Kindersicherung für den Einschaltknopf?

Hallo liebe Mütter und Väter,

wie macht ihr das denn mit dem Einschaltknopf? Unser Kleiner kommt inzwischen da ran, und da Knöpfe an und für sich spannend sind, wird fleißig gedrückt, wenn gerade keiner hinschaut. Einschalten ist ja nicht so schlimm, aber Ausschalten :imp: (und das ist es meistens, da er oft läuft).

Gibt es eine Möglichkeit, den Einschaltknopf zu deaktivieren und stattdessen die Tastatur zu benutzen? (müsste dann aber auch unter WinXP laufen, da ich das beruflich oft nutzen muss)

Meine Antwort will jetzt bestimmt keiner hören :exclamation: :smiling_imp:

Aber eventuell sollte man die Kinder …

ach ne den Rest schenk ich mir. Egal was jetzt kommt, willst Du bestimmt nicht lesen.

1 „Gefällt mir“

Wenn du das Gehaeuse vlt. unter Strom setzt, frei nach dem Motto wer nicht hoeren will muss fuehlen. :wink: Natuerlich nur ein kleiner Stromstoss, aber auch nicht zu klein, sonst macht das dem kleinen Spass xD

Nur um das schreiben zu koennen, habe ich aber auch ein wenig recherchiert.
Apple hat die Funktion den Rechner ueber die Tastatur anzuschalten wohl entfernt.
Beispiel-Thread: macuser.de/forum/f7/mac-mini … ur-313680/

Der einzige Ansatz, der mir einfaellt, waere, den Ausschaltknopf zu entfernen und den Rechner ueber Wake on Lan zu steuern. Schwer den zu entfernen ist es denke ich nicht, soweit ich das Bild von nem offenen Mac mini noch im Kopf habe, aber ich wuerde davon abraten.
Auch wenn du daran schon vermutlich gedacht hast, den Mac mini hoch stellen, so dass der Sohnemann/Tochterfrau ihn nicht erreicht.
Vlt kannst du dir auch hier von was zu Nutze machen 123macmini.com/accessories/guide/stands.html

[quote=“Gehteuch_Nixan”]Meine Antwort will jetzt bestimmt keiner hören :exclamation: :smiling_imp:

Aber eventuell sollte man die Kinder …

ach ne den Rest schenk ich mir. Egal was jetzt kommt, willst Du bestimmt nicht lesen.[/quote]

Da kann ich dir nur zustimmen …

PS.: Ich bin stolzer Vater von 2 Jungens, und keiner hat in Blummentöpfen gegraben, irgentwelche Knöpfe an irgenwelchen Geräten gedrückt, keine Schränke in den Wohnungen von Freunden geöffnet oder mit meinem Plattenspieler gespielt…, was komischerweise immer fremde Kinder gemacht haben. Dazu gibt es ein einfaches Mittel, man muss auch mal NEIN sagen. Das schadet nicht der Erziehung.

3 „Gefällt mir“

Und ggf. mal was hinter die Ohren hat uns auch nicht geschadet!

1 „Gefällt mir“

ähm - am Mini? Da ist der Knopf doch recht unauffällig (klein und “hinten”), kein optischer Reiz …
Oder besitzt du ein anderes Gerät?

Howauchever, ich würde da eher dafür sorgen, dass Junior gar nicht an die Geräte kommt. Immerhin ist da Strom in der Nähe … (Sonst: Schalter abklemmen und nur Schlafen schicken)

[quote=“Gehteuch_Nixan”]Meine Antwort will jetzt bestimmt keiner hören :exclamation: :smiling_imp:

Aber eventuell sollte man die Kinder …

ach ne den Rest schenk ich mir. Egal was jetzt kommt, willst Du bestimmt nicht lesen.[/quote]

UND

PRUUUSSST … sehr geil! :smile: :smile: :smile:

Ich hab ja seinerzeit meine Nachwuchsterroristen mit “Neins” und “Stoppschildern” erzogen. Oder aber den Mac in ne Pizzaschachtel gesteckt.

So, und nun schnellwech :wink:

Ich hatte eigentlich auf konstruktive Antworten gehofft - schade :frowning:

also, als Vater einer mittlerweile erwachsenen Tochter und Erfahrungen von vielen Kindern im Bekanntenkreis kann ich nur sagen: Wegstellen von Geräten und Gefahren minimieren ist ein konstruktiver Hinweis. So ein Gerät ist schnell runtergeschmissen, auch von Zwergen - und dann ist es Glück, wenn nur das Gerät einen Schaden hat.
Kurz, dein Ansatz ist sehr kurzsichtig, das schützt bestenfalls Daten. Nicht das Kind.
Und nichts anderes (wenn auch etwas zynisch verpackt) wurde gesagt.

Ohne jemanden konkret anzusprechen, die generelle Bitte:
Ich wäre euch sehr verbunden die Frage des Threadstarters schon alleine aus Gründen der Fairness und dem hier gepflegten Umgangston ein wenig mehr mit Respekt zu begegnen. Danke.

Zum Thema:
Vielleicht ein Workaround: Du könntest den Mini an eine Funksteckdose anschließen und damit den Mini nach dem Herunterfahren stromlos schalten, sodass der Schalter am Mini selbst nur funktioniert wenn die Funksteckdose eingeschaltet ist. Die entspr. Fernbedienung dafür lässt sich einfach verstauen und so ein Steckdosenset gibt es für ein paar Euro im Baumarkt der Wahl.

Schuldigung, aber das liest sich so dermaßen lustig wie die Behauptung: Wie kann ich in einem Etablissement meinen Jüngsten vor nackten Tatsachen schützen… ich habe nicht nur fertig, sondern auch 21, 18, 15 und 10. Gut, damals waren die PehZehs größer, wenn nicht gar noch mehr. Heut’ isses kleiner, aber das PROblem ist das gleiche. Deshalb sehe ich als Hauptdarsteller im eigenen Drama meine Antwort nicht als Verarsche, sondern als Tipp eines gähnenden 46ers (nein, das ist kein Prozessor, aber ein Professor für Neins…)

Lösung: Ich stifte einen Kochwaschgang und wir sind alle Flecken im Hemd wieder los… (und in der Büchs auch)…

:wink:

NÖ!

Extra für den Nachwuchs: Druggst Du kongret “se-te-r-l” = crtl und die Auswurftaste, dann macht die Kistre genau das, was Mama und Papa sich immer wünschen: Ab auf die Palme… oder war das die Insel?

Herr Ober, einen neuen Röth bitte… ichpinkelmirgleichindiehose

Nachles und meinEIDT oder EDIT oder wie auch immer: Da steht ja “ANschalten”… menno!

Und die Welt ist eine Scheibe um die sich die Sonne dreht. :unamused:

Kindersicherung für Einschaltknopf am Mac Mini selbstgebastelt: Kunststoffunterlegscheibe mit Innendurchmesser Einschaltknopf, Klebeband. Nicht schön, aber für die zwei Wochen bis sich das gelegt hat sollte es reichen. :wink:

Na wenn Du meinst!
Offensichtlich schafft es der eine oder andere ja noch nicht einmal über seinen Tellerrand zu schauen da wird die schon flach sein - gelle.
Wie so manche Antwort die gepostet wird. :nopla:

Hallo!
Ich habe nicht den Tip gegeben die kleinen Halslosen Monster durch zu walken und grün und blau zu schlagen, sondern ggf. mal was “hinter die Ohren”.
Wenn Du denn Sinn nicht verstehst was dies und “auf die Finger hauen” bedeutet dann bist Du vielleicht einer dieser antiautoritär erzogenen Sprösslinge!
Da kenne ich leider einige, genug, zu viele von.
Ich glaube nun mal halt, das jedem seine Grenzen aufgezeigt werden sollten - auch Kindern.
[size=50]Und das wird gleich unter Garantie einer der Mods, Admins oder Moderatoren auch meinen und mir ne nette Mail senden. Ist mir aber in diesem Fall so was von.[/size]

Ich war wohl entweder zu dumm oder zu feige. Jedenfalls hab ich mir nicht die “Pfoten” an einer heißen Herdplatte verbrannt oder an Steckdosen geleckt.
Und selbst wenn, dann hätte ich wohl - aus meiner Sicht zu Recht - direkt noch einen in den Nacken bekommen. Es gab halt Regeln und die hatten eingehalten zu werden Punkt.
Und wenn Mutti sagte: “Bring mal den Müll raus.” oder “Bitte räum Dein Zimmer auf.”, dann wurde das gemacht, zwar widerwillig, aber es wurde gemacht. Und wenn Sie es ein zweites mal sagen musste, kam diese Aufforderung ohne das “Bitte”.
Und nicht wie letztens bei Freunden, wo wie eine tibetanische Gebetsmühle nach fünfzehn Undrehungen - Chantalle bitte bitte mach die Musik leiser, wir können uns nicht unterhalten! diese Aufforderung ohne Reaktion blieb.
Als ich dann unter dem Vorwand das WC zu benutzen mal kurz das Wohnzimmer verließ und ich schon wieder mehrere Minuten saß, fiel der Mutter plötzlich auf das die “kleine”, gut erzogen wie sie ist, es geschafft hatte den Lautstärke-Regler zu bedienen. Weder Chantalle noch ich haben ihr den Trick verraten woran dies lag. Vor die Wahl gestellt entweder die Musik auf Zimmerlautstärke oder eine “Verdoppelung ihrer CD-Sammlung” in kauf zu nehmen, hat Kind sich für die Reduktion des Lärms entschieden. Manch mal bedarf es einfach nur einer klaren Ansage.

Aus heutiger Sicht würde ich auch nie behaupten das ich geschlagen worden wäre. Wobei ich mich an den einen oder anderen “Schlag in den Nacken” oder “auf die Finger hauen” ganz gut entsinne. Und auch der Satz: “Heul nicht sonst geb ich dir gleich einen Grund dazu!”, ist mir noch gut im Gedächtnis. Und genau so ist es auch an die nächste Generation weiter gegeben worden; mit Erfolg.
Man(n)/Frau brauch sich doch wohl nicht zum Sklaven seiner Kinder machen lassen.

[quote=“GMan”]…
Ich wäre euch sehr verbunden die Frage des Threadstarters schon alleine aus Gründen der Fairness und dem hier gepflegten Umgangston ein wenig mehr mit Respekt zu begegnen. Danke.
[/quote]

Ich hoffe das der Threadstarter nicht mehr Fairness und Respekt in einem Forum verlangt als in seinem eigenen Heim.

Aber eigentlich gehört das alles hier gar nicht hin, sondern in andere Foren.

ruhig, Brauner … ruhig …

Mal ab von den Methoden, von Sinn und Unsinn und desgleichen:
Ich meine, dass es eine ziemlich gute Idee wäre, ein Kind von gewissen Dingen fernzuhalten - wie, dass ist mir dabei eher schnurz. Das Ding wegstellen, oder einen Zaun drum ziehen oder sowas.
Und ein Computer gehört für mich dazu - weil Strom anliegt. Weil ein Bildschirm schwer genug ist, um einen Kinderschädel zu zermatschen. Weil ein Sturz von Papas Arbeitsstuhl das Genick brechen kann. Und weil ein Kabel wunderbar geeignet ist, sich zu strangulieren. So.
Und ich meine, dass jede Methode, die so etwas verhindert, ihr Geld wert ist.

Wer das hinbekommt, weil er die Gefahrenquellen eliminiert, gut. Wer das erreicht, weil er das Kind konditioniert, auch gut. Mir geht es dabei nur und ausschließlich um die Problemstellung, und die ist meines Erachtend eben nicht, dass ein laufendes Gerät ausgeschalten werden könnte.

Mal back to topic:

Der Mini ist ja schön klein. Kann man da nicht eine Dose oder Karton drüber stülpen? Quasi den Mini verstecken
Wäre jetzt meine Idee… Soll ja nur für kurze Zeit sein, wie Du sagtest.

Obwohl Du es eigentlich nicht verdienst gehe ich auf den ein oder anderen Punkt mal ein, um Dein monochromes Weltbild vielleicht ein bisschen aufzuweichen.

[quote=“Gehteuch_Nixan”]Offensichtlich schafft es der eine oder andere ja noch nicht einmal über seinen Tellerrand zu schauen da wird die schon flach sein - gelle.
Wie so manche Antwort die gepostet wird. :nopla: [/quote]

Ja, an dieser Stelle könnte man beginnen von Beleidigung sprechen, aber noch bist Du schlau genug niemanden direkt an zu sprechen.

[quote=“Gehteuch_Nixan”]Hallo!
Ich habe nicht den Tip gegeben die kleinen Halslosen Monster durch zu walken und grün und blau zu schlagen, sondern ggf. mal was “hinter die Ohren”.
Wenn Du denn Sinn nicht verstehst was dies und “auf die Finger hauen” bedeutet dann bist Du vielleicht einer dieser antiautoritär erzogenen Sprösslinge![/quote]

Warum wirst Du persönlich? das könnte man tatsächlich als Beleidigung werten.
Gewalt ab zu lehnen, heisst nicht automatisch antiautoritäre Erziehung. Es gibt etwas zwischen schwarz und weiß.
Autorität lässt sich sehr wohl auch ohne Gewalt durchsetzen.Gewalt in der Familie ist immer ein Ausdruck von Hilflosigkeit: wenn Papa nicht weiter weiß, dann setzt es halt was. Ich kann mir meinen Kindern auch anders Gehör verschaffen. Wie machst Du das mit Deinen Kindern? Ja, das habe ich mir gedacht, das sind die die immer am meisten zu meckern haben. So wie zur Bundesliga etwa 80 Mio Bundestrainer im Lande leben.
Und zu Deiner jetzt sicher folgenden Erwiederung: ja, das sagen alle, das glaubte ich früher auch und musste lernen: nein, kannst Du nicht.

Ja, das merkt man. Vielleicht solltest Du Dir Deine Freunde besser aussuchen? Ansonsten mach mich nicht für Deinen Frust verantwortlich, mir war es wichtig klar zu stellen, das dieses Forum nicht nur aus Prügelbefürwortern besteht.

Dazu eine Bitte: halt Dich das nächstemal aus einem Thema raus, zu dem Du sachlich nix beitragen kannst. Es hinterlässt einen schlechten Eindruck und das färbt auf das Forum ab. Denn so witzig/geistreich wie Du glaubst sind Deine Bemerkungen nicht.

Ja, der Meinung bin ich auch und die Kinder ebenfalls! Die wollen das und bedanken sich sogar dafür! Aber dazu bedarf es keiner Gewalt. Auch kein “kleines Bisschen”

Boah, wie mutig, rebellisch und selbstbewusst Du bist. Ich bin stolz auf Dich! übersköpfchenstreichel

Ist zwar eine tolle Steilvorlage, aber ich sag dazu lieber nix.

Ay, noch ein edit: den weiteren Streit führen wir bitte per PN aus, oder eröffne einen extra Fred hier geht es mit Tommis bitte zurück zum Thema.

Äh, Tommi ich fürchte das funktioniert nicht. Ausser Du legst noch einen schweren Stein auf den Karton. Kinder lernen schneller als Hunde! ;))

Ein kleiner Klapps hat noch niemandem geschadet :smiley:

Vorsicht mit solch brutalen Äußerungen!

*ichweißgarnichtwarummeinersichnochnichthinternzuggeworfenhatundeszuhausetollfindet?

AAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH :imp: :boo:

Und zur Fragestellung:
Kannst du den den Raum nicht einfach abschließen???
Oder ist das ein Mediencenter…aber dann hättest du ja noch andere Probleme.

Ein Büro würde ich abschließen…alleine schon damit das Gör nicht alle Zettel Durcheinander wirft.