MightyMouse reinigen

album pic Endlich hat jemand einen Trick gefunden, der über das Betanken der Mighty Mouse mit Fensterreiniger o. Brennspiritus hinaus geht, um den Scrollball zu reinigen u. ohne die Mouse zu zerlegen. Bei dem typischen Zeichen, wenn die MightyMouse das Scrollen in eine Richtung verweigert, empfiehlt Brendan Fenn mit ausführlicher Anleitung, die Reinigung mit Tesa-Film.

Hey

Ich reinige den Scrollball mit Q-Tipps, die ich in Walzenreiniger tunke.
Nach 1 - 2 Minuten ist alles wieder sauber.

Gruss Seneca

Ui… Jetzt ist es bei macnews auch angekommen. Die werden doch nicht bei iTipp abgeschrieben haben…? :open_mouth:

Ich reinige mit einem Blatt Papier.

Bevor ich mir da irgendwelche Tesa-Stückchen zurechtschneide…

Ich reinige sie nicht mehr, da es mir zu doof geworden ist!

Ich verwende nun eine MX Evolution, wobei die Treiber für Mac auch noch schlecht sind…

Definiere “schlecht”? Ich liebäugele mit dem Teil, that’s why. Ich habe derzeit eine MX700 - und an Logitech-Mac-Treiber bin ich insofern gewöhnt…

Tach auch.Mein Tipp mit dem Multi Dremel .Aufsatz für polieren- den Scrollbal reinigen .Bei mir hatt es funktioniert.

Ich habe ganz normale Brillenputztüchlein genommen und die Kugel damit einige Male hin und her bewegt (ca. 1 Minute lang). Nun läuft Ball wieder in alle Richtungen …

Vielleicht hilft dieser Tipp auch anderen!

Liebe Grüsse
Harald

Das hab’ ich auch mal gemacht. – Ging auch… so drei bis vier Tage…
Dann war’s wieder das gleiche Spiel. :blush:

PS: Für die Tesa-Aktion fehlt mir ehrlich gesagt die Geduld.
Habe es nicht einmal geschafft, die Folie einzufädeln… :angry:

Also ich habe die Tesa-Nummer probiert und bin verzweifelt. :angry: Danach habe ich den Ball übers Papier gejagt und nun geht alles wieder super. Mal sehen wie lang… :8?:

Die MightyMouse ist zwar nett anzusehen und liegt auch gut in der Hand,
aber funktional ist sie der reinste Schrott.
– Angesichts des verlangten Preises übrigens völlig inakzeptabel. :skeps:

Genau!! Nieder mit der Mighty Mouse!! :smiling_imp:
Mighty Sau muss die heissen!!

Ich leg mich mal hin. :confused: :confused: :blush:

Hab heute erst wieder mein inzwischen dunkelgrau-braunes Scrollrad über ein in zuvor in Alkohol getunktes Stück Klopapier eine Minute lang gerubbelt, und nun ist es wieder hellgrau, wie am ersten Tag.
Ich weiss aber nicht, was ihr alle gegen die Mighty Mouse habt… Bei mir war sie halt erst kaputt (Links-Klick war immer aktiviert), hab sie aber dann hier in Chile beim MacService umtauschen lassen (obwohl sie im Münchner Gravis gekauft wurde) und seitdem geht sie perfekt.

also meine mighty mice laufen auch ohne probleme… hab die erste mm direkt gekauft nachdem sie released wurde (bluetooth) und läuft heute noch wie am ersten tag, und sie sieht auch noch aus wie am ersten tag… also überhaupt keine verunreinigungen…

und das gleiche mit der zweiten mm die ich aber erst seit ca 1 jahr habe…

Wenn die Nummer mit dem Scrollball nicht wäre, würde ich ja gar nicht meckern.
Schließlich kam ich früher mit der Eintasten-Maus auch klar.
Aber, wenn da schon so ein Ding verbaut wird, dann hat es bitteschön auch zu
funktionieren. Und zwar immer und in alle Richtungen! :wink:

Trotz allem ist die Mighty meine beste Maus. Ich habe als Ersatzgerät 'ne tolle 8 Euro Maus - die ist zwar bedeutend billiger als 'ne Mighty aber auch bedeutend schlechter. Außerdem soll mein Macbook und mein Mini mit “vertrauten” Kumpanen arbeiten… :smiley:

Bei mir half zuletzt nur noch die Komplettzerlegung:
macnotes.de/2007/08/28/tutor … -reinigen/

…etwas fummelig, jetzt geht sie aber auch wieder wie am ersten Tag. Tesa half bei mir nicht mehr weiter, da sich der Dreck in und um die kleinen weißen Rollen versammelt hat.

…zerlegen ist schon 'ne Radikalkur!
Ich habs mit Küchenrollenpapier probiert, stark mit Isopropylalkohol getränkt, Mouse gedrückt - Mini tut dann nichts - kräftig mit getränktem Küchenrollenpapier das Scrollrad gedrückt und bewegt, bis jetzt 10 Tage keine Probleme damit! Mal sehen…

fmm_de

Ich hatte auch den Tipp mit dem Fensterreiniger bekommen.
Also ab nach Hause, da gab’s aber keinen Fensterreiniger - ersatzweise könnte auch Klorix helfen, dachte ich mir. Schnell das Zeug auf ein Microfasertuch und die Mighty ca. 15 Min. drüber gerollt. Ergebnis: Der Ball, wie auch die ganze Mouse, war zwar sauber, aber wegen zu starken Drückens beim Rollen funktionierte das scrollen gar nicht mehr :confused:

Jetzt hab’ ich 'ne MX 620. Was mich daran stört ist, dass sie nach kurzer Zeit des Nichtbenutzens in einen Ruhezustand fällt, aus dem sie erst nach 20 oder 30 Sek. wieder aufwacht. Kennt jemand das Problem und hat eine Lösung parat?

Na wenn’s zum Entfärben von Jeans gut ist, wird’s wohl auch 'ne MightyMouse schlucken (verätzen)… :open_mouth: