Schlechtes Bild auf Asus VE278Q LED Display

(clickclack) #1

Servus euch allen!

Es ist zwar meiner erster post hier aber ich weiß echt nicht mehr weiter!

Ich bin seit letzten Samstag stolzer Besitzer eines MacMini 2011 i5 und
diesen hab ich an meinen 27 zoll LED von Asus (VE278Q) mit HDMI verbunden.
Auflösung Nativ ist 1080p, Werkseinstellungen sind zurückgesetzt.
Zur gleichen Zeit betreibe ich über DVI meinen Win7 PC an selbigen Display und
schalte dann einfach je nach bedarf um.
Leider bin ich mit dem Bild das der Mac ausgibt alles andere als zufrieden!!
Bei normalen Desktopbetrieb und bei HD Videos mag alles gehen, aber sobald ich
Dokumente lesen oder surfe bekomm ich fast Augenkrebs!
Hab jetzt folgende Anschlussarten probiert:
-HDMI zu HDMI ;(
-MiniDisplayport( Thunderbold ) zu DVI ;(
-MiniDisplayport zu HDMI ;(

immer das selbe sch… Bild unscharf und zum heulen…

Das einzige was noch möglich wäre MiniDisplayport zu Displayport oder zu VGA
hab aber kein Passendes Kabel bzw Adapter. LCD Kantenglättung an oder aus
macht keinen unterschied, das einzig was etwas hilft aber auch sehr seltsam
aussieht ist wenn ich die Schriftgröße glätten bis auf 12 pix hoch nehme!

Wenn ich auf Win7 switche dann sieht alles wieder superscharf aus !
Gibt es eine Möglichkeit die Kantenglättung bzw das Antialiasing Sofwareseitig abzuschalten??

Ist das Problem bekannt ? Kann doch nicht sein jede Win7 Gurke besseres Bild als der MacMini zaubert ?
Mir ist auch aufgefallen, das bei schnellem Bildwechsel oder HD Videos oft ein flackern zu sehen ist…!?

Danke für eure Hilfe

Gruß aus Munich
:stuck_out_tongue:

(clickclack) #2

Hab gerade mein MBA angeschlossen … das selbige Problem… muss ich mir jetzt doch das Cinema Display kaufen?
klar ist das besser aber das kannst doch nicht sein!

(BitsandBytes) #3

Vermutlich ist das Profil einfach nicht OK. Hast du mal bei Asus geschaut ob es da etwas zum Download gibt?

(clickclack) #4

Nein, es gibt bei Asus nur das Handbuch zum Download

Gibt es einen Konsolen Befehl mit dem man die Kantenglättung ändern kann?
Ich vermisse hier irgendwie die Cleartype Anpassung wie in Win7… ich mache später noch Fotos damit ihr seht was ich meine…

(clickclack) #5

MacMini mit HDMI 1080p —> imageshack.us/photo/my-images/822/img1414re.jpg/

Win7 PC mit DVI 1080p —> imageshack.us/photo/my-images/3/img1416di.jpg/

Hier kann man doch den unterschied deutlich erkennen,
ich bin ratlos ?! Ich habe gesehen das die PPC Minis (Monitorliste) auch Probleme mit
manchen Monitoren haben… ist das vielleicht selbiges Problem ?

Danke für eure Hilfe

(BitsandBytes) #6

Das ist doch die normale Mac Schriftglättung, für meine Augen zumindest wesentlich hübscher als diese harten Kanten bei Windows.

(clickclack) #7

okay … aber auf meinem MBA sieht es aber doch auch vernünftig aus…

gibt es eine Möglichkeit für mich als Microsoft geschädigter die Glättung bzw den Glättungsgrad zu ändern oder gänzlich zu deaktivieren?

bin ich der einzige dem das so stört? ojee ^^

(fiStfiRE) #8

Mir ist die Schriftglättung noch nicht negativ aufgefallen, sieht alles sauber aus bei 1920x1080 über DVI. Wenn die Schrift nur im Browser so aussieht ist eventuell die Ansicht im Browser gezoomt? Ist die Bildfrequenz bei beiden Rechnern gleich eingestellt? Über VGA wird das Bild vermutlich noch weicher.

Einstellen über Terminal (hab es nicht getestet, ging laut CT unter OSX 10.5)
-int 1 leichte Glättung, 2 mittel, 3 stark

defaults -currentHost write -globalDomain AppleFontSmoothing -int 2

(clickclack) #9

Danke für deine Antwort. Die Bildwiederholungsfrequenz ist bei beiden Geräten auf 60hz.

Die Einstellung über das Terminal bringt keine Änderung mit sich, selbst wenn ich es als Superuser
ausführe --> sudo defaults -currentHost write -globalDomain AppleFontSmooting -int 1 /2/3 … ?!

Ich versuche es jetzt noch mit einer Direktverbindung über den MiniDisplayport zu Displayport, es kann
sein das die anderen Monitor Eingänge das Bild nicht nativ wiedergeben und es dadurch verzerrt aussieht !

Wenn das alles nicht hilft gebe ich die Kiste wieder zurück und kauf mir gleich einen Imac, ist zwar blöd
das ich dann 2 Monitore Habe aber …

(fiStfiRE) #10

Die Einstellungen dürften erst nach einem Neustart aktiv werden, es gibt auch ein Tool zum Einstellen, habe den Link aber leider nicht. Zwischen den digitalen Verbindungen sollte kein Unterschied sein.

Ist das Bild denn komplett unscharf/verzerrt oder nur die Schrift? Könnte auch sein, dass du die Schärfe am Monitor für die Apple Kantenglättung etwas anders einstellen musst.

Mein bestellter 15€ DVI-Umschalter kommt heute, bin mal gespannt ob ich dann bei mir Unterschiede sehe, ohhh ich muss auch noch Kabel suchen. :confused: