Apple Shops DOWN

neue minis? :laughing:

uga? :laughing:

oder die iPod shuffle Beatles Edition:
flickr.com/photos/tobias-digital/374401824/

Nicht zu früh freuen!

Stores gehen in letzter Zeit des öfteren Down!

Mit neuen Minis is eigentlich nicht zu rechnen.

funzt wieder, aber keine neuen minis. :frowning:

cool bleiben, nur ein paar bunte shuffles 8)

store ist wieder da

das is doch bescheuter, was will cupertino eigtl??

  1. der neue shuffle + nano passen nicht zum ipod 5.5 G
  2. apple wird mehr und mehr zur spielzeug firma, ich will mal macnews

[quote=“Gradi”]das is doch bescheuter, was will cupertino eigtl??

  1. der neue shuffle + nano passen nicht zum ipod 5.5 G
  2. apple wird mehr und mehr zur spielzeug firma, ich will mal macnews[/quote]

Ohne Einschrenkung zustimm!

[quote=“Andreas”]

[quote=“Gradi”]das is doch bescheuter, was will cupertino eigtl??

  1. der neue shuffle + nano passen nicht zum ipod 5.5 G
  2. apple wird mehr und mehr zur spielzeug firma, ich will mal macnews[/quote]

Ohne Einschrenkung zustimm![/quote]

ich stimm euch einfach mal ned zu damit das ned im Raum stehen bleibt.

Zu 1. Wer sagt das der iPod nicht auch “neu wird” ?
2. Mehr und Mehr zu Spielzeug Firma? Mac war schon immer berühmt dafür das sie versuchen mit anderen Designs sich ins Lampenlicht zurücken. Und sie machen das im Moment sehr gut!

Firma “Mac” ? :smiling_imp:

[quote=“Gradi”]

Firma “Mac” ? :smiling_imp:[/quote]

Fang ma jetzt zum i Tupferl reiten an? :unamused: natürlich war :apple: gemeint!

Apple weiss schon warum sie das “Computer” streichen haben lassen im Firmennamen!

Apple Toys Inc. :laughing:

Hehe genial :wink: Bei der nächsten Keynote dann :wink:

Was mich an der ganzen iLife, iPod, iMac, iPhone Sache stört ist der Aspekt, dass Apple seine ursprünglichen Stammkunden total vernachlässigt.

In der gesamten Medienbranche werden eigentlich seit je her Macintosh Computer verwendet. Und genau diese Branche ist es die Apple seit Jahrezehnten über Wasser hält.

Doch mitlerweile ist die Konsumer-Sparte bei Apple dominierend. Es wird mehr Zeit und Geld darin investiert, dass der Benutzer XY seinen iPod noch besser befüffeln kann und mit irgendwelchen lächerlichen Programmen sein Leben “digitalisiert”.

Wenn ich mir die letzten Keynotes angucke, dann gab es wenig neuerungen für die Prosumer. Okay die Spotlightfunktion in Tiger kommt auch den Firmen zu gute und der MacMini erobert momentan im Laufschrit die Medienbetriebe (Vorallem im DTP Bereich).

Aber die Vorstellung von der Intel XServer, oder Mac OSX Tiger Server ging völlig unter. Viel wichtiger sind da natürlich Anwendungen wie iWeb, ein Homepage Programm was nichts kann und Schrott-Code produziert. Oder der Switch zu Intel Prozessoren! Ich bin garantiert niemand der den technisch angestaubten G5 Prozessoren hinterher weint, aber seien wir doch mal ganz ehrlich… Der Vorteil der Intelprozessoren betrifft hauptsächlich den Consumer Bereich. Spiele können einfacher Portiert werden und endlich kann jeder Depp Windows Installieren!

Oh wie schön, das der Vorteil für die Betriebe entfällt was ganz. Im Gegenteil, man muss teuer Updates für Software kaufen! Wer vielleicht vor einiger Zeit CreativeSuite2 gekauft hat ist jetzt quasi gezwungen sich auch CreativeSuite3 zu kaufen. Und die Updatekosten von Apple auf Universal-Binary sind eigentlich sogar mehr als nur Unverschämt!

Und was das Design der Computer angeht! Eine ausserordentliche Spitzenleistung! Der PowerMac wurde komplett überarbeitet, hat einen neuen Namen aber immer noch das gleiche Gehäuse! Das gleiche Gehäuse was super aussieht, aber immer noch kaputt geht wenn nur mal ein Aktenorder drauffällt. Und bei dem neu Design des, ebenfalls komplett überarbeiteten, Powerbooks hat man sich ja wohl auch keine Zacke aus der Krone gebrochen.

Stattdessen haben wir jetzt quitschbunte Mini MP3 Player ohne Display’s zu einem lächerlichen Preis! Welche ja, nach Kundeberichten, unsagbar qualitative Clips haben sollen!

Und wenn wir dann schon bei lächerlichen Preisen sind… Was ist mit den CinemaDisplays. Apple bietet seinen Prosumern, welche zwingend auf große und technisch ausgereifte Displays angewiesen sind, veraltete Technik zu Preisen an die jenseits von Gut und Böse liegen. Nehmen wir doch nurmal das 20" CinemaDisplay, welches man am Häufigsten in Agenturen antrifft (Wenn man überhaupt noch Apple Displays sieht). Ein 20" Display mit den Daten kostet selbst von anderen Namenhaften Herstellen wie iiyama, BenQ, oder Eizo keine 800€ mehr! Ich habe ein BenQ Display was technisch min. genau so gut ist wie das von Apple und es kostet grade mal 300€… Da überlegt sich jeder Betrieb sechsmal, ob er wirklich das von Apple nehmen soll!

Aber anstatt neue, gescheite Displays auf den Markt zu bringen baut man lieber 24" iMac’s (Welcher Consumer braucht ein 24" Display???)… oder bringt ein Spielzeug Telefon auf den Markt mit aberwitzigen unausgereiften Funktionen.

Oh ja, nicht zu vergessen Apples ach so tolle neue Interface technologie, die nie im Leben so funktionieren wird! Weder an einem Mobiltelefon, geschweige denn an einem normalen Computer!!!

Apple baut meiner Meinung nach momentan hauptsächlich Schrott! Die sollten lieber wieder ihre Produktpallete verkleinern und sich darauf richtig konzetrieren.

Was die Menschheit Braucht ist einen MacPro, ein MacBook Pro, einen Mac und ein MacBook. Mehr nicht! Evtl. noch zu erhaltung des Styles den iMac. Wobei der eigentlich, durch die immer küzer werdenden Update-Zyklen absolut überflüssig wird.

Wenn sie für den MacMini zum Beispiel ein aktraktives Display (meinetwegen 20" mit iSight) für 400€ anbieten würden dann hätte man ein super Consumer Produkt! Dazu ein technisch passendes Consumer Notebook z.B. das MacBook 13" (Design evtl angepasst) und fertig.

Und der MacPro in Verbindung mit einem 23" bzw. 30" Cinemadisplay (aber bitte ohne iSight) und dem MacBook Pro in 15" bzw. 17" ergebe eine gute Prosumer Linie. (Ergänzt werden sollte das natürlich durch einen Entsprechenden Server…)

Meiner Meinung nach brauchen wie weder iPhone, noch überteuerte iPods, oder stümperhafte iLife Software!

Also, du hast in vielen Punkten Recht. z.B. das Apple mehr auf den Massenmarkt will und eben fast nur den Consumer anspricht. Aber iLife zu verdonnern halte ich für übertreiben :wink:

Mich stört das Apple immer bekannter wird, und auch immer mehr sich einen Mac kaufen, bald sieht mit Viren wohl auch anderes als bnei Windows aus…

Meine Theorie ist sogar, Apple zieht sich komplett aus dem Computer Hardwaregeschäfft zurück, und lizensiert Mac äh PC OS X für DELL, Sony Siemens etc.

Hi,
Schonmal darüber nachgedacht, dass genau das Aplles Strategie ist!! Sie wollen doch, dass jeder “Depp” Windows installieren kann. Denn ich glaube kaum, dass für die Switcher, die vorhaben sich einen Mac zu kaufen, ein MacPro interessant ist. Und darum geht es Aplle ja im Moment: Die Switcher! Neue Kundschaft! Deshalb ist es auch logisch, dass die Konsumerprodukte schneller geupdatet werden als die Pros. Denn die alte Kundschaft werden sie wohl kaum verlieren, da diese eben nicht auf einen Mac verzichten kann :wink: Und es ist ja auch nicht so, dass die den professionellen Bereich komplett vernachlässigen.

Haha, hast du ne Ahnung! Letztens gab es in der Novum eine statistik darüber wieviele Betriebe mitlerweile von OSX weggehen. Erschreckend! Der Vorteil der Kostensenkung überwiegt mitlerweile dem des schnelleren Workflows. Mal von den Schulungskosten für Mac OSX, bei kurzeit Verträgen abgesehen.

Klar, wenn ich mit einem Computer der doppelt so viel kostet, auch doppelt so viel verdienen kann, dann rechnet sich das. Nur mitlerweile müssen selbst die Werbeagenturen an jeder Ecke sparen. Und ich als Chef würde dann auch als erstes auf Mac’s verzichten.

Das ist genauso wie mit Firmenwagen… Vor 10 Jahren war so ziemlich jeder Firmenwagen von VW, BMW, oder Mercedes! Die hätten auch nie geglaubt das Firmen auf andere Marken setzen würden (Motorlaufleistung, Qualität, etc…). Und was haben wir heute! Die Betriebe müssen sparen und andere Auto’s sind einfach wirtschaftlicher geworden. Da war grade VW ganz schnell weg vom Fenster!

Das gleiche wird Apple auch passieren!

Ich habe mal ein Praktikum beim XY Zeitungsverlag gemacht, die Bildbearbeiter arbeiten alle noch mit Macs mit OS 9, die Redaktion dagegen mit PCs, ich habe aber erfahren das man wohl bald alles auf PCs wegen der geringern Anschaffungspreise umstellen will.

lachanfall

Apple Sux. :smile: