Was für virtuelle Maschinen und warum?

Hallo zusammen,

mich (und vielleicht auch Andere) würde mal interessieren, was ihr für virtuelle Maschinen auf euren Macs laufen habt und wofür ihr sie braucht…

Ich fang mal an:

  • Windows Vista Ultimate mit 1GB RAM und 40GB Platte. Nutze ich für die Verwaltung meiner DVD-Sammlung mit DVD Profiler (hab noch nichts vergleichbares für Mac gefunden).
  • Ubuntu 8.04 mit 1GB RAM und 20GB Platte. Hab ich mal installiert um damit rumzuspielen. Nutze ich aber eigentlich für gar nix :blush:

Läuft alles unter VMWare Fusion auf iMac mit 4GB RAM

Hoffe auf rege Beteiligung :smiley:

  • Win XP für Wiso Mein Geld (obwohl ich die Geschäftspraktiken von Buhl zutiefst missbillige, habe ich noch keine wirklich brauchbare Alternative gefunden)
  • Linux Debian
  • Linux CentOS - beide zum gefahrlosen rumexperimentieren.

Unter Parallels.

-Windows XP: Für Enterprise Architect, ADONIS, VISIO und einige Statistiktools
-Ubuntu Live CD: Zum Spielen :wink:
VMWare Fusion

Unter Virtualbox läuft

  • Windows XP SP3 für Sachen, die halt nicht unter Mac laufen
  • Ubuntu 8.04 oder so für Amarok (bester Mediaplayer, wenn er noch iTS-Anbindung hätte) und ab und an etwas damit rumzuspielen
    :stuck_out_tongue:

VMware Fusion mit folgenden Maschinen:

  • WinXP SP3 für Homebanking mit Star Money
  • WinXP SP3 als Testmaschine und für Basteleien
    Für sonstige Intel Spielereien habe ich einen EeePC 901 und einen Dell Optiplex 620.

Meine DVD’s verwalte ich mit DVDpedia auf dem MAC :wink:

amarok.kde.org/wiki/Amarok2_On_OS_X
Vllt gibt es ja auch ne Binary version, aber keine ahnung. :smile:

Ich hatte AROS getestet (AMIGA OS), aber ohne Sound macht es keinen Spaß. Und ich habe zum “Festplattenretten” noch OSIX drauf (Ubuntu-Linux in OS X-Optik). Zum retten von Festplatten gibt es nix besseres als Linux :smile:

was deine dvd-sammlung angeht, guck dir das mal an:
delicious-monster.com/

weiß nicht was genau dein dvd-app so kann aber vll is das eine mac-alternative…

ich nutze VMWare mit:

  • WinXP (und allen möglichen Web-Browser) für Website-Testzwecke… leider siehts unter Windows nicht immer so aus wie aufm Mac haareausreiss
  • Win 3.11… ja, ähm… Nostalgie :smiley:

[quote=“thomi-”]was deine dvd-sammlung angeht, guck dir das mal an:
delicious-monster.com/[/quote]

Ou, Delicious library ist klasse. Vor allem das Barcode-Scannen zum Erfassen ist für mich das absolute Killer-Feature - würde ich so ein Programm brauchen, würde ich mit Sicherheit DL verwenden! :smiley:

[quote=“Joerg”]

[quote=“thomi-”]was deine dvd-sammlung angeht, guck dir das mal an:
delicious-monster.com/[/quote]

Ou, Delicious library ist klasse. Vor allem das Barcode-Scannen zum Erfassen ist für mich das absolute Killer-Feature - würde ich so ein Programm brauchen, würde ich mit Sicherheit DL verwenden! :smiley:[/quote]

das ist echt das beste was es gibt, die barcode fuktion läuft tadelos, damit lässt sich fast alles scannen, Hefte, stifte, CDs, DVDs, Bücher etz… zudem findet es in den meisten fällen das dazugehörige cover, das program ist einsame spitze.

Barcode Scannen kann DVDpedia auch :stuck_out_tongue:

DVDPedia nutze ich zur Zeit auch parallel (und nutze es für PocketPedia auf dem iPhone :yeah: ). Großes Manko aller Alternativen zu DVD Profiler ist allerdings die Qualität der Daten. DVD Profiler ist quasi das einzige Programm mit einem von den Usern gepflegten hochwertigen Datenbestand.
Alle anderen Programme laden leider nur den bestenfalls ungenauen, normalerweise aber in weiten Bereichen falschen Schrott von diversen öffentlichen Datenbanken wie Amazon oder IMDB runter

Guter Tipp, das werd ich auch mal testen. War Amiga-Fan der ersten Stunde… 8)

[quote=“xfile666”]

amarok.kde.org/wiki/Amarok2_On_OS_X
Vllt gibt es ja auch ne Binary version, aber keine ahnung. :smile:[/quote]

Danke, aber ich glaub, mein Ubuntu ist entweder schneller geladen oder mit weniger Frickelei verbunden :wink: