Mac mini (Early 2009) = Serial-ATA II ? >>> SSD

Hallo :w00t: ,

ich brauche mal Eure Hilfe, da ich mit meinen Nachforschungen nicht mehr alleine weiter komme.
Eventuell erliege ich auch einem totalen Denkfehler. :confused:

Meine einfache :open_mouth: Frage lautet:
Unterstützt der aktuelle Mac mini die Festplatte mit Serial-ATA II bzw. SATA 3.0 Gbit/s (oder immer noch mit Serial ATA I) :question: :question: :question:
Vielleicht habt Ihr noch eine eindeutige Quelle dazu :exclamation: Ich kann im Netzt keine eindeutige Antwort dazu finden.

Der Grund meiner Frage:
Ich plane in naher Zukunft den aktuellen Mac mini zu kaufen und möchte dafür eine SSD einbauen (lassen). Dabei bin ich über die Begriffe Serial-ATA und Serial-ATA II gestolpert. Auf der Apple-Webseite steht zum Mini lediglich: “120 GB, 250 GB oder 320 GB Serial-ATA-Festplattte mit 5.400 U/Min”.

Wikipedia spuckt zu Serial-ATA aus, dass “Serial-ATA” bis zu 150 MByte/s und “Serial-ATA II” bis zu 300 MByte/s Transferraten verarbeiten können. :bulb:

Sollte der aktuelle Mac mini also lediglich 150 MByte/s verarbeiten können, dann macht es doch eigentlich keinen Sinn, leistungsstarke Intel- oder OCZ-SSDs einzubauen, die jenseits der 200 MByte/s arbeiten, oder :question: :question: :question:

Wo liegt denn der übliche Datendurchsatz der von Apple mitgelieferten 5.400 U/Min :question:

Ich wäre ja bereit, in eine teure SSD zu investieren, aber das Geld möchte ich natürlich auch nicht zum Fenster rausschmeißen, wenn der Mac mini gar nicht zu solchen “Höchstleistungen” fähig ist.

Über Eure Hilfe würde ich mich freuen. :smile:
Danke.

Schöne Grüße
Jens

ich kenne nicht die antwort aber ich wurde gerne statt die 5400 rpm fesplatte eine 7200 rpm haben.

wieviel schneller ist sie ? nachteile ? produziert sie mehr wärme — > mehr lärm vom ventilator ?

und die SSD wieviel schneller sollten sie sein ? nachteile (ausser preis) ?

kann jemand eine verglichstabelle wie zum beispiel

  • HD 5400 geschwindigkeit 1
  • HD 7200 geschwindigkeit 1.4
  • SSD geschwindigkeit 2.2

geben bitte ?

die SSD haben nachteile, wenn man gewisse files oft überschreibt ?

und bezüglich ein externen HD 7200 rpm via firewire 800 wie sieht es mit der geschwindigleit bezüglich ein interner HD 5400 / 7200 / SSD aus ?

vielen dank für allen antworten

sergio

Genaue zu Zahlen zu so was zu finden ist sehr schwer. Bei Tom’s Hardware Guide habe ich schon solche Vergleiche gesehen.
Grundsätzlich gibt es zu sagen, dass die 150/300 MB/s eher theoretische Werte sind, die Nutz Rate liegt darunter. Die SSD’s schaffen die versprochenen Werte bisher auch nicht wirklich und wenn dann nur in Spitzen, wo man eine Beschneidung durchaus verkraften könnte. Der große Vorteil von SATA-II ist das Native Command Queuing, über den Begriff bist du bei Wikipedia sicher gestolpert. Das entfaltet seine Wirkung gerade in multitasking Umgebungen.
Der “alte” Mini hat laut Aussagen hier im Forum Probleme mit SATA-II Platten gemacht.
Wenn ich bei meinen Unibody in “Über diesen Mac” bei Serial-ATA schaue, steht da, dass der Nvidia Chipsatz 3 Gigabit und AHCI unterstützt. Daraus schließe ich, dass er SATA-II kann, woraus wiederum folgert, dass das beim neuen Mini auch so sein sollte :smiley:

@Sergio: Bitte mach doch für Deine Fragen einen eigenen Thread auf und lösch Deinen Beitrag hier :exclamation: :exclamation: :exclamation:
Ich bin auf der Suche nach komplett anderen Antworten. Danke.

@Johnny: Danke für Deine Infos. :smile: So wie es aussieht, bringen aktuelle SSDs von Intel und OCZ zunehmend konstante Leistungen. Da wäre es doch schade, wenn der Mac mini von Haus aus diese drosseln würde. Dann würde eine SSD hier überhaupt null Sinn machen.

Gibt es denn im Mac mini nicht auch eine Möglichkeit in so einer Art “Gerätemanager” sich die Schnittstelle präzise benannt anzeigen zu lassen, ob es Serial-ATA I oder II ist :question: :question: :question:

Der neue Mini basiert auf dem MCP79 Chipsatz und kann natürlich damit auch SATA-II. Ob man eine SSD in einem stationären Mac verbauen sollte, oder nicht ist sicher diskussionswürdig - die neueren Intel SSDs sind sicher sehr schnell, spielen aber ihre Stärke, nämlich die Robustheit, eigentlich nur in mobilen Macs wirklich aus. Der Geschwindigkeitsvergleich mit anderen Festplatten rechtfertigt den Aufpreis in Bezug auf das Preis- / Leistungsverhältnis eigentlich nicht so recht. Das musst du aber letztlich selbst wissen :wink:
Die Hinweise zur Moderation sind zwar nett gemeint, aber nicht wirklich notwendig.

@GMan: Wenn der MCP79 Chipsatz S-ATA-II tatsächlich garantieren würde, wäre das natürlich für mich genau die perfekte Information. Danke

Jeder gewinnt den Vorzügen von SSDs natürlich etwas anderes ab. Mich zum Beispiel interessiert kaum die Robustheit, sondern die Gewschwindigkeit und Lautstärke. Als Laie sehe ich halt nur die Zahlen zahlloser Benchmarks in diversen HDD-SSD-Vergleichen, die die aktuellen SSDs eindeutigst auf der Siegerstraße feiern - egal ob HDDs mit 7.2000 U/Min. daher kommen oder nicht.

Ausm System Profiler, die infos ueber den SATA port meines MacBook (der mini hat ja den gleichen chipsatz).

Vendor: NVidia
Product: MCP79 AHCI
Speed: 3 Gigabit
Description: AHCI Version 1.20 Supported

Wie ich schon schrobtete - “Über diesen Mac”

Der von Euch erwähnte Chipsatz MCP79 Eurer Macbooks ist also :exclamation: totsicher :exclamation: identisch mit dem der aktuellen Mac minis :question: :question: :question:

Weiß ich nicht, da ich keinen neuen :mini: habe :unamused:
Wie oft soll ich noch andeuten/sagen dass man mal auf so einem System schauen muss. Wenn es niemand hier im Forum macht (ev. mangels passender Hardware) dann muss der geneigte Käufer mal in einen Shop gehen wo das Ding steht und nachschauen.

laaaaaaach Danke.

Es versichern dir drei Leute, dass der neue Mini SATA II unterstützt und du glaubst es immer noch nicht? Der MCP79 ist definitiv im Mini verbaut und definitiv unterstützt der neue Mini damit SATA II. 01805 009 433 ist die Telefonnummer des Apple Support - vielleicht glaubst du denen ja :wink:

Jetzt werde ich aber missverstanden. Zwei Personen haben über den Chipsatz im MacBook gesprochen und Du bist der einzige, der deutlich formuliert hat, dass der gleiche Chipsatz im Mac mini verbaut ist. Als PC-User habe ich kein Wissen darüber, dass MacBooks und Mac minis über den gleichen Chipsatz verfügen. Da bitte ich wirklich um Verständnis, dass ich das als PC-User nicht wissen kann.

Ich hatte gehofft, dass ein Mac mini Besitzer in einer Art “Gerätemanager” einfach sehen kann, ob S-ATA II dort angeführt wird. Wenn Ihr sagt, dass die Macbooks genau die gleiche Hardware besitzen, dann habe ich das hiermit gelernt.

Danke schön.

Ich hab das aber doch gesagt das der mini den gleichen hat. schnueff
Und hier im forum haben zwar schon einige den neuen mini bestellt,
aber so gut wie keiner hat den schon daheim aufm tisch stehen.

[quote=“Keydance”]Jetzt werde ich aber missverstanden. Zwei Personen haben über den Chipsatz im MacBook gesprochen und Du bist der einzige, der deutlich formuliert hat, dass der gleiche Chipsatz im Mac mini verbaut ist. Als PC-User habe ich kein Wissen darüber, dass MacBooks und Mac minis über den gleichen Chipsatz verfügen. Da bitte ich wirklich um Verständnis, dass ich das als PC-User nicht wissen kann.

Ich hatte gehofft, dass ein Mac mini Besitzer in einer Art “Gerätemanager” einfach sehen kann, ob S-ATA-II dort angeführt wird. Wenn Ihr sagt, dass die Macbooks genau die gleiche Hardware besitzen, dann habe ich das hiermit gelernt.

Danke schön.[/quote]

sry Mann, aber du machst es aber kompliziert! Der Flaschenhals wird immer ein 2,5"-Laufwerk sein und ob der Bus Raten jenseits der > 200 MB/s verblasen tut? k.A.

Für dich wäre es gescheidder, wenn Du Dir wieder einen PC kaufst oder einen iMac? Ich glaube, Du bist einfach kein mac-mini-Typ. Kauf Dir einen PC, ist besser.

Gemessene Werte: die standardmässig eingebaute hdd, eine 5400er wird nie Leistung bringen; lt. Aja-Kona bewegt sich read/write im Bereich 28 - 35 MB/s. Bei einer 7200erHitachi runde 40 - 55 MB/s, mit einer SSD 64GB von transdent mit runden 90 MB/s. ( Hardware: 1,83c2duo-mini + 2GB-Ram ).

Ob eine seagate 500GB/7200, momentus 2,5" mehr Leistung bringt, gilt abzuwarten. Ich weiss nur eines, dass der mini mit einer SSD recht flott läuft. Nur steckt SSD noch in den Kinderschuhen und das Preis-Leistungs-Verhältnis passt auch noch nicht.
Mit der SSD warte ich noch 2 - 3 Jahre. Zuerst wird die seagate 500GB getestet.