schlau machen. Sonst nehme ich einfach Office 365 :wink:

Nehm doch einfach Libreoffice (https://www.libreoffice.org/). Reicht fuer die meisten Dicke aus …

Moin, danke für deine Antwort…
So, der Plan sieht jetzt wie folgt aus.
Heute Abend Windows 7 kaufen, bekommt man mittlerweile für ca. 15 €
Ich denke damit komme ich besser zurecht als wie mit Win 10…
Zu dem, haben alle Rechner im Büro Win 7. (Da würde es dann auch Sinn machen :wink: )
Dazu Office 2010 bekommt man auch noch recht günstig. Zum Glück ist PayPal Konto gerade wieder aufgeladen :smiley: Und ich kann es Absetzten :wink:
Win 7 werde ich dann wohl am besten über Boot Camp installieren.

Windows 7 kaufen klingt gut, achte aber darauf, dass du nicht irgendeine Lizenz zweifelhafter Herkunft kaufst.

Das gilt auch für Office, das ja teilweise schon für 10€ angeboten wird.

Danke Euch…
Jetzt heißt es erstmal platz schaffen :wink:
Bin gespannt wie das nachher mit dem Boot Camp Assi klappt…

Hoffentlich gut, da ich mir nicht sicher bin, ob unter Boot Camp 6 die Neuinstallation von Windows 7 überhaupt noch unterstützt wird. Mal Abgesehen davon, dass der Support für Windows 7 inzwischen eingestellt wurde, oder?

Securityfixes gibt es noch bis 2020. Aber keine neuen “Features” mehr. Also die beste Zeit Win 7 zu nutzen! :wink:
Und Windows 7 ist gut, im Gegensatz zu 10, wo MS die User wieder hinprügeln muss, weil man das freiwillig nicht wirklich will. Insofern könnte 7 das neue XP werden.

OK, dann kann es bei mir ja weiterlaufen :grin:. Mit der „Kachelei“ ab Win 8 und später und der Schnüffelei durch Microsoft kann ich einfach nichts anfangen. Auch mit Windows möchte ich arbeiten und nicht erst Stunden damit verbringen Cortana, Edge, die „Wartungsdaten fürs System“ usw. aus dem System zu extrahieren. Auch das ungefragte Updaten des Systems ab Win 10 geht mir gehörig gegen den Strich. Win 7 ist OK - wobei man auch da mit der nachgerüsteten Schnüffelsoftware aufpassen muß. Aber man kann damit noch arbeiten (und wird nicht ungefragt mit Werbung zugekachelt).

So, ich hab jetzt folgendes gemacht.
Die Installation hab ich unter Boot Camp aufgegeben und benutze erst mal als Test Parallels Desktop.
Seit gestern Mittag läuft Win 7 sehr stabil :wink:
Ich denke ich werde mir in 2 Wochen, wenn es weiterhin so gut läuft für 79 € eine Lizenz von Parallels gönnen :wink:
Somit hat sich der Neustart erledigt, wenn ich im Büro denn Office kram erledigen muss :wink:
Ich kann ja die Software absetzten lassen :smiley:
Und zum Glück, ist es kein Abo :wink:

Das könnte an Boot Camp 6 liegen, das nicht mehr nativ mit Treibern für Windows 7 daherkommt. Der „Trick“ es trotzdem laufen zu lassen ist folgender: Eine ältere Mac OS X Version mit Bootcamp < 6 installieren und Win 7 installieren. Anschließend auf Sierra updaten. Alte Bootcamp installationen (sofern ein 64bit Betriebsystem installiert ist) werden von Bootcamp 6 übernommen und laufen weiter (es kann nur kein neues Windows 7 installiert werden, da die nötigen Treiber nicht mit installiert werden). Natürlich kann man auch die Windows 7 Treiber aus Bootcamp 5 extrahieren und in Bootcamp 6 übernehmen nur muss man dazu ins System eingreifen, da ist das Aufspielen eines älteren Betriebsystem einfacher (wenn man sich mit den [¨Un-]tiefen des Mac OS X nicht auskennt).

das klingt nach ganz schon viel arbeit. :frowning:

Es geht, ich hab es jetzt mit Parallels super am laufen, kann bis jetzt nicht klagen :wink:

1 Like

Das Windows 7 unter Parallels läuft, ist mir schon klar. Es ging nur um eine Neuinstallation unter dem aktuellen Bootcamp um eben das Geld für Paralleles Desktop zu sparen. Wenn Du es aber bereits ausgegeben hast… :nopla:

Wenn du Lust hast, könntest du auch mal Virtual Box ausprobieren, darin habe ich eigentlich unter Linux immer nen Xp gehabt um nen par Windows Programme zu nutzen

… oder Wine oder CrossOver oder VMware Fusion oder …