Ist Windows 7 mit 64Bit auf Mac Mini problemlos?

Hallo
ich muss morgen zwei neue Mac Mini (die einfachsten für 600.-) einrichten, d.h. ich muss Windows 7 draufspielen.
Ich habe das mal vor zwei Jahren mit meinem MacBook gemacht, da hatte ich mit Windows 7 - 32Bit keine Problem, erinnere mich aber, dass die 64Bit Version nicht so einfach aufzuspielen gewesen wäre (wg. Treibern u.a.).
Ist das heute kein Problem mehr?
Kann ich über BootCamp von Mac aus problemlos W7 64 Bit installieren?

franc

Hm… Erfahrungen habe ich keine, Apple meint aber, es geht: support.apple.com/kb/HT1846?view … ale=de_DE#

Super, danke. Dann mach ich das.
Falls es Probleme gegeben haben wird, werde ich die hier posten, sofern ich es nicht vergesse :smile:

:yeah: ich drücke die Daumen.

…sofern man diese Installation überhaupt unterstützen sollte. ;D

[quote=“franc”]Kann ich über BootCamp von Mac aus problemlos W7 64 Bit installieren?
franc[/quote]

Hallo Franc,

es geht. Musste meinen neuen Mini (ohne optisches Laufwerk) auch mit Windows7 64 bit vergewaltigen.
Problemlos war es nicht, da ich erst auf dem 4. USB Stick - SandDisk Cruzer 16 GB einen bootfähigen
Datenträger für BootCamp installieren konnte.

Viel Erfolg,
Heiko

ich hab hier auch Erfahrung damit - es ist etwas hakelig, aber es gut. Wenn es genaue Fragen gibt, her damit!
Gerade, wenn RAM-Speicher > 4 GB ein Thema ist, wird x64 zur richtigen Wahl. Gehen tut es auch auf einem MacBook5,1 late 2008 (Alu), aber da muß man dann mit den Installationspaketen etwas hinfummeln…

Uff! Das fällt mir jetzt erst auf: der hat gar kein DVD-Laufwerk mehr!!!
Naja, ich hab ein externes, damit wird es sowieso gehen, aber etwas lästig ist das u.U. schon.

Einen USB-Stick mit Windows 7 64Bit bootbar auszustatten ist gar nicht so ohne!
Mit dem Tool “Windows7-USB-DVD-Download-Tool-Installer-de-DE” gibt es pünktlich bei Beendigung die Fehlermeldung dass “bootsect nicht ausgeführt werden konnte”, wohl weil ich das auf Windows XP (32Bit) ausgeführt habe.
Schön, dass dem Tool das erst ganz am Schluss auffällt, da könnte man ja jetzt über MS schimpfen :wink:

Naja, ich habe ja das externe DVD-LW, damit müsste es ja auf jeden Fall gehen…

Am einfachsten ist immer noch per DVD - oder eben das Apple Tool nutzen von Boot Camp Assistent, um ein USB Key Drive bootbar zu machen, das habe ich aber noch nicht probiert…

Bin gerade dabei, von DVD über einen externen DVD-Brenner. Klappt soweit.

Eine Frage: ich muss ja auf zwei Macminis W7 installieren, kann ich da mit dem Festplattendienstprogramm nicht einfach die W7 Partition kopieren?
Oder muss ich doch beides Mal händisch W7 draufleiern?

Ich würde dann mit Bootcamp noch die Festplatte halbiert aufteilen aber dann die bereits installierte W7 Partition auf extern kopieren und von dort dann auf den zweiten reinziehen.
Geht das mit W7 so einfach wie das mit einer Mac Partition geht?
Das wäre natürlich toll.

[quote=“franc”]Eine Frage: ich muss ja auf zwei Macminis W7 installieren, kann ich da mit dem Festplattendienstprogramm nicht einfach die W7 Partition kopieren?
Oder muss ich doch beides Mal händisch W7 draufleiern?

Ich würde dann mit Bootcamp noch die Festplatte halbiert aufteilen aber dann die bereits installierte W7 Partition auf extern kopieren und von dort dann auf den zweiten reinziehen.
Geht das mit W7 so einfach wie das mit einer Mac Partition geht?
Das wäre natürlich toll.[/quote]

Ich fürchte, so einfach geht es nicht. Bootcamp schließt mit der Installation von Windows ab und übergibt dabei noch Treiberdaten an das Windowssystem. Bei IDENTISCHEN Minis sollte es eventuell möglich sein, weicht aber ein Mini ab (weil er z. B. eine andere Grafikkarte hat) könnte dieses Vorgehen scheitern. Außerdem erstellt Windows einen Registrierschlüssel, der die UUID des Minis mit einschließt, vor der Windows Registrierung könnte es klappen, danach kann es scheitern.
Zudem sollte man dafür ein Cloneprogramm verwenden (wie Carbon Copy Cloner). Ich kenne aber kein Cloneprogramm, das sowohl HFS+ Journaled (Mac) als auch NTFS (Windows) gleichzeitig klonen kann, lasse mich aber gerne Überraschen, falls es doch ein gut funktionierendes geben sollte.

Kann man eigentlich von Mac OS X aus, also wenn man BootCamp mit Windows 7 installiert hat, direkt in das Windows 7 booten oder MUSS man da beim Starten die ALT-Taste halten um manuell auszuwählen?

In W7 geht das ja über das BootCamp-Icon im SysTray, da kann man in Mac hineinbooten, das gleiche habe ich aber nicht in OS X gefunden.

Hintergrund: ich bin per Fernzugriff auf dem Mac, würde aber gerne in Windows weitermachen, bin aber halt nicht vor Ort.
Starte ich neu, bin ich ja immer noch im Mac OS X, weil ich nicht beim Booten die ALT-Taste drücken kann um Windows als Bootsystem auszuwählen.

Ich finde im Lion kein “Mac Mini mit Windows 7 neu starten” Button oder Menüpunkt (im BootCamp o.ä.).

Entweder Du startest immer (!) unter Windows 7 neu, siehe Systemeinstellungen - Startvolume, oder Du nimmst BootChamp, ein kleines Tool für die Menüzeile, bei dem Du einen Neustart unter Win 7 anstoßen kannst, je nachdem nur für den nächsten Neustart oder immer.

kainjow.com/

Ah, das ist es, danke. Ja immer in Windows ist richtig, ich hatte es vergessen, das Startvolume ist es, jetzt weiß ich es wieder :smile:

[quote=“chrispiac”]

[quote=“franc”]…Ich würde dann mit Bootcamp noch die Festplatte halbiert aufteilen aber dann die bereits installierte W7 Partition auf extern kopieren und von dort dann auf den zweiten reinziehen.
Geht das mit W7 so einfach wie das mit einer Mac Partition geht?
Das wäre natürlich toll.[/quote]

Ich fürchte, so einfach geht es nicht… lasse mich aber gerne Überraschen, falls es doch ein gut funktionierendes geben sollte.[/quote]

Es kann fast so einfach sein wie mit MacOS (in MacOS):
Ich habe meine Win7 Installation mit den Programmen und Einstellungen mit “WinClone”* geclont (ist gleichzeitig eine Sicherungskopie) und auf dem neuen Rechner wieder aufgespielt.
(Zwischen unterschiedlichen Macs (z.B. C2D zu i7) müssen natürlich dann die Bootcamp-Treiber neu installiert werden)
Man muß Win7 noch einmal bei Microsoft freischalten lassen, ansonsten läuft alles.

  • WinClone war bis Version 2 Freeware, die Version 3 kostet 20$
    Ich habe damit schon 6-8 “Umzüge” hinbekommen

Man kann mit dem Programm auch unterschiedlich große Bootcamp-Partitionen benutzen (dazu aber Anleitung lesen)

Danke für den Tipp, aber der DL Link für die 2er Version leitet umgehend auf die 3er Version weiter.

hier gibt es noch die 2.3.2 Version

1 Like

Hat soweit gut geklappt, beim ersten Start des kopierten Clowns musste W7 zwar erst etwas an den Treiber frickeln, dann ging es aber.

Leider hat der gute Klon eine völlig identische TeamViewer ID wie die Vorlage, womit ich die beiden nicht unterschiedlich fernsteuern kann.
Da hat aber dann dieser Link geholfen:

eatrocks.com/?p=166
bzw.:
penzium.de/blog/teamviewer-auf-g … -systemen/

Kurz: man muss auf dem geklonten Rechner TV deinstallieren bzw. nur die Registry Einträge

ClientIC
ClientID

beide löschen (nicht nur die Werte darin) und/oder dann TV neu installieren.
Geht evtl. auch ohne Deinstallieren, hat aber erst nicht geklappt, allerdings hatte ich nur die Werte o.g. Schlüssel gelöscht, vielleicht lags daran.

Jetzt habe ich jedenfalls eine vergleichsweise schnelle Installation hingekriegt, musste dann nur noch den PC-Namen, Benutzer und Login ändern sowie W7 aktivieren (das lässt sich natürlich nicht überlisten).

Guter Tipp, danke.

franc

Jetzt habe ich noch eine Frage: das Wake-On-Lan (WOL) geht noch nicht, ich habe aber gelesen, dass der Mac das längst kann.
Wenn ich als Startvolume Windows angebe, kann es sein, dass es dann nicht geht?

Das hast du gut gemacht, mein Freund, das gönne ich dir :smile: