WU-Laufzeit auf Core Duo 1,66 GHz

Wie lange darf die Berechnung einer WU auf einem Core Duo 1,66 GHz dauern?

  • 2-5 Stunden
  • 5-10 Stunden
  • 10-20 Stunden
  • 20-40 Stunden
  • > 40 Stunden

0 Teilnehmer

Hallo Leute,

wie lange darf es idealerweise dauern eine WU zu berechnen?
Ich habe einfach mal meinen 1,66er mini als Referenz genommen, da das ein guter Durchschnitt sein dürfte.
Aufhänger ist zwar die Größe der E@H WUs, die Umfrage ist aber unabhängig vom Projekt.

Warum das Ganze?
Bisher hat eine E@H WU auf meiner Maschine irgend was zwischen 2,7 und 3,2 Stunden benötigt.
Es gibt nun neue Daten aus einem anderen Experiment und die Rechenzeit ist auf ca. 29 Stunden hoch geschnellt, wobei ich inzwischen welche habe wo der Client 35 Stunden Rechenzeit veranschlagt.

Für die 7x24 Cruncher ist das kein so großes Problem aber ich denke gerade Leute mit schwächeren Maschinen und/oder “nur” ein paar Stunden Rechenzeit pro Tag kommen langsam in Schwierigkeiten so eine WU vor dem Verfalldatum zu berechnen.

Ich möchte mit den bei dieser Umfrage gesammelten Meinungen den Jungs bei E@H in den Hintern treten wieder kleine Pakete zu bauen, damit auch die “Gelegenheits-Cruncher” wieder schneller Erfolge sehen.
Gerade die kleinen WUs fand ich bisher sehr praktisch, da man viel flexibler agieren kann und nicht schon tagelang vor z.B. einem Urlaub das Holen neuer WUs abdrehen musste oder dergleichen.

Danke für reichliche Abstimmung!
Jonny

/Edit 070518-Jonny, [Stein] im Titel eingefügt

/Edit 070601-Jonny, [Stein] im Titel raus, da nun Unterforen da sind

Ich finde kleine Wu’s besser.
Man muss allerdings das Ganze auch Projektbezogen sehen. Nicht immer ist es möglich eine kleine Wu zu verwenden. Bei CPDN z. B. muss ja ein Klimamodell berechnet werden, welches halt doch sehr umfangreich ist.

[quote=“HaQuiX”]Ich finde kleine Wu’s besser.
Man muss allerdings das Ganze auch Projektbezogen sehen. Nicht immer ist es möglich eine kleine Wu zu verwenden. Bei CPDN z. B. muss ja ein Klimamodell berechnet werden, welches halt doch sehr umfangreich ist.[/quote]

Das ist natürlich klar, aber innerhalb eines Projektes die Paketgröße einfach mal um Faktor 10 hoch drehen finde ich eben verwegen.

Gut Crunch
Jonny

Yo, das tolldreist. :smiley:

:smiley: Hallo,

bisher war ich ja damit einverstanden das eine E@H WU 2 Std. 40Min gedauert hat.

Bei SETI sind auch mal welche mit knapp über 3 Std. dabei, was ja auch noch geht.

Aber als Wochenend-Cruncher ist das was jetzt kommt definitv zuviel, weshalb ich auch erst mal aus dem Projekt raus bin.

Sorry, Jonny, bitte nicht böse sein, aber das ist mir wirklich zu lange.

Sollte sich da was ändern in die vernünftige Richtung bin ich gerne wieder mit dabei.

Gruß motti

Hallo Motti,

nein, natürlich bin ich dir nicht böse. An deiner Stelle wäre ich unter den Umständen auch ausgestiegen!
Genau das, dass die wie du sagst “Wochenend-Cruncher” :laughing: aus dem Projekt/Team aussteigen will ich vermeiden.
Ein Team lebt nicht nur von ein paar Power-Crunchern, sondern eben von den vielen Leuten die ev. etwas weniger beitragen aber genau so mit Spaß an der Sache mit machen.
Ich finde es ganz wichtig, dass es da eine gesunde Mischung gibt sonst ist so eine Sache ganz schnell tot.
Hoffentlich kommen die Jungs wieder zur Besinnung, drum diese Aktion.

Gut Crunch
Jonny

Gute Frage…aber schwierige Antwort. Die kürzeste Laufzeít wäre natürlich zu begrüssen: da sieht man wenigstens, dass sich was tut…

Btw: So wie es aussieht, sind die Dateien jetzt *nochmal *grösser geworden. Am krassesten bei meiner ältesten Dose zu merken: nach der ersten Umstellung sollte eine WU 120 Stunden dauern, während die letzte, die ich letzte Woche geholt habe, jetzt auf 140 Stunden veranschlagt wird. Beim Pro ähnlich: vorher 6 Stunden, jetzt 12 (der iMac ist interessanterweise bei 7 Stunden geblieben). Die anderen DOSen liegen mit den XXL-WUs zwischen 14 und 60 Stunden…
Was mir auch noch unangenehm aufgefallen ist: durch diese langen Berechnungszeiten darf man jetzt natürlich noch länger warten, bis alle die WUs durch haben, sprich: es sind noch länger noch mehr Credits auf pending (bei mir sinds aktuell gerade über 14.000 http://www.ndh.net/home/waibel/toctoc.gif )

@UL1: Danke für die Infos. Mein Pending ist mit ca. 1500 im Moment gar nicht so hoch.

Ich lese im Moment im E@H Board einen ewig langen Thread zu den S5R2 WUs und bin gerade bei Message 66170 :confused:

@All: Hat schon jemand so eine WU auf einem PPC mini durch und kann mal bitte die Zeit posten?

Gut Crunch
Jonny

Hi Jonny

find die großen WUs auch schrecklich. Man sieht einfach kein Ende. Hoffentlich bleiben die WUs bei Seti so wie sie zu letzt waren.

:stuck_out_tongue:
tintenfleck

Hi!

Also bei mir sind für WUs veranschlagt:

Rosetta knapp 2 h 45 min
WCG zwischen 5 h 40 min und 6 h 45 min (hier werden WUs verschiedener Projekte berechnet :wink: )
Einstein knapp 19 h
von Seti hab ich im Moment keine WUs :cry:

edit: @Jonny: Wieviel RAM hast Du in Deinem :mini: ?

2GB (wie du)

Und, sind dir die 19 Stunden zu lange?
Wobei du demnach noch keine wirklich große bekommen hast. Mein dickstes Ding war bisher fast 34 Stunden :open_mouth:

Gruß
Jonny

Senf: Eine WU darf genau von 0:35 Uhr bis 6:35 Uhr gehen. denn um 0.35 Uhr stell ich den Mac hin, und um 6:35 stress ich ihn wieder :smiley:

lg

Jetzt hat es auch den iMac ‘erwischt’: veranschlagte Rechenzeit für die zuletzt erhaltenen WUs: 22 Stunden…

Hallo Cruncher,

so, ich habe mir mal diesen ewig langen Thread im Einstein@Home Board durchgelesen.
Was ich an Informationen daraus gezogen habe ist folgendes:

  1. Die derzeitige S5R2 Applikation zur Analyse der Daten ist eher als Beta zu betrachten.
  2. Unter Windows auf AMD Maschinen kann es noch zu Fehlern/Abbrüchen kommen.
  3. Die Applikation ist noch nicht auf Performance optimiert und nutzt auch keine speziellen CPU Features wie SSE und dergleichen, das kommt erst wenn die Fehler raus sind.
  4. Es ist durch künftige Optimierung mit einer Performance Steigerung um Faktor 1,5 - 2 zu rechnen.
  5. Das Verhältnis erbrachte Rechenarbeit/gewährter Credit wurde gesenkt.
  6. Mit dem neuen Algorithmus hängt die Berechnungszeit vom zu analysierenden Frequenzbereich ab.
  7. Durch den neuen Algorithmus kann eine WU nicht beliebig klein gemacht werden.
  8. Das Ziel an Rechenzeit für eine WU ist 6-24 Stunden.

Hier meine Meinung zu den Punkten:
Zu 1+2 ist zu sagen, dass denen wohl im S5R1 zu schnell die Arbeit ausgegangen ist, man hätte aber wenigstens was sagen können dass die neue App Beta ist.
3+4 stärkt im Moment z.B. die User von PPC Maschinen, da diese eine relativ hohe Float-Leisung haben und somit derzeit ganz gut im Rennen liegen, die Intel/AMD Fraktion wird nach der Optimierung wieder deutlich anziehen.
5 juckt mich nicht so, da das ja für alle gleich ist.
Die Punkte 6+7+8 sind neben der fehlenden Optimierung des Crunchers eine Erklärung für die langen Rechenzeiten.

Ich werde mal die Ergebnisse der Abstimmung abwarten und dann dort entsprechend posten und die Interessen der Leute mit schwächeren CPUs und nur geringen täglichen Laufzeiten vertreten.

Es ist verständlich, wenn jemand frustriert wegen den derzeit langen Rechenzeiten zu einem anderen Projekt mit kompakteren WUs abwandert. Es ist den “Wochenend-Crunchern” mit kleinen CPUs sogar dringend zu empfehlen wenn zu befürchten ist, dass eine WU nicht vor dem Ablaufdatum fertig berechnet ist.
Ich bin wirklich niemandem böse wenn er abwandert, hoffe nur dass Ihr weiterhin ein Auge auf das Projekt habt und wieder zurück kommt wenn sich die Lage hoffentlich gebessert hat.

Bei der Gelegenheit stellt sich mal wieder die Frage, ob sich das Team miniStein auch an anderen Projekten beteiligen soll, gerade weil einige Leute eh an mehreren Projekten rechnen.
Ich wäre offen dafür und bitte um Diskussion!

Gut Cruch
Jonny

Hi!

Ich hätte kein Problem mit nem :mini: - oder “United Macs”-Team bei allen Projekten (die ich unterstütze :wink: )!!! Mir ists lieber, zu nem Team zu gehören, das ich näher kenne als nur zu nem :apple: -Team, das ich gefunden hätte!

:wmini: rules!!!

Erstmal danke, dass du dir den langen Thread im E@H-Forum angetan hast…

Zustimm.

Stimmt für alle die, die nur für E@H rechnen…aber im Vergleich zu anderen @H-Projekten ist das ein klarer Nachteil. Bei SETI muss ich nur halb so lange rechnen, bei QMC auch, selbst Spinhenge ist deutlich schneller…

[quote]Bei der Gelegenheit stellt sich mal wieder die Frage, ob sich das Team miniStein auch an anderen Projekten beteiligen soll, gerade weil einige Leute eh an mehreren Projekten rechnen.
[/quote]

Ein klares JA…
…bloss wie wählt man die anderen, zu unterstützenden Projekte aus ? Da hat ja jeder andere Präferenzen…

Ein klares JA…
…bloss wie wählt man die anderen, zu unterstützenden Projekte aus ? Da hat ja jeder andere Präferenzen…[/quote]

Die Diskussion darüber sollten wir ev. nach DORT verlagern.

Gut Crunch
Jonny

Also meine aktuelle Stein-WU ist mit 48 Stunden veranschlagt.
Ich hab mich aber heute mal noch beim climateprediction.net Projekt angemeldet und die erste WU die ich von da bekommen hab soll wahnsinnige 2438 Stunden dauern. 8/
Is das normal?

Yep. Der eine oder andere hier rechnet jetzt noch an 'ner WU, die er Anfang des Jahres bekommen hat…

aiaiai, dann werd ich die wohl gleich mal abbrechen denn irgendwie wird bei mir immer nur eine WU bearbeitet.
Die nächste Stein WU würde also ewig warten müssen.
Oder kann man irgendwo einstellen das die paralel verarbeitet werden?