Windows XP, ade

Lange angekündigt, heute eingetroffen. Das letzte Service Update von Windows XP. Ehrlich :exclamation:

Ein passendes Liedchen zum Abschied: Steam, fast so alt wie Win XP :wink:
Wer den Text nicht versteht: Lyrics zum mitgröhlen
Falls Inkopatibilitäten zu den alten Codecs bestehen, hier die Vista Version: 80’s Update, Bananarama
Für Kulturbanausen (> 1/1000 alc. in Serum, Gehirn weggemendelt, kein Rhytmusgefühl unter 100 b.p.m., nach 2k geboren, usw.) Hermes House Band, Bugfix

1 „Gefällt mir“

und was kommt danach? Gibts eine Empfehlung? Ein Hack-Intosh?

Nope. Linux Mint … :smiling_imp:

[quote=“smurphy”]

Nope. Linux Mint … :smiling_imp:[/quote]

Gerade auf älteren Maschinen, die kein neueres Windows mehr vertragen, ist Linux eine sinnvolle alternative! :upten:

[quote=“kaloneubauer”]
Gerade auf älteren Maschinen, die kein neueres Windows mehr vertragen, ist Linux eine sinnvolle alternative! :upten:[/quote]

Wenn ich Windows XP brauche, habe ich mir ein Windows XP PE ISO Image erstellt und installiere Diese eine mini Windows XP instanz unter Virtual Box (Linux).
Damit kann ich zumindest die Anwendungen laufen lassen, die ich fuer sModellfliegen brauche. HoTT Update Studio, Data Explorer… Das alles auf einem Atom 1.6Ghz + 2GB Ram :}
Wenn es auf meiner mini-Atom-Buechse geht, dann geht es auch auf jedem Mac (x86) … :}

Hm… Ich sag immer: Windows 7 ist das XP unter den Vistas.

Windows 8 hatte ich mal „unter den Fingern“ - lieber würde ich mir an alle 10 Finger eine Wäscheklammer klemmen und damit 24h arbeiten, als mit Win8. Aber. YMMV…

YMMV?

Sowas wie “Du magst andere Erfahrungen gemacht haben.”
Naja, mit Win8 ist es wie mit Win98: richtig brauchbar wird es nur mit Fremdprogrammen. In diesem Falle: ClassicShell. Da kann man sich dann auch das Startmenü aussuchen. Aber Microsoft ist ja schon zurückgerudert, sie werden das Startmenü selber wieder einbauen. was auch zu erwarten war.

1 „Gefällt mir“

Siehe: TIMTOWTDI :wink: genauer: Tim Today Bicarbonate

Arrogante Mac-Schnösels, alle zusammen. Keine Pietät.

Pietät? Nur weil dieses Zombie-OS jahrelang nach seinem eigentlichen Ableben noch weitergelaufen ist?! >:D

Störtebecker lief auch noch…

Aber nicht auf so vielen Rechnern… :smiley:
Vor allem war sein Kaperbrief halbwegs aktuell, das grundlegende Sicherheitskonzept von Windows XP wurde noch im letzten Jahrtausend entwickelt :exclamation:

Ich verstehe Apple nicht, jetzt wäre ein super Zeitpunkt mit einem alternativen Einstiegsrechner aufzutrupfen um im umstiegsgenötigen Windowslager zu wildern und vor der WWDC dieses Jahr kommen bisher nur unter- bzw. hintergründige Änderungen. Beim warten auf den neuen Mini komme ich mir schon vor wie beim “Warten auf Godot”. Dafür noch ein Goodbye auf XP:

http://www.macmini-forum.de/gallery/image.php?album_id=84&image_id=2320

Aaach, Leute, xp wird noch lange laufen. Und das Apple nicht das Allheilmittel ist, wissen wir ja auch und lesen wir an den Posts hier. (Mich eingeschlossen)
Bei mir steht der Rechner mit Wechselfestplatten. Und wenn ein Prog unter win7 nicht läuft, starte ich xp und kann dann damit arbeiten. Es gibt einfach Programme, die stehen für den Mac nicht zur Verfügung. Zb. PDF editoren. Alle meinen gekauften Versionen
für den Mac können dem pdf-editor vom Kassler nicht das Wasser reichen. Und sind teurer.
( Für ein Usb Microscope (ja, ich brauch sowas) mußte ich mir für den Mac jetzt erst wieder eine Software kaufen.)

Gaanz am Anfang hatte ich mit XP unendlich viele Abstürze und Probleme. Eigenartiger Weise hat sich das über die Jahre(hunderte)
gegeben.

Das ist halt wie mit den alten Apple PowerMacs, die laufen auch noch lange, aber der Zweck und Sinn wieder dann irgendwann immer fraglicher.

COBOL!!!111!1einsELf
(SCNR)

Ich hab auch noch n alten Laptop mit XP - funktioniert einsA :smile:

[quote=“Joerg”]COBOL!!!111!1einsELf
(SCNR)[/quote]

Seit Pumuckl wissen wir doch es heißt Kobold! :smiling_imp: