Musikindustrie und Apple

heise.de/newsticker/meldung/64393

Au mann… “Apple enthaupten”. Die Jungs von der Plattenindustrie lassen ein seltsames Panorama an sich vorbeiziehen… Aber, wenn der letzte Kunde vergrault, die letzte Kopiermöglichkeit beseitigt ist, jeder sich das gleiche Stück einmal für’s Auto, einmal für’s Schlafzimmer, einmal für’s Handy für jeweils 3$ kaufen müsste, werden sie feststellen, dass verkaufen ohne Kundschaft echt blöd ist… :angry: :wink:

businessweek.com/technology/ … _tc056.htm
Ich habe den ganzen Artikel gelesen… und einiges fand ich gar nicht sooo absurd.

Nebenbei: Was mich am Music Store stört (und was viele gerne vergessen) ist, dass ich ein Album oder einen Song zwar kaufe, mir beides aber nur eingeschränkt zur Verfügung steht! Es gibt zB keinen redownload über mein Account.

So ging es dem Papst mit der Erfindung der Kondome auch. Müssen wir jetzt die Onkels von der MI fragen, wenn jemand Innovationen einführen will? Wir hätten hier technologischen Fortschritt an zu bieten, aber die MI ist leider dagegen? So etwas gab es schoneinmal, ähm, nannte sich Inquisition. Die Ketzer verbrennen, anstatt sich der neuen Situation zu stellen. :smiling_imp:
Stimmt es eigentlich, dass ein von iTunes geladenes Stück jeweils nur einmal zu Brennen ist und sich lediglich fünfmal kopieren lässt?

Man kann ein geladenes Stück auf fünf Geräten abspielen

[quote=“bluelion”]

Man kann ein geladenes Stück auf fünf Geräten abspielen[/quote]

Und genau darum geht´s: Du kaufst dir einen Song oder ein Album und erwirbst damit nur ein “fünfmaliges Nutzungsrecht”…

Jein. Eine “Nutzung” einer digitalen Musikdatei ist halt etwas schwammig. Normalerweise würde man darunter ja das Abspielen verstehen. Das kannst Du unbegrenzt. Und dann ist da noch das Problem “irgendwoanders abspielen”. Das kannst Du nur 5 mal. Beziehungsweise, da ist Apple IMHO eigentlich recht fortschrittlich, kann man Abspielgeräte ja an- und abmelden. Was sehr hilfreich ist, wenn man einen Computer mal verschrottet, kann man ihn abmelden, und den neuen wieder anmelden. Eigentlich nicht so schlecht…

Und davon ab: Sind die Dateien mal auf CD gebrannt, hast Du ja “eigentlich” ein DRM*]-freies .wav… Aber das nur am Rande.

*] eigentlich: Digital Restrictions Management. Und nicht Rights…

Schon richtig Celine, nur lässt sich dieses DRM ja leicht umgehen, indem man sich eine Audio CD brennt und diese dann wieder rippt.

Bei vielen kopiergeschützten Un-CDs, wie sie die ct so gerne nennt ist aber eine Kopie auf legalem Weg garnicht möglich. Da bleibt nur der Weg über eine analoge Kopie.

In allen Abrechnungen, die man vom iTMS bekommt steht ja auch immer drin “Musik ist kostbar, stellen sie eine Sicherung her”. Ich muss sagen da ist mir die Methode vom iTMS tausendmal lieber, als die der Musikindustrie. Lieber kaufe ich mir ein Album für 9,99 mit kleineren Einschränkungen, als ein Album für im besten Falle 12,99 mit massiven Problemen. Ausserdem vermeide ich den Sondermüll, da meine Musik eh auf dem iPod landet, was tate ich mit der CD? Unser Haushalt hat 3 iPods: Mein 15 GB hängt an der Anlage, mein nano ist immer bei mir und meine bessere Hälfte hat ihren mini. Eine CD hab ich zum Musikhören schon lange nicht mehr eingelegt, nur zum rippen :smiling_imp:

Danke für die Antworten. Ich fühle mich aber schon etwas gegängelt, wenn ich mich bei Onkel Apple melden muss, um mir ein Abspielgerät “genehmigen” zu lassen. Das ist mir alles doch etwas suspekt. :anxious:
Kennt jemand eine Quelle, wo das Prinzip genau erklärt wird? Würde mich mal interessieren.

Das hier kann man wohl ungefährlich als Lektüre empfehlen:
apple.com/de/support/itunes/ … ation.html

Ansonsten musst Du Dich auf eigene Faust mit dem Namen des Verfahrens gewappnet (siehe Apple-Seite) in die Untiefen des Netzes wagen… :smiley:

und wer kauft sich im normal fall ein ganzes album?
außer highlight klassiker ausgenommen?
die letzten alben welche ich gekauft habe ( als cd ) davon konnt man getrost die hälfte als lückenfüller ansehen und der rest war annehmbar. daher bezahle ich über itms keine 10t€uros!

grüße :smiley:

Mein Tip für alle Sparfüche: Meine CD´s kaufe ich oft bei Ebay für relativ wenig Geld. … Das dumme an einigen Audio CD´s ist das sie sich nicht am PC (Mac muß ich noch ausprobieren) abspielen lassen.

:stuck_out_tongue:
tintenfleck

[quote=“tintenfleck”]Mein Tip für alle Sparfüche: Meine CD´s kaufe ich oft bei Ebay für relativ wenig Geld. … Das dumme an einigen Audio CD´s ist das sie sich nicht am PC (Mac muß ich noch ausprobieren) abspielen lassen.

:stuck_out_tongue:
tintenfleck[/quote]

Dafür brauch man nur die richtigen Laufwerke,dann funktioniert das ohne Probleme.(Plextor,Yamaha F1 wird leider nicht mehr hergestellt)

Gruß motti

Nachtrag: eine Studie hat überraschenderweise (:wink: Achtung, Beitrag kann Ironiespuren enthalten, bei Allergiker bitte nicht weiterlesen!)

.
.
.
ergeben, dass

…ach. Wenn mir jetzt aber jemand ernsthaft verklickern möchte, dass die Attacke auf Apple NUR dem PreisSENKEN dienen soll, dann lache ich denjenigen aber leider aus… :smiley: