Welche Kamera

Hey Leute helft mir mal bitte… ich hab ja nun schon mit bekommen das hier viele Fotografieren…
Also meine Frage ist welche Kamera (zur Zeit hab ich ne Exilim) würdet ihr einem Just for Fun Fotografen empfehlen der zwar schöne aber keine Profibilder machen will und sich dafür schon gar nicht verschulden möchte. Im klar Text heißt das ich will so zwischen 0-400/500 EUR ausgeben mehr nicht…
Was würdet ihr mir da empfehlen ???

gruß zor

Der Preisrahmen ist gesteckt, wobei ich bei nahe 0 Euronen geringe Chancen sehe :wink:
Stellt sich die Frage was du bereit zu schleppen und ob du dir vorstellen kannst mal in etwas speziellere Bereiche der Fotografie vorzudringen.
Wenn du bereit bist einen etwas größeren Batzen mit dir rum zu tragen, dann ist eine Einsteiger SLR gut und bietet die Möglichkeit später zu erweitern. Hier wird dein Budget ganz ausgereizt.
Bei den Kompakten gibt es auch recht schnuckelige Sachen, die man teilweise auch mit Aufsatz Objektiven an speziellere Bedürfnisse anpassen kann (z.B. Canon Powershot Serie). Hier wird auch Geldbeutel nicht so arg gequält.
Egal was und wo du es kaufst, gehe immer erst mal zu einem der örtlichen “Geiz ist geil” Märkte und nimm die Dinger mal in die Hand, denn dort gehört eine Kamera hin und soll dazu passen.

das man für 0€ wenig bis garnischt bekommt ist mir schon klar :wink:
Ja, das mit dem mehr Gewicht wird ich schon hin nehmen… mir geht es mittler weile darum bessere Bilder zu machen und das Speziell im nah und Makro Bereich und vor allem schnell muss sie sein…
Ich wollte so in den Bereich von Kodak Z812, Olympus SP-560, Nikon Coolpix P80 nur hab ich nich so den Plan welche und oder ob es noch bessere Alternativen gibt… zb.: mehr Kamera für weniger Geld… :w00t:
weil ich hab mich mit Cam-Hardware bis her wenig beschäftigt…

Kann dir auch sehr die Canon Powershot G9 ans Herz legen. Macht super Bilder und ist dennoch klein und handlich.

In meiner Signatur findest du einen Link zu deviantart. Da sind etliche Bilder mit der G9 geschossen.

Wenn Du einer der besten Kompaktkameras leben kannst, dann ist die Canon Powershot G9 wahrscheinlich das Beste Angebot für den Preis. Ab EUR 380 solltest Du die online kaufen können.

Wenn Du lieber eine Einstiegs DSLR haben möchtest, dann würde ich Dir die Canon EOS 400D empfehlen. Die ist mit Kit Objektiv schon ab EUR 480 zu haben und Du kannst bei Bedarf Objektive Deiner Wahl dazu kaufen.

Ich denke, dass Du für die EUR 100 mehr eine bessere Investition in die Zukunft machst, da eine SLR immer durch Objektive erweiterbar ist, sofern Du wirklich Spaß an der Fotografie findest. Eine Kompaktkamera kann das nicht. Außerdem ist ein großer Sensor qualitativ besser und gerade die Möglichkeit der Hintergrundunschärfe (Bokeh) bei Portraits usw. machen eine DSLR immer begehrenswerter als eine Kompaktknipse :wink:

Olympus E510 ;D

Komisch… :astonished: An die hatte ich auch gerade gedacht. :wink: (Auswahl) Außerdem gibt es natürlich auch was von Nikon nämlich diese oder die da. Ich würde besonders auf die Sensorgröße achten… Siehe auch z.B. dort.

Die Kamera ist absolut toll - meine Freundin hat sie und wir sind begeistert davon.
Als DoubleZoom Kit mit zwei wirklich guten Objektiven gibt es sie für etwa 540 Euro geizhals.at/a242621.html
Das schöne ist, dass sie alle netten Features wie LiveView, Bildstabi und Co. an Bord hat und das eigentlich für den Preis einmalig ist. Die Kollegen der Nikon Fraktion werden vermutlich jetzt flamen, aber ich kann sie dir wirklich empfehlen.

Guck mal hier: Kamerafinder
Vielleicht hilft Dir das ja. Mich hats gehilft. :smiley:

Ich schon mal sicher nicht :wink:

Man sollte sich bei einer Entscheidung auf grüner Wiese nicht vorschnell auf Marken festlegen…

Was ich als “Funktion” wichtig finde ist ob man bei der Kamera die manuelle Belichtung gut bedienen kann. Der Tag kommt, da braucht man das (spätestens z.B. bei Panoramen) und dann brauche ich für meinen Teil 2 Einstellräder. Ich finde den Verwacklungsschutz im Body eine feine Sache, wobei das wiederum auf grüner Wiese nicht so kritisch ist (dann kauft man halt Objektive mit VR, wobei die eben a bisserl teurer sind, mir geht es bei der Nikon ab, da ich noch einige Objektive aus analoger Zeit habe).

leute, gibts eigentlich einen unterschied zwischen canon eos 40D und 400D? Wenn ja welchen?

und obs da einen gibt :w00t:

hier
dpreview.com/reviews/specs/C … eos40d.asp

und hier
dpreview.com/reviews/specs/C … os400d.asp

ah, gut, danke, dann ist das auchmal geklärt

Eure Argumente sind schon mal nicht schlecht gewesen… aber es wird doch recht teuer :unamused:
Was haltet ihr von den großen Kompakt Kameras wieder der Sony Cybershot h9… die find ich nämlich gar nicht mal so schlecht… weil ich weiß noch nicht ob ich wirklich so tief in die Sache ein steigen will… ich eigentlich nur schöne Bilder schießen…
Also sacht mal was ihr denkt…

Da fällt mir gerade ein, ich hab heut im Tatsch Markt ein Olympus E-400 Kit für 350€ gesehen, was wer damit, ist das gut???

gruß zor

das ist so blöd wen man sich in einer Sache noch nicht so aus kennt… :angry:

Sony und Olympus haben für mein Empfinden durch ihr Kartenformat (Memory Stick und xD Card) einen Showstopper eingebaut.
Man bekommt ja die Kameras nicht gerade geschenkt und dann auch noch über die Speichermedien die Lizenz zum Geld drucken :oldno:
Eine normale oder Mikro SD-Karte (CF ist ja am aussterben) ist universell verwendbar (Kamera, Handy, PDA, …).

Außerdem sagt man den Sony Kameras eine sehr aggressive Rauschunterdrückung nach, die schon bei niedrigen ISO Werten Bilddetails vernichtet.

Achte bei einer Kompaktkamera auf einen möglichst großflächigen Sensor bei moderater Auflösung. Der aktuelle Pixelwahn (6 Megapixel reichen eigentlich völlig für normale Prints) führt eben dazu, dass auf immer kleinere Sensoren immer mehr Pixel gepackt werden. Je mehr Pixel, desto weniger lichtempfindliche Fläche je Pixel, desto mehr Rauschen auch bei niedriger Empfindlichkeit, desto aggressivere Rauschunterdrückungen nötig, desto weniger Auflösung sichtbar - warum dann so viele Pixel :kopkr:

Ok mit dem Kartenformat könnt ich leben, obwohl ich dir da recht geben muss, frech ist das schon… :gates:

Was währe den besser als die Sony ??? Mit den Pixeln ist auch klar, ich werde denk ich auch nie in die Gelegenheit kommen ein Riesen Poster aus zu drucken… aber sag niemals nie :smiley:

gruß zor

[quote=“Deus X. Machina”]Guck mal hier: Kamerafinder
Vielleicht hilft Dir das ja. Mich hats gehilft. :smiley:[/quote]

Hilft dieser Link nicht weiter?
Sind auch Erfahrungen / Meinungen zum Thema “Pixel” zu lesen.

eine alternative zu DSLRs sind ‘bridge’ kameras wie hier oder da !
bin auch auf so eine umgestiegen, denn irgendwann hatte ich die nase voll von objektive schleppen… :confused:

10 Leute, 10 Meinungen :wink:

Ist schon nicht einfach Dir das richtige zu empfehlen, da Du noch zu neu in dem Thema bist.

Ich habe vor 8 Jahren mit einer Digital IXUS und 2 MegaPixel angefangen (als Foto Einsteiger). Ziemlich bald habe ich aber die Grenzer der “Knipse” erreicht.

Dann kam eine Bridge “Minolta A1” mit 5 MP. Damit habe ich gelernt zu fotografieren. Aber auch hier waren die Limits des festen Objektives, des Rauschen bei ISO über 200 und die schlechten “Low Light” Eigenschaften nach 10 Monaten nicht mehr zu ertragen und dann kam die erste DSLR Canon 10D mit 6MP. Ein riesen Unterschied zur Bridge Kamera! Mittlerweile habe ich eine Canon 5D und Bilder bis zu 1 X 1,5m an den Wänden :smile:

Hier wollen Dir viele die ersten Schritte und Mehrfachinvestitionen ersparen, in dem man Dir gleich eine DSLR empfiehlt. Da Du aber noch nicht so richtig die Fotoleidenschaft für Dich entdeckt hast, tut es vielleicht wirklich erst einmal eine “Kleine”. Eines steht auf jeden Fall fest. Kameras machen keine guten Fotos. Der Fotograf macht gute Fotos! :wink:

Im Übrigen gebe ich Jonny bei den Speicherkarten Recht. xD und Memory Stick gehen gar nicht! Aber CF stirbt noch lange nicht aus! Die höheren Pixelzahlen und schnelleren Serienbilder moderner DSLR werden weiterhin CF Karten benötigen, da diese schnellere Controller und Speicherchips haben.

genau, das ist der punkt!!! viele denken mit 'ner DSLR kaufen sie direkt 'n abo für schöne fotos! he, he,…