Logitech MX 900 ruckelt?

Halli hallo!

Ich habe mir schon einen Wolf gesucht, aber finde leider keine akurate Antwort auf meine Frage:

Ich habe seit kurzem einen Mac Mini und habe ein wireless Apple Keyboard und eine Logitech MX 900 Bluetooth-Maus angeschlossen. Keyboarf läuft (natürlich) einwandfrei.

Jetzt zu meiner Frage: der Mauszeiger ruckelt viiiieeel mehr als ich es von Windows gewohnt war. An der Maus wird das ja wohl nicht liegen, oder? Oder will Apple mich zwingen, deren Maus zu kaufen? :wink:

Ich hab die Bescheleunigung des Zeigers auf maximum gestellt…sonst is mir das zu langsam. Liegt es vielleicht daran? Ich benutze sogar ein Mauspad!

Hat jemand einen schlauen Rat???

Cheers!

Muss das Thema mal aufgreifen :smiley:

Habe das gleiche Problem allerdings mit einer MX 620…

Was heißt denn ‘ruckelt’?

Das einzige, was ich probieren würde ist, mal SteerMouse zu probieren… Bevor ich das installiert habe, hat mich meine Mighty Mouse auch genervt…

Bietet Logitech nicht sogar Treiber fuer Macs an??

Ich glaube die Jungs meinen mit “ruckeln” dass wenn man die Maus ganz langsam und gleichmäßig bewegt der Mauszeiger immer mal wieder ein Stück springt und sich eben nicht ganz gleichmäßig bewegt.
Ja, ich habe das auch. Der Effekt wird immer stärker, je höher man die Geschwindigkeit der Maus setzt. Bei meinem Logitech Trackball ist es recht stark, meine Mighty Mouse ist für Bildbearbeitung langsam eingestellt, da merkt man fast nichts. Stelle ich die auch auf schneller, dann wird der Effekt auch stärker.

Komisch, ich habe die MX1000 und habe noch kein Ruckeln festgestellt, die laeuft einwandfrei auch ohne Treiber.

Also die Maus stockt hin und wieder bleibt hängen und is ganz träge.

Nehm ich den USB Stick für den Empfang nach und steck in vorne ein am Mac Mini dann geht die Maus einwandfrei; hinten aber nicht… Stört da was?

SteerMouse und die Treiber von Logitech habe ich bereits probiert. Beides mist ehrlich gesagt…

So weit ich weiß empfiehlt Logitech (und auch andere Hersteller) den Betrieb der Eingabegeräte an einem Port direkt am Rechner (Stamm-Hub).
Auch andere Geräte wie z.B. Cardreader machen gerne mal an einem Hub Probleme.

Wie gesagt ist der Stick direkt am Mini gehts nicht, vorne am Belkin Hub dagegen schon :open_mouth:

Glaube das das Signal irgendwie gestört, geschwächt wird oder so

Ist WLAN aktiv? Sind andere USB-Geräte im Raum (Handy)?

WLan ist aktiv… Ebenso DECT Telefone, Handy…

Vielleicht liegt es daran: Störung von Bluetooth durch hohe WLAN-Last?

So hab jetzt beim WLan einen anderen Kanal eingestellt. Mal sehen obs was bringt.

./Edit:
Hat leider nur eine leichte Verbesserung gebracht aber dieses stocken ist immernoch da…

Wenn das Stocken bedeutet, dass die Maus einfach ab und zu (sagen wir, alle viertel Stunde mal) ein wenig träge reagiert, dann passiert das bei mir auch.
Und mein AirPort ist deaktiviert.

[quote=“Ezorin”]Wenn das Stocken bedeutet, dass die Maus einfach ab und zu (sagen wir, alle viertel Stunde mal) ein wenig träge reagiert, dann passiert das bei mir auch.
Und mein AirPort ist deaktiviert.[/quote]

Könnte das eine Energiesparoption der Maus sein?

Das würde ja aber nur dann Sinn machen, wenn die Maus nicht benutzt wird. Bei mir treten diese trägen Phasen während des Gebrauchs auf.

Bei mir auch während des gebrauchs…

:kopkr: Da ich auch eine Logitech-Maus habe (ohne Probleme), vielleicht mal die Frage, welche Treiber-Version habt Ihr installiert?

Ich arbeite mit der Mighty Mouse und der aktuellen Version von SteerMouse.

öhm keine :smiley: Angeschlossen und hat funktioniert…mac style halt :wink:

Hab die Treiber schon getestet hat nix gebracht. Aber seit dem ich das WLan auf Kanal 13 umgestellt habe ist es deutlich besser!