Mac Mini Mitte 2007 und Youtubeabstürze

Huhu Forum :wink:
Mein Mini wurde neu aufgesetzt, es war Snow Leopard drauf. Habe das machen lassen weil diverse Mülldateien (nicht richtig entfernte z.B.) drauf waren. Ich war ganz überrascht das ich ihn mit Lion wiederbekam. Also der Mini wurde 2007 gekauft aber ich war immer der Meinung es sei ein 2005er.
Egal, das ist nicht so wichtig. Wichtiger ist, dass zu bestimmten Uhrzeiten Youtubevideos einfach ein “error” bekommen. Was hat mein Mini denn? Flash ist neu geladen, Firefox ist auch der neueste. Nach meinem Umzug habe ich auch einen neuen Provider (Voda…). Glasfaserleitung bis zum Haus. Für ein Jahr auch schnelles Internet… Warum hängt sich Youtube bei mir auf?
Und noch was, ich fragte ja schon nach einem ausbaufähigen, nicht sündhaft teuren, neueren Mini. Bisher wurde ich noch nicht fündig :frowning: Empfohlen wurde mir von dem Laden, welcher meinen Mini neu aufsetzte, einen 2009er zu nehmen. Aber auch die sind nicht zu finden…

Huhu Conny :smile:

Um das allseits „beliebte“ Flash mal auszuschließen: hast Du das zu diesen Fehlerzeiten mal mit Chrome versucht, also nicht immer nur mit Firefox? Nur, um da eine Kombination aus Plugin+Browser auszuschließen?

Zur anderen Frage nach einem ausbaufähigen mini: das ist momentan Fehlanzeige. Ich habe einen der letzten, bei denen man das RAM tauschen konnte: einen Late 2012. Der Markt für gebrauchte ältere Minis ist aber durch Apples derzeitige Produktpolitik, alles zu verschweißen, verkleben und zuzudübeln nicht gerade ein Käufer-Markt… :frowning:

Ja leider! - Also das mit Neuer Mini.
Nein mit Chrome habe ich das noch nicht probiert. Wäre mal eine Möglichkeit. Es passiert gerne wenn ich zum Beispiel in den Tabs hin und her switsche. Auf Firefox. Also ich werde mal Chrome probieren - danke für den Tipp Joerg.

Ups
Ich habe Safari. Was ist Chrome? - lol nun bin ich verwirrt.

Alles klar! Chrome von google, werde es ausprobieren. Safari macht große Schwierigkeiten beim Aufruf von Youtube.

:what: da bin ich mal gespannt, was Chrome macht. :kopkr:

Chrome machte es gut - gewöhnungsbedürftig aber gut. Safari wurde ja für mein System nicht mehr unterstützt :weary:

Hallo Conny,

ich habe selber einen Mac Mini Late 2007 (1,83 GHz, aufgerüstet auf 4 GB RAM). Die Youtube Probleme konnte ich mit (heute fast) aktuellen Firefox 44.0.2 (45 scheint gerade erschienen zu sein) nicht reproduzieren. Jedoch nutze ich es

a) nicht in der vollen Auflösung und
b) unter Snow Leopard (10.6)

Lion 10.7 beansprucht mehr Prozessor- und Speicherleistung. Da diese für den betagten Mini eh’ schon recht knapp sind, bin ich zurück zum Snow Leo. Allerdings habe ich noch weitere Rechner. Weil es für 10.6 kein mit Sicherheitupdates versorgtes Java gibt, würde ich bei regelmäßiger Webnutzung auch eher zu 10.7 greifen (obwohl es von Apple nicht mehr gepflegt wird).

Ich weiß bei der Aussage nicht, ob der „Laden“ noch einen Dummen sucht, der den „sonst Elektroschrott“ noch abnimmt. Tatsache ist, das kurz vor Aufkommen von El Capitan die 2009er Mini Modelle von Apple aus den Support genommen wurden. El Capitan läuft bei ausreichender Speicherausstattung noch darauf, wenn sich aber nichts an Apples OS X Strategie ändert, ist spätestens Ende 2017 Schluß mit Versorgung - Originalerstatzteile und Hilfe seitens Apple gibt es schon jetzt nicht mehr.

Das 2010er Modelle (zumindest mit schnellen Prozessoren) nicht/kaum oder nur Defekt zu bekommen sind, wundert mich gar nicht - Es ist das letzte Mini Modell, auf dem Original 10.6 (Snow Leopard) läuft, viele Adobeprodukte, die teuer erkauft/oder ermäßigt mit (Hoch-)Schulrabatt erworben wurden und noch gute Ergebnisse liefern, ohne ein Abo mit Cloud von Adobe anschließen zu müssen, sind auf dieses OS X angewiesen.

Die Late 2011er - werden in der „einfachen“ Version gerne bei eBay „vertickt“. Einige Anbieter meinen aber, Aufgrund der hohen Preise der i7 mit der dedizierten AMD Radeon Karte mit eigenen 256 MB schnellen GDDR5 DRAM, auch für die Grundversion mit Intelgrafik die Speicher auf den langsameren verbauten RAM zurückgreift, Phantasiepreise nehmen zu können. Uninformierte Kunden greifen tatsächlich zu, so das Minis, die zwar mit 16 GB RAM hochgerüstet werden können, aber noch USB 2 und Firewire an Board haben, zu Preisen über der tatsächlichen Nützlichkeit gehandelt werden. Allerdings sind bereits HDMI- und Thunderbolt an Board und wer nicht USB3 braucht ist damit gut bedient. Nur das Server Modell verfügt über einen Quadcore Prozessor, die anderen Modelle sind Dual-Core.

Die 2012er Modelle, sind quasi nicht mehr verfügbar und die schnellen Quadcore Modelle, werden teilweise über Einkaufpreis gehandelt. Es sind nach Benchmarktests immer noch die leistungsfähigsten Mini Modelle (die aktuellen 2014er Modelle haben nur Dualcore Prozessoren) bisher. Man kann sie einfach bis 16 GB mit RAM nachrüsten und verfügen (endlich) über USB 3-Ports.

Den aktuellen 2014er Mini-Murks möchte ich nicht kommentieren. :kotzi:

:angry: Zum Heulen! Ich will Steve wieder haben!

Kann ich verstehen, nur hat er mit iPod/iPhone den Grundstein für immer kleiner, leichter, verkleben und verdübeln gelegt. Wahrscheinlich haben wir Ihn zu verdanken, das in iPods/iPhones/iPads ohne Speichererweiterungsslot kommen und man soher beim Kauf sich auf den nutzbaren Speicher festlegen muß.

Insofern wäre ich vorsichtig mit diesem Wunsch.

Ist ja leider derzeit sowieso nicht möglich - Auferstehung :wink:

Die „üblichen“ 3 Tage sind zumindest verstrichen :grinwink: