iTunes 7.0

http://www.macmini-forum.de/pics/644.jpgApple hat soeben iTunes 7.0 veröffentlicht. Man kann es sich bei apple.com herunterladen.

Pressemitteilung von Apple:

Apple stellt iTunes 7 mit aufregenden neuen Features vor

Spielfilme von Disney, Pixar, Touchstone & Miramax ab sofort im iTunes Store erhältlich

München, den 12. September 2006 - Apple hat heute mit iTunes 7 die bedeutendste Erweiterung der beliebtesten Musik-Jukebox mit integriertem Online-Musik- und Video-Store seit seiner Einführung 2001 vorgestellt. Neu in iTunes 7 sind Features wie die Album- und Cover Flow-Ansicht für Musik, TV-Sendungen und Spielfilme, mit denen sich die eigene Sammlung auf unterhaltsame Weise erforschen lässt und bestimmte Titel schnell auffinden lassen. Der iTunes Store bietet nun in den USA über 75 Spielfilme von Walt Disney Pictures, Pixar, Touchstone Pictures & Miramax Films an, die gekauft und heruntergeladen werden können, um sie auf dem Computer und dem iPod wiederzugeben und demnächst mit dem iTV* Player von Apple auch auf dem Flachbild-Fernseher betrachten zu können. Spielfilme werden am Tag ihrer DVD-Veröffentlichung über den iTunes Store für 12,99 US-Dollar (bei Vorbestellung) bzw. 14,99 US-Dollar erhältlich sein. Ältere Titel werden für 9,99 US-Dollar verfügbar sein.

“Here we go again! Zuerst Musik, dann TV-Serien und jetzt Spielfilme,” sagt Steve Jobs, CEO von Apple. “In weniger als einem Jahr ist unser Angebot von fünf auf über 220 TV-Serien angewachsen. Wir hoffen, das gleiche auch mit Spielfilmen tun zu können. iTunes verkauft über eine Million Videos pro Woche, wir möchten das in weniger als einem Jahr auch mit Spielfilmen erreichen”.

“ABC und Disney Channel waren die ersten TV-Sender, die ihre Sendungen über iTunes angeboten haben. Jetzt betreten wir wieder Neuland. Die Walt Disney Studios werden die ersten sein, die ihre Filme auf der iTunes Plattform vorstellen,” sagt Robert Iger, President und CEO der Walt Disney Company. "Disney ist entschlossen neuartige Wege zu gehen, um das Publikum zu unterhalten. Unsere Zusammenarbeit mit Apple ist ein weiteres Beispiel dafür, wie wir mit unserem Angebot auf unsere Kunden zugehen, ganz egal zu welcher Zeit, an welchem Ort und mit welchem Gerät sie es wünschen.

“Steve Jobs und Apple haben hinsichtlich legaler Downloads von Musik und TV-Sendungen wiederholt bewiesen, dass sie ihren Finger am Puls des heutigen Publikums haben. Die Präsenz in iTunes ermöglicht es uns, Disney Filme in einem beliebten und praktischen Format anzubieten,” sagt Dick Cook, Chairman der Walt Disney Studios. “Wir sind stolz darauf, unsere Zusammenarbeit mit Apple zu erweitern und denken, dass dieses neue Projekt einer wachsenden Nachfrage nach Spielfilmen entgegenkommt, die den Markt für unsere Filme letztendlich erweitern wird.”

Der iTunes Store hat sich mit über einer Million verkauften Videos pro Woche schnell zum beliebtesten Video Download Store entwickelt. Der iTunes Store hat vor kaum einem Jahr, im Oktober 2005, damit begonnen, fünf TV-Sendungen von ABC/Disney zu verkaufen und hat sein Angebot zügig auf über 220 TV-Serien von mehr als 40 Sendern ausgebaut. Der iTunes Store besitzt mit über 3 Millionen Songs den größten Katalog an Online-Musik und ist mit über 1,5 Milliarden verkauften Songs der erfolgreichste digitale Musikdienst weltweit.

Der iTunes Store hat jetzt großartige Titel von Walt Disney Pictures, Pixar, Touchstone Pictures & Miramax Films im Angebot, darunter “Pirates of the Caribbean: The Curse of the Black Pearl,” “Shakespeare in Love,” “The Princess Diaries,” “The Incredibles,” “National Treasure,” “Toy Story,” “The Rock” and “The Rookie.” Die Spielfilme lassen sich in iTunes am Tag ihrer DVD-Veröffentlichung kaufen und herunterladen. Vorbestellte Filme werden automatisch heruntergeladen, sobald sie verfügbar sind. Kunden haben den gleichen “One-Click”-Download-Komfort wie bei Musik und TV-Sendungen.

Alle Videos aus dem iTunes Store werden mit iTunes 7 in nahezu DVD-Qualität bei einer Auflösung von 640x480 (bis zu 480, abhängig vom Format) heruntergeladen - eine Auflösung, die viermal höher ist als bisher. Heruntergeladene Filme können auf Computern und iPods wiedergegeben werden. iTunes 7 verfügt über neue Features, mit denen die Organisation und die Wiedergabe von digitaler Musik und Video verbessert wird, eine erweiterte Kindersicherung, ein Video-Abspielfenster in iTunes mit On-Screen-Steuerung und eine neue Cover View-Ansicht, mit der sich die eigene Video-Sammlung anhand von Cover Art visuell durchstöbern lässt.

Der iTunes Store hat jetzt auch beliebte Videospiele für die fünfte Generation des iPod im Angebot, darunter “Tetris” , “Mahjong” und “Mini Golf” von Electronic Arts Inc.; “Pac-Man” von Namco Networks America Inc.; “Cubis 2” von FreshGames, LLC; “Bejeweled” und “Zuma” von PopCap Games, Inc.; sowie “Texas Hold’em” und “Vortex” , die von Apple entwickelt wurden. Alle Spiele sind ab sofort im deutschen iTunes Store für 4,99 Euro pro Spiel erhältlich.

Dank seiner einfachen Bedienbarkeit, seiner innovativen Features, wie unter anderem der integrierten Unterstützung von Podcasts, den iMix Playlisten, dem perfekten Zusammenspiel mit dem iPod oder den liberalen persönlichen Nutzungsrechten ist der iTunes Store der komfortabelste Weg für Mac- und PC-Anwender, auf legalem Weg “ihre” Musik und Videos online zu entdecken, zu kaufen und herunterzuladen.

Preise & Verfügbarkeit
iTunes 7 für Mac und Windows enthält den iTunes Store und kann ab sofort unter itunes.de kostenlos heruntergeladen werden. Der Kauf setzt eine Rechnungsadresse im Land des Kaufes voraus. Spiele für den iPod der 5. Generation sind in allen 21 Ländern, in denen es den iTunes Store gibt, erhältlich. Neu veröffentlichte Feature-Filme kosten in den USA jeweils 14,99 US-Dollar, weitere Filme in Spielfilmlänge 9,99 US-Dollar, TV-Sendungen 1,99 US-Dollar pro Folge. Musikvideos und Kurzfilme sind für jeweils 2,49 Euro, Spiele für 4,99 Euro inkl. MwSt. erhältlich.

TV-Serien und Spielfilme sind nur in den USA erhältlich, die Verfügbarkeit von Videos ist von Land zu Land unterschiedlich.

Okay, das blaue Icon ist… gewöhnungsbedürftig. :wink:

Mir fällt nebenbei auf, daß ich jetzt wieder die Interpreten-Sortierung anpassen muss, ich hoffe, das funktioniert immer noch so einfach wie früher. Die passenden Einträge in der Lokalisierungsdatei sind jedenfalls vorhanden… :smile:

Dass man nun durch die CD-Covers browsen kann, find ich super. Auch wenn mir schleierhaft ist, wieso iTunes die meisten meiner bereits vorhandenen Cover rausgeschmissen hat (statt ergänzt) O.o
Sagt mal… die Suche nach Kategorien (Musik-Stil, Interpret, Album) gibts nicht mehr? O.o Hab sie bis jetzt nicht mehr gefunden. Das fänd ich aber doof, wenns die wirklich gar nicht mehr gäbe :frowning:

Ansonsten bin ich vom optischen Design her gar nicht begeistert davon. Ist das der Vorgeschmack auf die grafische Obefläche von Leopard??
Irgendwie ists mir nicht mehr Aqua-genug und eine Spur zu düster. Aber man gewöhnt sich ja an alles, nicht wahr? g

Ist die Coversuche irgendwie case-sensitive? :open_mouth:

[quote=“Angeline”]…
Sagt mal… die Suche nach Kategorien (Musik-Stil, Interpret, Album) gibts nicht mehr? O.o Hab sie bis jetzt nicht mehr gefunden. Das fänd ich aber doof, wenns die wirklich gar nicht mehr gäbe :frowning:
…[/quote]

Wenn du dieses Fenster überhalb der Titel meinst, wo man Genre, Interpret oder Album anwählen kann, das gibt es noch. Das geht aber nicht zusammen mit dem Coverflow! Ist im Ansicht-Menü zu finden.

[quote=“BitsandBytes”]
Wenn du dieses Fenster überhalb der Titel meinst, wo man Genre, Interpret oder Album anwählen kann, das gibt es noch. Das geht aber nicht zusammen mit dem Coverflow! Ist im Ansicht-Menü zu finden.[/quote]

Aaah, danke! :smile:)

was ich dof finde, ist, dass man die cover nur mit einem iTS-Account nachladen kann! hat ja nicht jeder so einen account… :nonos:

Und Coverflow geht nicht wenn die Musik von einem anderen Rechner gestreamt wird :frowning: Cover sind bei mir zum Glück noch da, allerdings hab ich zwei Stunden in die Röhre geschaut als: “Tunes bestimmt die Informationen zur unterbrechungsfreien Wiedergabe” :angry:

irgendwie geht seit dem update auf 7 bei mir beim pc nicht mehr die scroll taste im itunes ansonmsten ein super programm.

wenn ich meinen mp3 ordner auf ne externe platte kopiere und dann die libary exportiere in xml kann ich die daten vom pc dann ohne probs schnell wieder im mac einbinden?

lol du auch? Ich bin nach 1.5h ins Bett gegangen… soviel zum Thema “noch schnell vor dem Schlafengehen die Updates raufspielen” :smiley:

[quote=“Angeline”]

lol du auch? Ich bin nach 1.5h ins Bett gegangen… soviel zum Thema “noch schnell vor dem Schlafengehen die Updates raufspielen” :smiley:[/quote]

Wie bitte? Wieviel Musik habt ihr denn da drauf? Für meine ~1700 Titel hat das vielleicht 5 Minuten gedauert, wobei er nur etwa 850 davon wirklich analysiert hat.

Bei mir musste auch der iPod aktualisiert werden… und sämtliche darauf befindlichen Daten. Das dauert schon eine ganze Weile.

Das war auch bei mir der Fall, das Ganze hat vielleicht mit iPod und iTunes Datenbank ca. ne halbe Stunde gedauert… Und ich hab meinen iPod voll (30GB) und auf der Platte fast 32 GB drauf.

Fabian

Oh, stimmt, den iPod hab’ ich seitdem noch nicht wieder am Kabel gehabt :blush: Das… werde ich am besten jetzt gleich mal nachholen :wink:

aber irgendwie hat iTunes 7 noch n paar kleine macken! bei mir und nem kumpel denkt iTunes nach dem update auf 7 es könnte sich einfach nach lust und laune selbstständig beenden wenn es lust dazu hat und das ohne ersichtlichen grund und bei so gut wie jeder gelegenheit! letztendlich hat dann nur das neuaufsetzen von OS X geholfen… somit bleib ich erstmal beim 6er!

iTunes 7 hat ein paar Bugs die aber sehr bald behoben werden sollen.
Apple arbeitet schon an einem Update.

Vor allem hat es neue, nicht system-konforme Scrollbars. Ich beobachte schon seit längerem, dass sich Apple immer weniger um ihren eigenen Human Interface Guidelines schert. Was soll das? Vorbereitung auf die Abschaffung des Aqua-Looks?

Das muss auch endlich mal verbessert werden: Das De-Installieren von Software. Über ein “rpm -e itunes7; rpm -Uvh itunes6” wäre ich echt froh.

Die iTunes Fernsteuerung (Einst. der Abspielstelle in Minuten/Sekunden) über Dashboard Widgets (habe mehrere getestet) geht auch nicht mehr. D.b., dass die API geändert wurde.
Mannomann, was haben die da nur zusammengefummelt … und wer hat da eigentlich vor dem Release getestet?

Seit wann wird denn Software vor dem Release getetestet … und warum sollte Apple besser sein als die Jungs aus Redmond… und warum hab ich diese Antwort nicht in den Warum-Thread gehängt…

:astonished: :laughing: :smile: :smiley:

Warum geht eigentlich iTunes immer wieder an, obwohl ichs zugemacht hab???

Sehr komisch…

Fabian