Safari, Firefox, Opera stürzen ab, wenn JavaScript aktiviert

Hallo, ich habe folgendes Problem:

All meine Browser (Safari, Firefox, Opera) stürzen ab beim Versuch, Webinhalte auf Bilderseiten hochzuladen, Browsergames zu spielen, u.a.
Ebenso stürzt die Ebay-Loginseite ab, während alle anderen eBay-Seiten funktionieren.

Schließlich hab ich herausgefunden, dass der Browser immer dann abstürzt, wenn JavaScipt aktiviert ist. Bei deaktiviertem JavaScript lassen sich die Seiten zwar ohne Absturz laden, aber sie funktionieren ja dann nicht.

Also scheint bei mir etwas an JavaScript kaputt gegangen sein. Wie kann ich das wieder reparieren? Bitte um Hilfe und danke im Voraus.

Nachtrag: Auch YouTube bringt die Browser zum Absturz, sobald ich Java Script aktiviere.
Habe Festplatte getestet (okay), Rechte repariert, grad nochmal das Combo-Update für Tiger 10.4.11 aufgespielt. Bislang ohne Erfolg.

Bitte dringend um Hilfe!

Also, falls Dein Mini noch mit 10.4 läuft, wird seitens Apple aus Sicherheitgründen Java deaktiviert, da nicht mehr aktuell. Solltest Du die neuste Version von von Oracle gezogen haben, ist diese nicht Lauffähig unter 10.4 (aktuelle Java Versionen laufen ab 10.6 alles mit PPC Code ist was Mac OS X angeht mit Java gestorben). Ein paar mehr Informationen zum Mini und OS X und eingesetzter Java Version könnten hilfrech sein, so habe ich nicht einmal ein Ansatzpunkt um das Problem nachvollziehen zu können.

Sorry chrispiac, ich habs vergessen: Ich hab einen G4 mit OS X Tiger 10.4.11. Zu den Java-Einstellungen hab ich einen Screenshot beigefügt. Eine neue Version hab ich noch nicht versucht, da ich nicht genau weiß, mit welcher ich es probieren sollte. Vielen Dank für deine Hilfe, bitte frag, wenn du noch weitere Details brauchst.

G4 sagt alles! Apple hat Java, weil es bereits komprometiert ist, für die alten Modelle/Mac OS X Versionen aus Sicherheitsgründen abgescheltet, weil es nicht mehr Supported wird. Ich kenne nur eine, aus sicherheitstechnischen Gründen nicht zu empfehlende, Alternative: Den Browser TenFourFox - eine unabhängige Weiterentwicklung von Firefox (von Mozilla) das Alternativ HTML 5 anbietet und wenigstens den uralten Stand von Firefox (letzte Version 3.6.28 siehe: http://www.zdnet.de/41527031/firefox-mozilla-stellt-support-fuer-mac-os-x-10-4-tiger-ein/ und 2010 ist auch schon 2 Jahre her). TenFourFox gibt es https://code.google.com/p/tenfourfox/downloads/detail?name=TenFourFox7450-17.0.1.app.zip unter dem Link, die PPC 7450er Version müßte die richtige für den Mac Mini sein. Wundere Dich bitte aber nicht, falls Plug-Ins nicht mehr funktionieren, Extensions sollten aber laufen, siehe Homepage: http://www.floodgap.com/software/tenfourfox/. Dort gibt es auch das deutsche Language Kit, das nach der Installation von TenFourFox installiert werden kann: TFF-17.0.x-Sprachpaket-Deutsch.app.zip und eine Quicktime Extention - ist aber auch schon überaltert und Anfällig (wir reden von QuickTime 7, ewig nicht mehr upgedated). Da Firefox und TenFourFox auf der gleichen Engine arbeiten, kann man nur einen der beiden Browser nutzen, TFF importiert aber auf Nachfrage alle FF Links, Bookmarks, installierte Plug-Ins (laufen dann aber nicht), Extensions usw.

Wenn Du das bis hier geschafft hast werde ich Dir gerne Erklären, wie man Javascript aktivieren kann - aber auf eigenes Risiko, die Lücken im alten Java werden auch am Mac aktiv ausgenutzt, ich kann nicht dazu anraten und Antivierenprogramme können nicht alle Lücken entschärfen.

So als kleine Anmerkung am Rande: JAVA ≠ JavaScript!
Die haben nur Ähnlichkeiten im Namen, in sonst nichts.

Autsch, fange ich auch schon wieder an, das dureinander zu schmeißen. Javascript ist in diesem Fall gemeint. Dafür gibt es eine Browser Aktivierungs Möglichkeit in TFF.

Vielen Dank für die Antworten. Habe mir TenFourFox inzwischen runtergeladen und eingedeutscht. Aber wenn, wie du sagst, auch dieser aus sicherheitstechnischen Gründen nicht zu empfehlen ist, wie soll ich mit meinem G4 noch ins Internet? Bis vor 3 Tagen liefen ja noch alle Browser, und ich konnte auch problemlos auf Javascript-Inhalte zugreifen. Der 1. Absturz passierte, als ich auf einer Seite war, wo man jpg-Bilder in animierte Gifs umwandeln lassen kann.

Chrispiac, ich brauche allein schon für meine Ebay-Verkaufsseite wieder die Möglichkeit, Javascript aktivieren zu können. Bitte erklär mir, was ich machen kann. Ansonsten tendiere ich dazu, mein System komplett neu zu installieren, in der Hoffnung, dass dann alles wieder rund läuft.
Vielen Dank im Voraus.

Hallo wellano,

das mit dem System neu aufsetzen, wird Dir nichts bringen. Mit einem der Sicherheitsupdates von Apple wird Javaskript, Flash und ähnliches deaktiviert und das sollte Dir schon zu Denken geben, wenn sich Apple für seine nicht mehr supporteten Systeme zu so einen Schritt entscheidet (weil noch viele mit diesem System unterwegs sind). Die Lücken werden Massiv ausgenutzt. Du bist einfach den Trugschluß erlegen, das nur weil ein System läuft, alles in Ordnung ist. Zum Spielen, Experimentieren etc. ist das durchaus noch OK, da aber Hacker in der Regel nur Dein Bestes wollen - also Dein Geld kannst Du natürlich mit diese Illusion weiterleben, bis Dein Konto geräumt, Dein Facebook Account gekapert, Dein Ruf ruiniert usw. ist (schon mal Das Netz gesehen und da war Mac OS X 10.4 noch nicht entwickelt - aber es gab schon Macs, wie der Film belegt). Also würde ich mit einem G4 Mac nur noch ins Internet gehen, wenn keine Kontodaten, Passwörter etc. von diesem gezogen und mißbraucht werden können oder mit einem Linux (oder anderen System) was weiter gepflegt wird und sich um Sicherheitslücken gekümmert wird. Da Apple mit dem Switch zu Intel auch die nötigen Entwicklerwerkzeuge für Power PC Macs eingestellt hat, haben viele Entwickler auch die Pflege Ihrer Programme für PPC Macs eingestellt. So sind auch wichtige Erweiterungen für Browser nicht mehr aktuell (wie für Flash, QuickTime etc.). Da wir das Thema schon mal hatten, verweise ich mal auf diesen Thread: Welches OS betreibt Ihr am G4 Mini ?

Eben weil ich (ich vermute mal, das gilt auch für die meisten Forumsmitglieder, darum beziehe ich sie mal hier als “wir” mit ein) eben weiterhelfen möchte und dieses nicht mit Problemen an anderer Stelle erkaufen möchte, beschreibe ich Dir gerne den Weg, warne aber vor den möglichen Folgen, so das Du als Mac Anwender selber entscheiden kannst, ob Du den Weg gehen möchtest, oder es sein lässt (alternativ kann man nach der Lösung in Englisch suchen, steht alles im Web oder die Vorgaben von Apple akzeptieren). Vielleicht hilft eine Analogie: Ich lade Dich zum Mitfahren auf den Weg zur Arbeit in mein Auto ein und gebe Dir vorher bekannt, das meine Bremsen nicht in Ordnung sind - jetzt hast Du die nötigen Informationen selbst zu entscheiden, ob Du die bequeme Lösung (mitfahren im Auto) wählst, mit dem (erhöhtem) Risiko vor die Wand zu brettern oder eine andere Fahrtmöglichkeit (Bus/Bahn/Fahrrad) zu wählen. In diesem Bild hat Apple wegen der Bremsen die Zündschlüssel eingesammelt und ich zeige Dir, wie man den (eigenen) Wagen kurzschließen kann (ob Du es tust, liegt bei Dir).

Mit TenFourFox ist das Risiko etwas geringer als mit Firefox, weil er noch bis Januar 2013 supported wird, dann schmeißen auch diese Entwickler das Handtuch. Es ist aber noch ein (halbwegs) aktueller Browser, so dass das Risiko geringer ist, als mit den letzten PPC Firefox, Safari, etc. im Internet unterwegs zu sein. Für die Extensions, die von Fremdanbietern kommen, kann TFF aber nix, erst recht nicht wenn diese nicht mehr akualisiert werden.

Okay, ich habs gelesen und verstanden…
Als Schnell-Lösung bitte ich dich, mir zu zeigen, wie ich mein altes Auto kurzschließen kann. Und zu Weihnachten werd ich mir wohl oder übel ein neues Auto kaufen müssen.

Also: In die Adresszeile des Browsers (wo jetzt macmini-forum.de/xyz steht) gibst Du about:config ein. Danach erscheint eine Warnmeldung auf dem Schirm, diese bestätigen. Danach gibst Du bei Suchen: (unterhalb der Adresszeile, links nicht rechts die Suchmaschienen) tenfourfox.plugins.enabled ein. Der Wert dieser Variable von Typ Boolean müsste standardmäßig auf “false” stehen. Wenn Du 2x auf den Wert klickst, ändert er sich in “true”. Jetzt sind alle Plug-Ins im Browser (die aus Sicherheitsgründen deaktiviert wurden) wieder aktiv. Neustart sollte nicht nötig sein, einfach wieder eine Web-Adresse in die Adresszeile eingeben. Falls Du auf Seiten surfen möchtest, wo die Plug-Ins wieder deaktiviert werden sollen, geht das genauso. Dann bitte den Wert wieder auf “false” per Doppelklick zurückstellen. Wenn es jetzt nicht läuft, sind entweder die nötigen Plug-Ins (Flash etc.) nicht installiert oder JavaScript ist z. B. durch NoScript blockiert (sehr empfehlenswertes Add-On) oder unter Einstellungen… -> (Symbol) Inhalt -> JavaScript ist nicht angekreuzt oder im Button “Erweitert” die nötigen Rechte nicht gesetzt. Mehr fällt mir dazu jetzt auch nicht ein. Viel Erfolg.

Chrispiac, vielen Dank für die ausführliche Anleitung. Natürlich hab ich Javascript bei den Einstellungen angekreuzt (wenn ich es nicht habe, dann stürzt der Browser zwar auch nicht ab, egal ob TFF, Firefox oder Safari, aber es geht halt nicht). Flash ist installiert, d.h. die letzte für meinen PPC-Mini gültige Version (dazu hatte ich vor 2 Monaten hier schon diesen Thread gestartet (Welcher Adobe Flash Player für Mac OS 10.4.11 auf PPC Mini?).
Leider stürzt, nachdem ich all deine Anweisungen durchgeführt habe, TFF wieder sofort ab, sobald ich auf eine Javascript-Anwendung benötige. Z.B: bringt auch eine selber geschriebene Homepage, die einen Bilderwechsel mittels JS-Funktion enthält, TFF (und all die anderen Browser) zum Absturz.

Wie ich erst heute rausgefunden habe, stürzen bei mir auch wieder iTunes und Quicktimeplayer direkt nach dem Öffnen ab.
Hast du noch eine Idee, oder sollte ich doch lieber mal neu aufsetzen?

Den einzigen gemeinsammen Nenner, den ich da sehe wäre Quicktime. Falls da ein unpassendes Plug-in in den Browsern sein sollte, rausschmeißen, auf der Entwicklerseite von TFF gibt es ein eigene QuickTime Enabler https://code.google.com/p/tenfourfox/wiki/QuickTimeEnabler (natürlich nur für 7 - QuickTime X dürfte sich eigentlich nicht installieren, ist nur für Intel). Allerdings könnte das auch ein Hinweis sein, das Dein System vielleicht doch kompromitiert wird. Ich würde das mit dem QuickTime Enabler noch versuchen, wenn das nicht hilft, würde ich auch Mac OS X 10.4 neu aufsetzen. Aufgrund der alten Programme, dürfte es dauern die letzten lauffähigen Versionen aus dem Internet zu ziehen. Viel Glück.

Besten Dank für den Tip. Hab den Enabler grad installiert, aber auch danach erfolgt der Absturz.

Was ich grad noch herausgefunden habe: Wenn ich die Systemeinstellungen “Sprache” öffnen will, stürzt das Einstellungsprogramm ab. Alle anderen Systemeinstellungen lassen sich öffnen/bearbeiten. Irgendwas muss doch kaputt gegangen sein. Ich werd morgen mein System neu aufsetzen, wohl wissend, dass es dauert, bis wieder alles beisammen ist.

Ehm, als der Enabler installiert war (ist ja ein Add-On oder Erweiterung) hast Du hoffentlich das alte QuickTime Plug-In deaktiviert? Laut Deinem übertragenen Fehlerprotokoll macht genau das Schwierigkeiten. Die Frage ist halt, hat Quick Time selber den Fehler - würde für die Probleme auch bei anderen Programmen auf den Mac Mini erklären oder sind “nur” die Web Schnittstellen (das Quick Time Plug-In bei den meisten Browsern) betroffen. Das System neu Aufsetzten ist aber in jeden Fall nicht verkehrt. Vielleicht werden dann mal ein paar Datenleichen beseitigt. Viel Erfolg dabei - auch wenn es etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt.

So, nach Neu-Aufsetzen und einstündiger Software-Aktualisierung (solange bis nix mehr angeboten wurde) sieht alles schon wieder deutlich besser aus. Kurioserweise waren auch die Java-Releases 5 bis 9 hintereinander alle dabei - - ich dachte, Apple hätte Java aus Sicherheitsgründen abgeschaltet?

Jedenfalls hab ich jetzt im Moment nur ein Problem: das neu geladene iTunes startet nicht. Also kein Absturz, es tut sich gar nix. Ich habe schon die .plist-Dateien aus den Preferences gelöscht, hat nix gebracht. Geladen hat er mir die Version 9.0.2. Kann es sein, dass ich da eine falsche Version erwischt habe?

Das habe ich verkürzt und somit Falsch wiedergegeben. Die Ausführung von Java (und anderen Plug-Ins) in Browsern wurde deaktiviert. Auf dem Rechner läßt es sich nach wie vor Ausführen. Es hat etwas damit zu tun wie Browser, Plug-Ins und Add-Ons/Erweiterungen behandelt und welche Rechte dabei zur Verfügung stehen. Mit dem bisherigen Plug-Ins war es möglich Schadcode auf den Rechner einzuschleusen. Deshalb wurde das Sicherheitskonzept überarbeitet und vieles, was früher als Plug-In zur Verfügung stand, wird jetzt versucht als Erweiterung zu realisieren und deswegen wurden die Plug-Ins deaktiviert. Nur werden für die alten Browser von den Herstellern keine Erweiterungen mehr entwickelt, somit kommt es bei der Abschaltung zu Einschränkungen. Im Prinzip kann man aber Flash und Java Programme herunterladen und lokal auf den Rechner ausführen, was aber bei Steuerelementen/ Grafikelementen auf Webseiten keinen Sinn macht (würde ich mal behaupten, es sei denn man ist Tester und möchte die Programme umschreiben). TenFourFox ist eine Weiterentwicklung von Firefox nachdem Mozilla die Entwicklung eingestellt hat und somit auf dem aktuellen Stand. Mit der Erweiterung QTE (QuickTime Extension), funktioniert sogar HTML 5 und wenn man ihn halbwegs absichert vor untergeschobenen Scrips (daher die Empfehlung für Flashblock und NoScript) kann man damit halbwegs sicher im Netz bewegen. Nur gibt es für Flash auf dem PPC keine aktuelle Alternative und Java lässt sich über Version 5 auf PPC Macs mit Mac OS X 10.4.11 nicht installieren, da Apple es gewartet hat (aktuell bei Oracle ist Version 7 Update 9) und die Weiterentwicklung für PPC eingestellt hat. Denkbar wäre es natürlich wenn man Programmiererfahrung hat, eine aktuelle Linux Version vom Java für PPC entsprechend anzupassen, bisher bin ich aber dazu noch nicht fündig geworden, Oracle selber bringt es nur noch ab 10.7.3 (Lion) für Mac heraus, nachdem Apple die Weiterentwicklung von Java in Mac OS X eingestellt hat. Somit erfolgte die Einschränkung im Einklang mit den Browserherstellern. Bei TenFourFox kann man die Plug-Ins wieder einschalten - auf eigenes Risiko, den Weg habe ich Dir gezeigt. Nur sollten keine Plug-Ins und Erweiterungen parallel aktiv sein. Bei TenFourFox sollte man daher die Plug-Ins deinstallieren, die auch als Erweiterung vorliegen, wie beim QuickTime Plug In, das es halt auch als QTE für TFF gibt. Damit ist zumindest eine Klippe umschifft allerdings ist das letzte Update von QuickTime 7 für Mac auch schon einige Jahre her.

Ganz herzlichen Dank für Deine ausführliche Beschreibung, wie gut dass es Leute gibt, die sich so auskennen.

Mal zur Info: Beim ersten Öffnen stürzt der TenFourFox fast immer ab. Das hat er auch schon gemacht, bevor ich das System neu installiert habe. Beim erneuten Versuch läuft er dann. Grad bekam ich sogar eine nach dem Öffnen eine Kernelpanic (grauer Bildschirm). Unten hab ich mal den Fehlerbericht angehängt. Was kann das sein?

Die Javascript-Anwendungen laufen jetzt wieder, auch in den anderen Browsern (z.B. Test einer eigenen Seite, die ich auf dem Rechner habe).

Und kannst Du mir bitte noch helfen, wie ich iTunes wieder zum Laufen bringe? (siehe 2. Teil meiner Frage oben?)

Vielen Dank im Voraus!

Hallo wellano,

tut mir Leid, im Augenblick habe ich kein G4 Rechner zur Verfügung um die Einstellungen zu überprüfen/Gegenzuchecken. Was mir nur auffällt ist, das Dein Mini nur 512 MB RAM hat, das ist natürlich wenig (wenn Du aber umsteigen möchtest, würde ich da aber auch nicht mehr investieren). Mit iTunes habe ich noch irgendwas mit einer nötigen Erweiterung bei QuickTime 7 im Kopf - aber keine Links oder so mehr parrat. Lade Dir auf jeden Fall Perian und Flip4Mac (die freie Version) herunter, ich meine bei QuickTime ging es um h264, vielleicht helfen die Support Seiten von Apple weiter. Bevor das G4 17" PowerBook von mein Vater nicht in der Hochschule ausgeflaggt ist und mein Vater von seiner Dienstreise zurück kommt, habe ich keine Möglickeit den Fehlern weiter auf den Grund zu gehen.

1 Like

Hallo chrispiac,
kein Problem, im Moment läuft mein Mini ja wieder, und auf iTunes kann ich erstmal verzichten. Perian und Flip4Mac hab ich eh wieder installiert. Und der QuickTime Player läuft auch. Die 512 MB RAM sind natürlich wenig, aber ich kenns mit dem Gerät nicht anders.