Mac mini late 2012

Hallo an Alle,
hab mir einen Mac mini late 2012 gekauft (i7). Dort ist die Intel Graphics 4000 integriert. Ich möchte nun einen guten Bildschirm dazu. Mit dem iMac 27 und einem Thunderbolt-Kabel kann ich ihn betreiben, allerdings muss der Hauptrechner (imac) auch laufen. Hab mir nun den BenQ 2765HT gekauft und will die volle Auflösung nutzen. Allerdings bei Anschluss eines HDMI-Kabels geht es nur mit 1920. Nun hab ich mir einen MiniDisplayport zu HDMI-Adapter (IcyBox) gekauft und dachte dass es dann funktioniert. Doch leider tut sich nichts. Die gleiche Auflösung obwohl BenQ 2560 angegeben hat. Kann jemand vielleicht einen Tip geben was ich machen soll?

also wenn ich das, was Benq schreibt richtig verstehe, dann ist da ein Displayport-Kabel dabei. Guck mal, ob du das an Deinen Mini reingestöpselt bekommst, ansonsten brauchst du meines Erachtens nach einen Adapter von mini-Displayport auf Displayport und dann sollte es klappen mit 2560 Auflösung.
Ich habe hier zwar keinen Mini, aber ein MacBook Pro 13" late 2012 mit derselben HD4000 und auch einen 27" Moni mittels mdp auf DP Kabel:

amazon.de/dp/B008XTW666/ref= … _M3T1_dp_1

bin da sehr mit zufrieden, dir könnte aber ein adapter genügen…

zB sowas:
amazon.de/Dell-470-13627-Min … isplayPort
ist aber nur unwesentlich billiger - ob sich das dann lohnt, musst du selbst entscheiden?! Ich würde da bei einem Desktop-Mac eher das vollstädnige Kabel nehmen, weil weniger Stecker- kabel-Stecker-Verbindungen macht normalerweise das störungsfreiere Bild… 8)

Hallo mrchurchill,

willkommen hier bei den Minis im Forum und noch viel Spaß mit deinem :wmini: .

Ganz einfache Erklärung: Es liegt am Mac Mini. Apple unterstützt am Mini nur das HMDI Protkoll 1.2 und das sieht eine maximale Auflösung von 1920 x 1200 Pixel vor. Natürlich kann die Intel HD 4000 Grafikkarte mehr, dazu mußt Du dann aber den Thunderbolt-Anschluß nutzen. Da dieser Abwärtskompatibel und Pinidentisch mit dem Mini-Displayport ist, dürfte die einfachste Lösung ein Mini-Displayport auf Displayport Adapter oder Kabel sein, je nachdem ob ein Displayportkabel dem Monitor beiliegt (oder nicht).

Hallo chrispiac ,
erst mal danke für Deine schnelle Antwort! Es liegt ein Displayportkabel bei. Ich hab mir einen miniDisplayport zu HDMI-Adapter gekauft da auch das HDMI-Kabel beigelegen hat. Werde es umtauschen und ein Displayportkabel-Adapter nehmen und hoffe dass es dann geht!!
Danke nochmal!

a) Erst mal Ehre wem Ehre gebührt, archie war mit dem Tipp schneller :exclamation:
b) Wenn Du noch nicht bei der Post warst, kannst Du mal versuchen, den Mini-Displayport auf HDMI Adapter am Thunderbolt Port anzuschließen und dann per HDMI Kabel zum Monitor. Wenn der Adapter mehr als Standard 1.2 Unterstützt und der Monitor es entsprechend entgegen nimmt, könnte dieser Weg auch funktionieren. Wichtig ist nur, nicht den HDMI-Port am Mini zu nutzen, da dort bei 1920 x 1600 Pixeln Schluss ist.

1 Like

Hallo archie79muc und chrispiac,
egal wer jetzt schneller war - ihr habt mir beide geholfen!!! War am verzweifeln und eben nochmal bei MediaMarkt und hab den IcyBox MiniDisplayPort auf HDMI-Adapter umgetauscht in ein Display auf MiniDisplayportkabel und jetzt geht es - es erscheint mein Monitor nun mit der Auflösung 2560 x 1440 .
Ich hab heute morgen noch bei BenQ angerufen und denen das Problem geschildert. Zuvor bei Apple angerufen und nochmal vergewissert dass die Grafikkarte das unterstützt. Eine Dame am Service bei BenQ konnte mir nicht helfen. Unglaublich. Die verkaufen die Monitore und kennen sich nicht aus!!
Gut dass ich das Forum hier gefunden habe. :smile:
NOCHMAL DANKE!

Gerne und immer wieder @mrchurchill!
Das ist auch genau meine Erfahrung mit solchen Firmen - bis man jemand kompetentes am anderen Ende der Leitung hat, ist man entweder Buchbinder Wanninger, oder hat verzweifelt aufgegeben. Man verliert den Glauben an die Menschheit - oder man fragt die, die es schon ausprobiert haben - uns in diesem Fall.

Viel Spaß mit dem Mini und dem Monitor! :bigsmile:

Na ja, BenQ kann man da eigentlich keinen Vorwurf machen, wenn die gewußt hätten, dass der Mini nur HDMI 1.2 unterstützt, würde ich mich eher über das Detailwissen wundern. Aber von Apple hätte ich einen entsprechenden Hinweis erwartet, steht es doch bei Denen in der technischen Information. Ich weiß ja nicht, wie genau Deine Fragestellung(en) bei Apple waren, aber das am HDMI Port nicht mehr als 1920 x 1600 Pixel gehen, hätten sie Wissen können/müssen.

Schön das es jetzt klappt und Du zufrieden bist.

Noe. Die von Apple haben kein Detail Wissen.
Ich hatte 2 mal bei Apple angerufen weil mein iPod Touch sich nach einem Software Update nicht mehr im Netzwerk anmelden konnte.
Also - E_Mail hinschicken geht nicht. Angerufen, und die Dame meinte dass mein iPod kaputt ist. Und ich meinte dann, dass wenn mein iPod kaputt ist, das IOS Update auf 6.0.x den iPod zerstoert hat …
Naja, details koennt Ihr hier lesen: Apple support = 0
War nicht das erste mal dass ich so einen “Hilfreichen” und suport inkompetenten Support erfahren habe.

…ist ja schon ein etwas älteres Thema hier, doch ggf. noch für andere von Interesse. Man kann mit dem Tool „SwitchResX“ auch via HDMI am Mac mini late 2012 i7 eine Auflösung von 2560 x 1440 erreichen. Schreibe diesen Post an meinem Mac mini late 2012, verbunden ist ein alter ViewSonic-Monitor via HDMI-Kabel.